Das aktuelle Wetter NRW 8°C
Rückrufaktion

Verbraucherschützer warnen vor Glassplitter in Kirsch-Konserven

25.01.2013 | 17:46 Uhr
Funktionen
Verbraucherschützer warnen vor Glassplitter in Kirsch-Konserven

Niederdorla.  Behörden rufen Produkt der thüringer Firma Hainich zurück. Die Konserven können im Einzelhandel umgetauscht werden. Betroffen sind Kirsch-Konserven mit Mindesthaltbarkeitsdatum 17. Juli 2015.

Die Verbraucherschutz-Behörden von Bund und Ländern warnen vor dem Verzehr einer bestimmten Charge von Schattenmorellen aus dem Glas. In den Obstkonserven des Herstellers Hainich Konserven könnten Glassplitter enthalten sein, teilte das Portal Lebensmittelwarnung.de am Freitag mit. Betroffen seien 370-Milliliter-Gläser mit dem Mindesthaltbarkeitsdatum 17. Juli 2015.

Konserven werden umgetauscht

Die Schattenmorellen würden in den Bundesländern Bayern, Hessen, Niedersachsen, Nordrhein-Westfalen, Sachsen und Thüringen verkauft.

Die Firma Hainich teilte mit, die Konserven würden über den Einzelhandel umgetauscht.

Andere Mindesthaltbarkeitsdaten dieses Artikels sowie alle anderen Artikel der Firma sind nach Angaben der Hainich Konserven GmbH nicht betroffen und könnten daher ohne Einschränkung verbraucht werden.

Kommentare
Aus dem Ressort
Pkw-Maut - damit müssen die Autofahrer rechnen
Pkw-Maut
Das Bundeskabinett soll am Mittwoch die umstrittene Pkw-Maut beschließen. Doch die SPD sieht noch "viele offene Fragen" und will Änderungen.
Stadt Dortmund haftet für Schaden durch herabfallenden Ast
Urteil
Die Stadt Dortmund muss einem Autobesitzer Schadenersatz zahlen. Der Wagen des Mannes stand unter einer Linde, als ein Ast auf den Wagen fiel.
Stadtwerke Essen erhöhen Preis fürs Trinkwasser
Trinkwasser
Ab dem Jahr 2015 müssen Essener Haushalte 1,95 Euro für den Kubikmeter Trinkwasser zahlen. Begründet wird die Erhöhung mit teuren Investitionen.
Stromfressende Kaffeemaschinen werden ab Januar kaltgestellt
Energie
Künftig dürfen nur noch Geräte mit einer automatischen Abschaltung der Warmhaltefunktion in den Handel kommen. Was Verbraucher jetzt wissen müssen.
Amazon-Mitarbeiter weiten Streiks auf sechsten Standort aus
Streik
Die Gewerkschaft Verdi setzt ihre Streiks fort und will dem Versandriesen Amazon mit einem Drei-Tage-Ausstand das Weihnachtsgeschäft vermiesen.
Fotos und Videos
Foodwatch-Wahl zur größten Werbelüge
Bildgalerie
Windbeutel 2014
Das sind iPhone 6 und Apple-Watch
Bildgalerie
Apple-Neuheiten
Wie Wirte ihre Gäste betrügen
Bildgalerie
Gastronomie