Das aktuelle Wetter NRW 16°C
ÖPNV

VRR erhöht Preise zum 1. Januar 2013 kräftig

05.07.2012 | 14:51 Uhr
VRR erhöht Preise zum 1. Januar 2013 kräftig
Bahnfahrer müssen wieder tiefer in die Tasche greifen. Der VRR erhöht die Preise.Foto: Bernd Lauter/WAZ FotoPool

Gelsenkirchen.   Der Verkehrsverbund Rhein-Ruhr (VRR) wird zum 1. Januar 2013 die Ticketpreise erhöhen. Im Schnitt wird die Fahrt mit Bus und Bahn 3,9 Prozent teurer werden. Das beschloss am Donnerstag der Verwaltungsrat. Vor allem das Ticket 2000 ist betroffen.

Bus- und Bahnfahren wird in weiten Teilen Nordrhein-Westfalens teurer. Der Verwaltungsrat des Verkehrsverbunds Rhein-Ruhr (VRR) beschloss am Donnerstag eine Anhebung der Ticketpreise um durchschnittlich 3,9 Prozent, wie der VRR in Gelsenkirchen mitteilte. Die Preiserhöhungen gelten auch für die Verkehrsgemeinschaft Niederrhein und sollen zum 1. Januar 2013 in Kraft treten.

Besonders kräftig zur Kasse gebeten werden Abonnenten, die mit einem Ticket 2000 unterwegs sind. Als Grund nannte der VRR die rege Inanspruchnahme der Zusatznutzen. So ist das Ticket übertragbar und kann am Wochenende im gesamten Verbundgebiet genutzt werden. Das Ticket 2000 steigt in der Preisstufe D von 153,25 Euro auf 160,10 Euro. Beim Bärenticket ergibt sich in der Preisstufe D ein Sprung von 68,35 Euro auf 71,70 Euro.

Das Viererticket für Erwachsene wird in der Preisstufe B 18,10 Euro kosten (bislang 17,30 Euro). Das Einzelticket auf der Kurzstrecke soll nach VRR-Planungen um zehn Cent teurer werden (1,50 Euro statt bisher 1,40 Euro).

Downloads
Dateiinfo Link
PDF(0,1 MB) VRR-Preise2013.pdf
Kommentare
27.07.2012
14:10
Nachtragsnachtrag:
von leserschwert | #42

OK, der Fairness halber: Die Vertreter von Pro Bahn sitzen nur als "Gäste" im Verwaltungrat, haben also NICHT dafür gestimmt, finden die Preiserhöhung...
Weiterlesen

Funktionen
Aus dem Ressort
MAN Diesel & Turbo bekennt sich zum Standort Oberhausen
Interview
Uwe Lauber, Chef von MAN Diesel & Turbo, bekennt sich zum Oberhausener Werk und spricht über Chancen durch die derzeitige Energiewende – in China.
Sparkasse Duisburg halbiert bis 2022 ihr Filialnetz
Banken-Schließung
2022 soll es noch sieben „Flaggschiffe“ in den Bezirken und 13 Geschäftsstellen der Sparkasse geben. 30 Millionen Euro für Neubauten und Online.
Planspiele für Karstadt, Kaufhof und die Konzernzentralen
Warenhäuser
Karstadt-Eigentümer Benko will Kaufhof übernehmen. Auch ein kanadischer Konzern zeigt Interesse. Die Folgen einer Übernahme könnten erheblich sein.
Siemens-Mitarbeiter in Mülheim wollen um ihre Jobs kämpfen
Wirtschaft
IG Metall und Betriebsrat stimmen Belegschaft auf ein zähes Ringen um die gefährdeten Arbeitsplätze ein. Dutzende Holzkreuze als Mahnmal aufgestellt.
S-Bahnen im Ruhrgebiet sollen ab 2019 häufiger fahren
S-Bahn
Die S 1 soll ab 2019 zwischen Dortmund und Essen alle 15 Minuten fahren, teilt der Verkehrsverbund Rhein-Ruhr mit. Andere Linien seien im Gespräch.
article
6846254
VRR erhöht Preise zum 1. Januar 2013 kräftig
VRR erhöht Preise zum 1. Januar 2013 kräftig
$description$
http://www.derwesten.de/wirtschaft/vrr-erhoeht-preise-zum-1-januar-2013-kraeftig-id6846254.html
2012-07-05 14:51
Wirtschaft