Das aktuelle Wetter NRW 20°C
Internet

Yahoo überholt Google laut Marktforschern bei US-Internetnutzern

22.08.2013 | 14:42 Uhr
Yahoo überholt Google laut Marktforschern bei US-Internetnutzern
Yahoo hat laut Marktforschern mehr amerikanische Internet-Nutzer als Google.Foto: rtr

New York/Berlin.  Yahoo hat laut Marktforschern mehr amerikanische Internet-Nutzer als Google. Die Yahoo-Seiten in den USA seien im Juli auf über 196 Millionen Besucher gekommen, wie die Analysedienst Comscore am Mittwoch berichtete. Der große Rivale Google lag mit 192 Millionen Besuchern erstmals seit über zwei Jahren nur auf Platz zwei.

Yahoo hat laut Marktforschern erstmals seit über zwei Jahren mehr amerikanische Internet-Nutzer angelockt als der große Rivale Google. Die Yahoo-Seiten in den USA seien im Juli auf über 196 Millionen Besucher gekommen, berichtete die Analysedienst Comscore am späten Mittwoch. Das brachte dem Internet-Pionier den Spitzenplatz in der Comscore-Liste der 50 meistbesuchten US-Webangebote ein. Google lag mit 192 Millionen Besuchern auf Platz zwei, danach folgten Microsoft, Facebook und AOL.

Tumblr mit 38 Millionen Besuchern

Dabei wurde die Blog-Plattform Tumblr, die Yahoo kürzlich kaufte, noch separat gezählt. Sie kam auf 38 Millionen Besucher.

Lesen Sie auch:
Yahoos chinesische Online-Firma Alibaba wächst und wächst

Yahoos Engagement in China bei der Online-Firma Alibaba zahlt sich aus. Diese legt im ersten Quartal ein atemberaubendes Wachstum um 71 Prozent hin - und gilt längst als verantwortlich für einen guten Teil der Kurssteigerungen bei Yahoo selbst. 24 Prozent von Alibaba gehören den Amerikanern.

Comscore misst den Internetverkehr und veröffentlicht auch Zahlen etwa zur Verbreitung von Smartphones. Die Reichweite von Webseiten ist für den Verkauf von Online-Werbung wichtig, das Hauptgeschäft von Yahoo und Google. Zuletzt hatte Yahoo die Liste der meistbesuchten US-Seiten im Mai 2011 angeführt.

Normale Schwankungen als mögliche Ursache

Comscore lieferte keine Begründung für den jetzigen Vorstoß von Yahoo an die Spitze. Ausgehend davon, wie nah beieinander Yahoo und Google in den vergangenen Monaten lagen, könne es sich einfach um normale Schwankungen handeln, hieß es in einer Stellungnahme für das Blog "Marketingland". (dpa)



Kommentare
25.08.2013
17:59
Google wird ja auch immer unbrauchbarer
von meigustu | #1

Bei manchen Anfragen kann man direkt zu Seite 10 springen bevor etwas brauchbares kommt.

Aus dem Ressort
Langenscheidt siegt im Markenstreit um die Farbe Gelb
Markenrecht
Erfolg für den Marktführer in letzter Instanz: Nur Langenscheidt-Wörterbücher dürfen gelb sein. Wegen "markenrechtlicher Verwechslungsgefahr" unterlag jetzt ein Konkurrent vor dem Bundesgerichtshof.
Mindestlohn gilt bei öffentlichen Aufträgen nur im Inland
EU-Gericht
Mindestlohn-Regeln bei öffentlichen Aufträge in Deutschland schützen nur Beschäftigte in der Bundesrepublik. Das hat der Europäische Gerichtshof entschieden – Arbeitnehmer in anderen Staaten können sich nicht darauf berufen.
Hiesinger kann bis 2020 Chef von Thyssen-Krupp bleiben
Thyssen-Krupp
Seit 2011 ist Heinrich Hiesinger Vorstandschef von Thyssen-Krupp. Eine Verlängerung seines Vertrages wird im November fällig. Das Unternehmen schweigt zu dem Thema, dabei ist ein neuerliches Bekenntnis zu dem Sanierer offenbar schon ausgemachte Sache - berichtet das Manager-Magazin.
Bayer spaltet Kunststoffsparte ab und plant Börsengang
Chemie
Nach jahrelangen Spekulationen und Forderungen ist es jetzt amtlich: Bayer spaltet seinen Bereich für hochwertige Kunststoffe ab. Der Konzern konzentriert sich auf Pharma, Gesundheit und Agrarchemie. Produkte der Sparte MaterialScience finden unter anderem Anwendung in der Bau- und Autoindustrie.
Pfleiderer zieht Bilanz - Werke wieder sehr profitabel
Pfleiderer
Das Unternehmen Pfleiderer hat seinen Schwerpunkt in der Herstellung von Holzwerkstoffen, speziell von Faserplatten für Möbel und Innenausbau. 1986 wurde Duropal in Arnsberg-Bruchhausen übernommen. Jetzt präsentierte Pfleiderer das Betriebsergebnis fürs erste Halbjahr 2014.
Umfrage
Die Messpunkte sind bekannt , die Autofahrer alle gewarnt. Trotzdem werden beim Blitzmarathon wieder die Kassen klingeln. Alles Abzocke?

Die Messpunkte sind bekannt , die Autofahrer alle gewarnt. Trotzdem werden beim Blitzmarathon wieder die Kassen klingeln. Alles Abzocke?

 
Fotos und Videos