Das aktuelle Wetter NRW 16°C
Tarifstreit

Warnstreik bei Online-Händler Amazon in Leipzig hat begonnen

27.05.2013 | 07:57 Uhr
Warnstreik bei Online-Händler Amazon in Leipzig hat begonnen
Wieder Streik bei Amazon in Leipzig: Bereits am 14. Mai hatten Beschäftigte des Internet-Versandhändlers vor dem Werkstor in Leipzig demonstriert.Foto: dpa

Leipzig.  Beschäftigte des Internet- Versandhändlers Amazon haben am Montagmorgen in Leipzig die Arbeit niedergelegt. Die Gewerkschaft Verdi fordert einen Tarifvertrag nach Konditionen des Einzel- und Versandhandels. Amazon orientiert sich an der Logistikbranche. Der Streik soll den ganzen Tag andauern.

Im Streit um einen Tarifvertrag für die Beschäftigten des Internet-Versandhändlers Amazon hat am Montagmorgen ein ganztägiger Warnstreik begonnen .

Die ersten 200 Mitarbeiter der Frühschichten legten von 6.30 Uhr an die Arbeit nieder und versammelten sich vor dem Werkstor des Leipziger Versandzentrums, wie Verdi-Fachbereichsleiter Jörg Lauenroth-Mago am Montag mitteilte. Die Amazon-Geschäftsführung erwartet am Nachmittag mehrere Kommunalpolitiker am sächsischen Standort.

Die Gewerkschaft fordert für die Beschäftigten des Internethändlers einen Tarifvertrag nach den Konditionen des Einzel- und Versandhandels . Das Unternehmen lehnt dies ab und orientiert sich nach eigenen Angaben an der Bezahlung in der Logistikbranche. "Wir werden erst Ruhe geben, wenn wir einen Tarifvertrag haben", sagte Lauenroth-Mago am Montag.

Lesen Sie auch:
Amazon droht Streik an großen Standorten

Tausende Pakete werden täglich im Amazon-Verteilzentrum in Bad Hersfeld gepackt. Auf den schnellen Weg zum Kunden legt der Versandhändler großen Wert....

Das US-Unternehmen Amazon ist der weltgrößte Online-Versandhändler. Es hat in Deutschland acht Versandlager und rund 9000 Mitarbeiter. (dpa)

Kommentare
27.05.2013
23:49
Warnstreik bei Online-Händler Amazon in Leipzig hat begonnen
von Herby52 | #7

#rudizehner
Im Gegensatz zu Deutschland gibt es in den Niederlanden sogar einen Mindeslohn.

#Klaus3333
Bilanzen?? Die Gewinne werden ja auch nicht in...
Weiterlesen

Funktionen
Aus dem Ressort
Eon verkauft sein Geschäft mit Müllverbrennungsanlagen
Energie
Bei Eon geht das Aufräumen weiter: Der Konzern war mit 19 Anlagen Marktführer bei der Energiegewinnung aus Abfall. Jetzt steigt er komplett aus.
Wie Volkswagen den Neustart nach Piech versucht
Auto
"Hinter uns liegen - vorsichtig gesagt - bewegte Tage", sagte Vorstandschef Winterkorn in Hannover auf der Hauptversammlung vor Tausenden Aktionären.
EU-Richter finden: "Sky" und "Skype" sind sich zu ähnlich
Namensrechte
Seit Jahren kämpft der Fernsehsender "Sky" gegen den Telefondienst "Skype", weil der beim Namen abgekupfert habe. Der EU-Gerichtshof sieht das ebenso.
Lokführer-Streik trifft Mülheimer Unternehmen hart
Bahnstreik
Unternehmen, die Güter per Schiene verschicken, drohen wegen des Streiks hohe Schäden - zum Beispiel wenn Waren nicht fristgerecht im Hafen ankommen.
Geständnis unter Tränen im Schienenkartell-Prozess
Schienenkartell
Der Prozess zum Schienenkartell hat mit einem tränenreichen Geständnis eines ehemaligen Managers begonnen. Thyssen-Krupp tritt als Nebenkläger auf.
article
7997279
Warnstreik bei Online-Händler Amazon in Leipzig hat begonnen
Warnstreik bei Online-Händler Amazon in Leipzig hat begonnen
$description$
http://www.derwesten.de/wirtschaft/warnstreik-bei-online-haendler-amazon-in-leipzig-hat-begonnen-id7997279.html
2013-05-27 07:57
Amazon, Verdi, Streik, Versandhandel, Leipzig
Wirtschaft