Netto ruft Pasta-Gericht aus Angst vor Bakterien zurück

Foto: lebensmittelwarnung.de
Was wir bereits wissen
Wegen eines Verdachts auf Bakterienbefall hat Discounter Netto ein Nudelgericht zurückgerufen. Es geht um die "Spinat-Ricotta-Tortelloni".

Remscheid. Ein beim Lebensmittel-Discounter Netto angebotenes Pasta-Gericht ist wegen möglichen Bakterienbefalls zurückgerufen worden. Es gehe um das Produkt "Spinat-Ricotta-Tortelloni" der Marke "Mondo Italiano" in der 400-Gramm-Packung (Kühlregal), teilte Netto am Freitag mit. "Betroffen ist ausschließlich der Artikel mit dem Mindesthaltbarkeitsdatum (MHD) 26.01.2015 und der Chargennummer 12 08 0748 - diese Informationen stehen auf der Rückseite des Produktes", hieß es.

Vom Verzehr werde abgeraten. Es sei nicht auszuschließen, dass einzelne Packungen mit Listeria-monocytogenes-Bakterien verunreinigt seien. Das Produkt zurückgerufen habe die ff-Frisch-Food-Handel GmbH. (dpa)