Das aktuelle Wetter NRW 11°C
Sarrazin

Warum Merkel und Sarrazin für das gleiche Ziel kämpfen

21.05.2012 | 18:23 Uhr
Warum Merkel und Sarrazin für das gleiche Ziel kämpfen
Ex-Bundesbanker Thilo Sarrazin reiht sich in die Schar der Euro-Kritiker ein.Foto: rtr

Essen.  Thilo Sarrazins Buch ist 464 Seiten stark - und ein einziger Bluff. Denn Sarrazin empfiehlt nicht die Rückkehr zur D-Mark. Er fordert nicht einmal, die Griechen aus dem Euro zu werfen. Letztendlich will er nur eines: Die Stabilitätskriterien der gemeinsamen Währung sollen eingehalten werden. Das will auch die Kanzlerin. Ein Kommentar.

Am Dienstag stellt Thilo Sarrazin sein neues Buch in Berlin vor. Und man muss wohl sagen, diese 464 Seiten sind ein einziger Bluff . Sarrazin empfiehlt den Deutschen nicht die Rückkehr zur D-Mark und er fordert nicht einmal, die Griechen aus dem Euro zu werfen. Im Grunde wäre Sarrazin zufrieden mit dem Euro, wenn nur die Stabilitätskriterien eingehalten würden. Damit, so absurd das auf den ersten Blick auch klingen mag, kämpft Sarrazin den Kampf der Bundesregierung.

Umfrage
Ex-Bundesbank-Vorstand Thilo Sarrazin hat ein neues Buch geschrieben.

Ex-Bundesbank-Vorstand Thilo Sarrazin hat ein neues Buch geschrieben. "Europa braucht den Euro nicht" heißt es und lässt die Emotionen erneut hochkochen. Werden Sie es lesen?

 

Denn genau das, die Einhaltung der Spielregeln, ist Angela Merkels Thema. Morgen wird sie sich auf dem Euro-Gipfel dagegen wehren, dass Euro-Bonds eingeführt werden , die solide und unsolide wirtschaftende Länder in einem Topf stecken. Und sie wird versuchen zu verhindern, dass die Europäische Zentralbank direkt ganze Länder stützt, was mit deren politischer Unabhängigkeit nicht zu vereinbaren ist.

Sicher ist Europa mehr als seine institutionelle Hülle, die „EU“. Und sicher ist Europa mehr als seine Währung, der Euro. Aber genau dieses „mehr“ enthält die Währung. Der Euro ist nicht nur Geld, sondern eine kulturell und historisch begründete Feststellung. Sie heißt: Wir gehören zusammen. Und eines haben diejenigen, die mit einer Abschaffung des Euro liebäugeln, noch nicht geschafft: Zu erklären, wie dieses so schmerzhaft erkämpfte, kluge Wir-Bekenntnis ein solches Misstrauensvotum überstehen sollte.

Ulrich Reitz

Kommentare
22.05.2012
21:45
Warum Merkel und Sarrazin für das gleiche Ziel kämpfen
von Vulcanodos | #32

Wer wie Herr Reitz den Eurobonds und der Vergemeinschaftung der Schulden zu Lasten der BRD das Wort redet, wie auch Rot-Grün, schadet uns Deutschen....
Weiterlesen

Funktionen
Aus dem Ressort
Bei McDonald's bringen Kellner die Pommes zum Tisch
McDonald's
Kellner und Tischservice bei McDonald's? Für Fast-Food-Fans ist das ungewohnt – aber in NRW hat jetzt eine Filiale mit Bedienung eröffnet.
Autonotruf eCall ab 2018 in allen neuen Pkw-Modellen Pflicht
eCall
Das automatische Notrufsystem eCall wird ab 2018 in allen neuen Pkw Pflicht. So sollen die Zahlen der Unfalltoten um zehn Prozent verringert werden.
Fitschen soll von falschen Angaben vor Gericht gewusst haben
Prozess
Auftakt eines der spektakulärsten Wirtschaftsprozesses seit Jahren: Seit Dienstag läuft der Betrugsprozess gegen fünf (Ex-)Manager der Deutschen Bank.
Studie: Jeder zweite Arbeitnehmer mit Job unzufrieden
Studie
Fast die Hälfte aller Arbeitnehmer in Deutschland würde am liebsten den Job wechseln. Ein Personaldienstleister hatte die Studie in Auftrag gegeben.
Duisburger Azubis bei Thyssen-Krupp fordern Übernahme
Thyssen-Krupp Steel
Protest vor der Hauptverwaltung wird am Dienstag fortgesetzt. Thyssen-Krupp Steel will nur 100 Auszubildende übernehmen. IG Metall sieht mehr Bedarf.
article
6681283
Warum Merkel und Sarrazin für das gleiche Ziel kämpfen
Warum Merkel und Sarrazin für das gleiche Ziel kämpfen
$description$
http://www.derwesten.de/wirtschaft/warum-merkel-und-sarrazin-fuer-das-gleiche-ziel-kaempfen-id6681283.html
2012-05-21 18:23
Thilo Sarrazin,Angela Merkel,Euro-Krise,Schuldenkrise
Wirtschaft