Das aktuelle Wetter NRW 12°C
Alkohol

Wodka-Mix darf nicht mit dem Wort "Energy" werben

10.08.2012 | 11:43 Uhr
Wodka-Mix darf nicht mit dem Wort "Energy" werben
Das Oberlandesgericht Hamm hat den Vertrieb eines Produktes mit dem Namen "Energy & Vodka" untersagt.

Hamm/Paderborn.  Das Mischgetränk "Energy & Vodka" darf nicht mehr unter dieser Bezeichnung verkauft werden. Das Wort "Energy" gaukele einen Nährwert vor, den es nicht gebe, entschied das Oberlandesgericht Hamm. Getränke mit einem Alkoholgehalt von mehr als 1,2 Prozent Vol. dürfen keine Näherwertangaben tragen.

Das Oberlandesgericht (OLG) Hamm hat einem Unternehmen aus der Region Paderborn untersagt, sein Wodka-Mischgetränk mit der Bezeichnung "Energy & Vodka" zu vertreiben. Das Gericht gab damit in einem am Freitag veröffentlichten Urteil einem Verein recht, der gegen diese Art des Marketings geklagt hatte.

Nach Ansicht der Richter verstößt die Bezeichnung "Energy & Vodka" gegen die Verordnung über nährwert- und gesundheitsbezogene Angaben. Getränke mit einem Alkoholgehalt von mehr als 1,2 Prozent dürfen demnach keine nährwertbezogenen Angaben tragen. Dies sei mit dem Begriff "Energy" aber der Fall, weil er bei dem Verbraucher unzulässigerweise suggeriere, dass ihm der Konsum des Getränks Energie, Kraft und Leistungsvermögen verschaffe (Aktenzeichen: OLG Hamm I-4 U 38/12). (dapd)



Kommentare
Aus dem Ressort
Auch im Wasser des Ruhrgebiets gibt's Viagra - doch wieviel?
Wasserqualität
Forscher fanden im Abwasser niederländischer Städte mehr Rückstände vom Viagra-Wirkstoff Sildenafil, als eigentlich auf dem Markt sein dürfte. Obwohl sich die NRW-Labore nicht nur über Voltaren ärgern, ist die Qualität unseres Wassers besser als ihr Ruf. Doch wie viel Viagra steckt im Revierwasser?
Dinslakener Finanzamt verlangt Steuern für tote Ehefrau
Finanzen
Ein Dinslakener sollte für seine verstorbene Frau Einkommensteuer zahlen: alle drei Monate 199 Euro, plus Kirchensteuer und Soli. Das Finanzamt hatte zwei Jahre nicht registriert, dass Heinz-Dieter Cepelniks Ehefrau tot ist. Der Witwer über die pietätlose Behörde: "Ein bürokratischer Witz."
Störung – Drei Wochen ohne Telefon und Internet
Telekom
Fast drei Wochen hat Ottmar Haardt aus Buchen auf seinen Telefon- und den Internetanschluss der Telekom verzichtet. Nicht freiwillig – die Leitungen blieben nach einem Unwetter Ende Juli tot.
Großteil der Haselnuss-Ernte zerstört - Nutella bald teurer?
Nutella
Eine einzige Frostnacht im März hat in der Türkei Großteile der weltweiten Haselnuss-Ernte zerstört. Auf dem Markt zogen die Tonnenpreise für das Produkt bereits deutlich an - Deutschland ist größter Abnehmer. Werden Hanuta, Nutella und Co. für uns bald teurer?
Regierung legt "Digitale Agenda" für schnelles Internet vor
Versorgung
Auch abgelegene Regionen sollen bis spätestens 2018 schnelles Internet haben. Das ist ein Kernpunkt der "Digitalen Agenda" der Bundesregierung. Kritiker halten das Papier für unkonkret und substanzlos. Die zuständigen Ressortchefs fühlen sich missverstanden.
Umfrage
Das Warten hat ein Ende: Die Bundesliga startet in die neue Saison. Besonders im Ruhrgebiet ist die Fan-Kultur sehr ausgeprägt. Was bedeutet Ihnen der Fußball?

Das Warten hat ein Ende: Die Bundesliga startet in die neue Saison. Besonders im Ruhrgebiet ist die Fan-Kultur sehr ausgeprägt. Was bedeutet Ihnen der Fußball?

 
Fotos und Videos