RWE erhöht Gaspreis für 162.000 Kunden

RWE erhöht die Gaspreise.
RWE erhöht die Gaspreise.
Foto: dpa
160.000 Gaskunden des Energiekonzerns RWE müssen ab Oktober tiefer in die Tasche greifen. Der Versorger hat eine Preiserhöhung in der Grundversorgung um 6,6 Prozent angekündigt. Bei einem Jahresverbrauch von 20.000 KWh ergäbe sich damit ein Mehrpreis von 8,23 Euro monatlich.

Dortmund.. Der RWE-Konzern erhöht den Gaspreis in seiner Grundversorgung. Betroffen davon seien derzeit rund 162 000 Kunden in NRW, Niedersachsen und Rheinland-Pfalz, sagte ein Sprecher am Montag in Dortmund. Insgesamt versorgt das Unternehmen rund 400 000 Kunden mit Gas, die Mehrheit davon jedoch über sogenannte Sonderverträge.

Kunden mit einem typischen Jahresverbrauch von 20 000 Kilowattstunden (kWh) müssten mit einer Anhebung um rund 6,6 Prozent und einer Mehrbelastung von 98,76 Euro (brutto) im Jahr rechnen, hieß es. Neben einem Anstieg des Gaspreises um rund 0,48 Cent je kWh auf 7,35 Cent je kWh soll der monatliche Grundpreis um 0,30 Cent auf 11,01 Euro steigen.

Letzte Gaspreiserhöhung bei RWE liegt knapp ein Jahr zurück

Den Preisanstieg zum 1. Oktober begründete das Unternehmen mit gestiegenen Beschaffungskosten und höheren Netznutzungsentgelten ab Jahresbeginn. RWE hatte den Gaspreis in der Grundversorgung zuletzt zum 1. August 2012 angehoben.

Nach Informationen des Internetvergleichsportals Verivox haben seit Jahresbeginn bundesweit 183 Gasversorger ihre Preise um durchschnittlich 6,4 Prozent erhöht. IN NRW waren es 23 Versorger mit einem Anstieg um durchschnittlich 5,2 Prozent. (dpa/rtr)