Das aktuelle Wetter NRW 24°C
Schlecker-Insolvenz

Verdi will Ihr-Platz-Betriebsrat wegen Untätigkeit absetzen

13.08.2012 | 14:22 Uhr
Verdi will Ihr-Platz-Betriebsrat wegen Untätigkeit absetzen
Die Gewerkschaft Verdi wirft dem Betriebsrat von Ihr Platz Untätigkeit vor und droht mit einem Amtsenthebungsverfahren.Foto: dapd

Osnabrück.  Dem Betriebsrat von Ihr Platz droht ein Amtsenthebungsverfahren. Die Gewerkschaft Verdi wirft der Drogeriemarkt-Kette Untätigkeit vor: Die verbleibenden Mitarbeiter seien nicht über den Stand des Insolvenzverfahrens informiert worden. Die Verantwortlichen bei Ihr Platz reagierten überrascht.

Neuer Ärger bei der insolventen Schlecker-Tochter Ihr Platz : Die Gewerkschaft Verdi will noch im Laufe des Montags ein Amtsenthebungsverfahren gegen den Betriebsrat der Osnabrücker Drogeriemarkt-Kette in die Wege leiten. Dies bestätigte der Verdi-Bezirk Weser-Ems am Montag auf Anfrage der Nachrichtenagentur dapd.

Die Gewerkschaft wirft dem Betriebsrat Untätigkeit und fehlende Information der Belegschaft vor. Trotz Aufforderung habe es der Betriebsrat versäumt, am 1. August eine Betriebsversammlung einzuberufen, um die verbliebenen 4.350 Mitarbeiter über den Stand des Insolvenzverfahrens zu informieren. Das sagte Verdi-Funktionärin Annegret Preußer.

Ihr-Platz-Betriebsratsvorsitzender Thomas Kruse zeigte sich auf dapd-Anfrage von den Vorwürfen überrascht: "Ich kann das gar nicht erklären. Ich habe keine Nachricht davon", sagte er. Von den deutschlandweit 480 Ihr-Platz-Filialen ist bislang mehr als die Hälfte verkauft worden. (dapd)



Kommentare
14.08.2012
18:22
Verdi will Ihr-Platz-Betriebsrat wegen Untätigkeit absetzen
von orirar | #7

Ver.di will mal wieder mit den Muskeln spielen.

14.08.2012
13:00
Verdi will Ihr-Platz-Betriebsrat wegen Untätigkeit absetzen
von Emil1972 | #6

und verdi kann die Arbeitsplätze auch nicht retten...bzw will es auch nicht.

14.08.2012
02:28
Verdi will Ihr-Platz-Betriebsrat wegen Untätigkeit absetzen
von 123jack | #5

Finde ich Gut wenn die ihre Augen und Ohren verschliessen!

13.08.2012
21:21
Verdi will Ihr-Platz-Betriebsrat wegen Untätigkeit absetzen
von orirar | #4

Die Feststellung ob ein Betriebsrat untätig war entscheidet nicht die Gewerkschaft sondern ein Arbeitsgericht.
Über die Art des tätig werdens hat nicht die Gewerkschaft sondern der Betriebsrat zu entscheiden.

13.08.2012
17:25
Verdi will Ihr-Platz-Betriebsrat wegen Untätigkeit absetzen
von mightymouse | #3

Ein vollständig untätiger Bertriebsrat, der nach mehrmaliger Aufforderung seinem Amt nicht nachkommt, begeht eine schwerwiegende Pflichtverletzung, die eine vertretene Gewerkschaft berechtigt, beim Arbeitsgericht nach § 23 Abs. 1 BetrVG die Auflösung des Betriebsrats zu beantragen. Dass der Betriebsratsvorsitzende überrascht tut, nachdem die Hälfte der Fillialen bereits dicht gemacht wurden, ist gerade zu lächerlich. Es erweckt den Eindruck, dass der Betriebsrat entweder den "Notnagel" der Unkündbarkeit missbraucht oder aus irgendwelchen Gründen die Augen verschliesst.

1 Antwort
Verdi will Ihr-Platz-Betriebsrat wegen Untätigkeit absetzen
von orirar | #3-1

Wer hat aufgefordert? Wer wußte mehr als der Betriebsrat? Wer hat mit dem Insollvenzverwalter geschachert? War der Betriebsrat informiert? Ist der Betriebrat ein Vollzugsorgan der Gewerkschaft?

13.08.2012
16:18
Verdi will Ihr-Platz-Betriebsrat wegen Untätigkeit absetzen
von doddl2 | #2

@orirar | #1

Volle Zustimmung - so sieht es aus!

13.08.2012
15:18
Verdi will Ihr-Platz-Betriebsrat wegen Untätigkeit absetzen
von orirar | #1

Jetzt werden die Herren von Ver.di aber größenwahnsinnig. Ein Betriebsrat wird von der Belegschaft gewählt. Er kann Mitglied einer Gewerkschaft sein, muß es aber nicht. Er ist weder dem Arbeitgeber noch einer Gewerkschaft Rechenschaft schuldig.

6 Antworten
Stimmt nicht, orirar,
von Thomas.Lau | #1-1

da steht im § 23 BetrVG etwas anderes

Verdi will Ihr-Platz-Betriebsrat wegen Untätigkeit absetzen
von orirar | #1-2

Im §23 steht an keiner Stelle, daß eine Gewerkschaft einen Betriebsrat absetzen kann.

lt. § 23 (1) BetrVG
von Thomas.Lau | #1-3

kann sie den Antrag auf Auflösung stellen. Und genau das wird sie hier gem8 haben.

Verdi will Ihr-Platz-Betriebsrat wegen Untätigkeit absetzen
von orirar | #1-4

Dann würde ich mal eine korrekte Überschrift verfassen, die da lautet: " Ver.di stellt wegen angeblicher Untätigkeit des Betriebsrates Antrag auf Entlassung beim Arbeitsgericht".

Die Entscheidung liegt beim Arbeitsgericht und nicht bei Ver.di.

das wäre erstens (viel) länger
von Thomas.Lau | #1-5

und zweitens widerspricht die Überschrift ja keinem Gesetzestext. Da wird ja nicht behauptet, dass die Gewerkschaft was macht, sondern nur, dass sie was will.

Verdi will Ihr-Platz-Betriebsrat wegen Untätigkeit absetzen
von 123jack | #1-6

Ach so nur dem lieben Gott oder so wenn das Rechtens ist gut so wie kann mann nur so Blind sein?

Aus dem Ressort
Parfümerien-Chef Manfred Kroneder verlässt Douglas
Handel
Der Vertrag von Manfred Kroneder, Chef der Parfümeriesparte, bei Douglas wird nicht verlängert. Vorstandschef Henning Kreke übernimmt kommissarisch. Die Gerüchte um einen Börsengang der Ertragsperle - eventuell zusammen mit Christ - reißen derweil nicht ab.
Verdi will bei Karstadt Tarif-Rückkehr durchsetzen
Karstadt
Bei der Warenhausgruppe Karstadt haben Vertreter von Arbeitnehmern und Unternehmen Tarifverhandlungen aufgenommen - erstmals seit der Übernahme durch Investor René Benko. Ziel von Verdi ist eine Rückkehr in die Tarifbindung für die rund 17.000 Karstadt-Beschäftigten.
Hunderte Apple-Fans stehen für iPhone 6 Schlange
iPhone
Kult um ein Telefon: Bevor am Freitagmorgen um 8 Uhr offiziell der Verkauf des neuen iPhone 6 begonnen hat, haben Apple-Fans seit Stunden, sogar Tagen Schlange gestanden. Im Apple-Store wurden die ersten Kunden am Morgen mit Applaus der Mitarbeiter empfangen. Ein Ortsbesuch im Centro.
RAG-Stiftung steigt bei Tierbedarfshändler "Zooplus" ein
Investition
Die RAG-Kohlestiftung hat nach eigenen Angaben mehr als zehn Prozent am Online-Tierbedarfshändler "Zooplus" übernommen. Das Münchner Unternehmen ist Marktführer in Europa. Wegen des niedrigen Zinsniveaus investiert die RAG-Stiftung auch in mittelständische Unternehmen.
Auch für Taxifahrer gilt künftig die Anschnallpflicht
Taxi
Taxifahrer müssen künftig angeschnallt ihre Touren fahren. Eine neue Verordnung kippt die Ausnahmeregelung aus den 1970er Jahren, die sie von der Anschnallpflicht befreit hatte, um besser auf Überfälle reagieren zu können. Es ist nicht die einzige Änderung, an die sich Taxifahrer gewöhnen müssen.
Umfrage
Die Schotten haben sich gegen die Unabhängigkeit entschieden, Großbritannien bleibt intakt. Wie finden Sie das?

Die Schotten haben sich gegen die Unabhängigkeit entschieden, Großbritannien bleibt intakt. Wie finden Sie das?