Das aktuelle Wetter NRW 8°C
Euro-Krise

„Zypern hat nicht die gleichen Probleme wie Griechenland“

Auf die Hilfe der europäischen Partner ist Zypern derzeit angewiesen.Foto: Getty Images

Georgios Tsiakalos (66) ist Grieche und lebt seit vier Jahren in Zypern. Den vielleicht entscheidenden Unterschied bei der Steuermoral kann er nur bestätigen. Der Pädagogikprofessor betont deshalb ebenfalls: „Zypern hat nicht die gleichen Probleme wie Griechenland.“

Tsiakalos hilft Zypern, sein Bildungssystem zu reformieren. Der Staat investiere zwar viel in die Bildung, und auch die Bürger steckten relativ viel von ihrem Geld in die Ausbildung ihrer Kinder. Trotzdem hapere es im EU-Vergleich aufgrund veralteter Lehrmethoden beim Lesen und Rechnen.

Der griechische Professor kennt die Lage in beiden Krisenländern. Die Folgen seien in Zypern allerdings nicht so ausgeprägt wie in seiner Heimat. „Wenn man in Griechenland einen Tag mit den Leuten diskutiert, fragt man sich, ob sich das Leben noch lohnt“, sagt er. „In Zypern ist das nicht so, auch wenn viele genau verfolgen, was in Griechenland passiert.“ Bis vor einigen Monaten seien sogar noch Lebensmittelpakete von Zypern nach Griechenland geschickt worden. Jetzt haben die Zyprer genug mit sich selbst zu tun.

Sabine Brendel

  1. Seite 1: Menschen in Zypern distanzieren sich von Griechenland
    Seite 2: „Wir zahlen Steuern. Und wir betrügen unsere Regierung nicht“
    Seite 3: „Zypern hat nicht die gleichen Probleme wie Griechenland“

1 | 2 | 3

Facebook
Kommentare
06.08.2012
08:27
Menschen in Zypern distanzieren sich von Griechenland
von donfernando | #1

In Zypern arbeiten jetzt Bulgaren und Rumänen und man will mit den Griechen am liebsten nichts mehr zu tun haben.
Es ist schon erstaunlich, was was der Euro und die Europapolitik alles bewirken können, seitdem sie außer Kontrolle geraten sind.

Umfrage
Viele Manager von städtischen Unternehmen verdienen mehr als eine halbe Million Euro im Jahr. Die Einkommen richten sich nach Branche, Unternehmensgröße und Umsatz. Finden Sie die hohen Gehälter angemessen?

Viele Manager von städtischen Unternehmen verdienen mehr als eine halbe Million Euro im Jahr. Die Einkommen richten sich nach Branche, Unternehmensgröße und Umsatz. Finden Sie die hohen Gehälter angemessen?

 
Fotos und Videos
Aus dem Ressort
Duisburger DPD-Betriebsrat für tapferen Kampf ausgezeichnet
Mitbestimmung
Wochenlang hielten Mitarbeiter von DPD in Duisburg 2009 eine Mahnwache ab. Sie protestierten damit gegen ihre Ausgliederung in eine Firma, die nicht mehr nach Tarif zahlte. Die Ausgliederung wurde später wieder rückgängig gemacht. Nicht nur dafür erhielt der Betriebsrat jetzt mehrere Auszeichnungen.
Alle Essener Burger-King-Filalen sind geschlossen
Fast Food
Die Burger King-Restaurants an der Gladbecker, Kettwiger, Aktien- und Hans Böckler-Straße sind seit Sonntag dicht. Verdutzte Kunden stehen vor verschlossenen Türen. Ein Aushang des Betreibers, dem am Dienstag der Vertrag gekündigt worden war, versucht sich etwas unbeholfen in Optimismus.
Verband sieht Bäckereie durch Mindestlohn gefährdet
Handel
Steigende Preise und Schließungen von Bäckereien: Der vom kommenden Jahr an geltende Mindestlohn von 8,50 Euro macht dem deutschen Bäckerhandwerk nach eigenen Angaben schwer zu schaffen.
Im Ruhrgebiet verfallen die Immobilienpreise
Immobilien
Eine Studie des Onlinedienstes Immowelt zeigt: Das Ruhrgebiet hinkt dem großen Immobilienrausch in Deutschland hinterher, im Durchschnitt verlieren sie in Städten wie Dortmund und Essen sogar an Wert. Doch das muss nicht automatisch ein Nachteil sein.
EVG-Streik könnte kompletten Bahnverkehr lahmlegen
Zugverkehr
Bei der Bahn sind zwar weitere Treffen der Tarifparteien vereinbart. Die Verhandlungen aber bleiben schwierig. Die Gewerkschaft EVG droht nun erneut mit Streiks. Das könne auch parallel zu Lokführerstreiks der GDL passieren.