Das aktuelle Wetter NRW 14°C
Bücher

Umweltschützer weisen Tropenholz in Kinderbüchern nach

04.12.2012 | 11:42 Uhr
Umweltschützer weisen Tropenholz in Kinderbüchern nach
Tropenholz im Papier von Kinderbüchern - das hat der WWF in einer Studie nachgewiesen.Foto: Thomas Nitsche

Frankfurt.  Im Papier von Kinderbüchern haben Umweltschützer Tropenholz nachgewiesen. Die deutschen Verlage wollen deshalb nun die Zusammenarbeit mit Umweltschutzorganisationen verbessern, weisen aber gleichzeitig daraufhin, dass nur sehr wenige Bücher von dem Fund betroffen seien.

Die deutschen Verlage dringen nach dem Fund von Tropenholz im Papier mehrerer Kinderbücher auf eine stärkere Zusammenarbeit mit Umweltschützern. "Wir müssen da an einem Strang ziehen", sagte die Geschäftsführerin der Arbeitsgemeinschaft von Jugendbuchverlagen, Margit Müller, der Nachrichtenagentur dapd in Frankfurt am Main. Der Naturschutzverband WWF hatte in einer Montag veröffentlichten Studie herausgefunden, dass fast jedes dritte von 79 getesteten Büchern teils mit Papier aus Tropenholz produziert wurde und so die Abholzung der Regenwälder vorantreibe. Das Papier wiederum stammte in der Regel aus Asien.

"Es ist sicherlich nicht die Absicht eines Kinderbuchverlages, den Kindern ihren künftigen Lebensraum zu zerstören", sagte Müller. Seit der vorigen Erhebung des WWF von 2009 habe sich in der Branche einiges bewegt. "Womöglich hat die Zeit nicht ausgereicht, die Herstellung auf eine zu 100 Prozent saubere Produktion umzustellen", sagte sie und versuchte so, die anhaltenden Umweltsünden einiger Mitgliedsverlage zu begründen. So war etwa der Coppenrath Verlag aus Münster in der neuen Studie zum wiederholten Mal aufgefallen. Doch schon seit Jahren gebe es Gespräche zwischen Umweltschützern und der Buchbranche.

Nur Bücher getestet, die in Asien hergestellt worden sind

Müller betonte, in der Studie des WWF seien nur wenige Bücher aufgefallen. Getestet worden seien ausschließlich jene, auf denen "Made in China" oder andere Produktionsstandorte in Asien standen. "Wir sprechen nicht von großen Bestandteilen des Marktes", sagte Müller und fügte hinzu: "Das sind ganz, ganz wenige Bücher, die aufgefallen sind. Zum Teil sind die damals aufgefallenen Auflagen wohl gar nicht mehr lieferbar und Neuauflagen werden jetzt auf Papier mit FSC-Siegel gedruckt." Mit diesem Zertifikat weisen Papierhersteller eine Herkunft des Holzes aus nachhaltiger Forstwirtschaft nach. (dapd)     



Kommentare
05.12.2012
08:51
Umweltschützer weisen Tropenholz in Kinderbüchern nach
von aufkoks | #4

hoffendlich brauchen die kleinen keinen termin beim seelendoc.

04.12.2012
14:05
Umweltschützer weisen Tropenholz in Kinderbüchern nach
von Susan2012 | #3

Ich sach ja E-Books sind besser.

04.12.2012
13:19
Umweltschützer weisen Tropenholz in Kinderbüchern nach
von StanislasLefort | #2

Warum ist das bei Kinderbüchern schlimmer als bei anderen Büchern?

04.12.2012
12:53
Blockierter Kommentar.
Name von Moderation entfernt | #1

Dieser Kommentar wurde von einem Moderator blockiert.

Aus dem Ressort
Dinslakener Finanzamt verlangt Steuern für tote Ehefrau
Finanzen
Ein Dinslakener sollte für seine verstorbene Frau Einkommensteuer zahlen: alle drei Monate 199 Euro, plus Kirchensteuer und Soli. Das Finanzamt hatte zwei Jahre nicht registriert, dass Heinz-Dieter Cepelniks Ehefrau tot ist. Der Witwer über die pietätlose Behörde: "Ein bürokratischer Witz."
Störung – Drei Wochen ohne Telefon und Internet
Telekom
Fast drei Wochen hat Ottmar Haardt aus Buchen auf seinen Telefon- und den Internetanschluss der Telekom verzichtet. Nicht freiwillig – die Leitungen blieben nach einem Unwetter Ende Juli tot.
Großteil der Haselnuss-Ernte zerstört - Nutella bald teurer?
Nutella
Eine einzige Frostnacht im März hat in der Türkei Großteile der weltweiten Haselnuss-Ernte zerstört. Auf dem Markt zogen die Tonnenpreise für das Produkt bereits deutlich an - Deutschland ist größter Abnehmer. Werden Hanuta, Nutella und Co. für uns bald teurer?
Regierung legt "Digitale Agenda" für schnelles Internet vor
Versorgung
Auch abgelegene Regionen sollen bis spätestens 2018 schnelles Internet haben. Das ist ein Kernpunkt der "Digitalen Agenda" der Bundesregierung. Kritiker halten das Papier für unkonkret und substanzlos. Die zuständigen Ressortchefs fühlen sich missverstanden.
Eigenbedarf - So vermeiden Mieter böse Überraschungen
Mietrecht
Endlich die perfekte Bleibe gefunden - und dann kommt die Kündigung. So kann es Mietern gehen, wenn die Wohnung gerade einen neuen Eigentümer bekommen hat und er Eigenbedarf anmeldet. Und mancher Mieter weiß gar nicht, dass er in eine Eigentumswohnung zieht.
Umfrage
Düster, schmutzig, kein Service – Experten finden an Rhein und Ruhr einige der schlechstesten Bahnhöfe Deutschlands . Würden Sie den Vorwurf der

Düster, schmutzig, kein Service – Experten finden an Rhein und Ruhr einige der schlechstesten Bahnhöfe Deutschlands . Würden Sie den Vorwurf der "beispiellosen Verwahrlosung" unterschreiben?

 
Fotos und Videos