Das aktuelle Wetter NRW 10°C
Verbraucherwarnung

Nagerkot in Leinsaat gefunden - Hersteller ruft Ware zurück

22.02.2013 | 17:25 Uhr
Nagerkot in Leinsaat gefunden - Hersteller ruft Ware zurück
In der braunen Leinsaat eines Bio-Herstellers wurde Kot von Nagetieren gefunden.Foto: Getty

Neunkirchen.  Der Bio-Nahrungsmittelhersteller Minderleinsmühle ruft braune Leinsaat zurück. Darin wurde Kot von Nagetieren gefunden. Das teilte das Unternehmen am Freitag mit. Verbraucher sollen bereits gekaufte Ware nicht mehr verzehren. Der Verkauf wurde einstweilen gestoppt.

Der oberfränkische Bio-Nahrungsmittelhersteller Minderleinsmühle hat den Verkauf seiner braunen Leinsaat gestoppt. Darin wurde Kot von Nagetieren gefunden, wie das Unternehmen am Freitag in Neunkirchen mitteilte. Es rief die Verbraucher dazu auf, bereits gekaufte Ware nicht mehr zu verzehren. Denn noch sei nicht klar, wie viel Leinsaat betroffen sei.

Momentan werde geprüft, wie der Kot dort hinein gekommen sei. Im Haus des Unternehmens könne dies ausgeschlossen werden, da die Ware dort nur abgepackt worden sei.

Ein Verbraucher war auf die Verunreinigungen aufmerksam geworden und hatte sich beschwert. (dapd)


Kommentare
22.03.2013
00:01
Nagerkot in Leinsaat gefunden - Hersteller ruft Ware zurück
von nussknacker | #8

Der Beweis: selbst Ratten mögen eher BIO als gespritztes Getreide!

01.03.2013
19:50
Hersteller bzw. Herkunft meines Bio - Leinsaats steht auf Rossmann Verpackung nicht drauf
von mussgesagtsein | #7

Wie kann ich den Hersteller herausfinden, wenn nur drauf steht " für Rossmann" hergestellt?

Grüße vom Kunden
Störenfried

27.02.2013
08:40
Nagerkot in Leinsaat gefunden - Hersteller ruft Ware zurück
von Solo6 | #6

Ich wunder mich immer, warum mir nach Verzehr von Bio-Produkten so schlecht ist.
Aber wenn Rattenkacke im Getreide ist, ist es ja kein Wunder!!!

26.02.2013
18:15
Nagerkot in Leinsaat gefunden - Hersteller ruft Ware zurück
von buerger99 | #5

Ist doch alles Bio ;-) Wäre da gespritzt worden waren die Mäuse ja aufgefallen.

23.02.2013
15:21
Nagerkot in Leinsaat gefunden - Hersteller ruft Ware zurück
von Shy_Eye | #4

Ist das widerlich!

Haben die alle keinen Hang zur Hygiene und Kontrolle?

Was sagt Deutschland immer für alle Lebensmittel: So sicher wie nie - Hach jaaaaaa

6 Antworten
Blockierter Kommentar.
Name von Moderation entfernt | #4-1

Dieser Kommentar wurde von einem Moderator blockiert.

Blockierter Kommentar.
Name von Moderation entfernt | #4-2

Dieser Kommentar wurde von einem Moderator blockiert.

Blockierter Kommentar.
Name von Moderation entfernt | #4-3

Dieser Kommentar wurde von einem Moderator blockiert.

Blockierter Kommentar.
Name von Moderation entfernt | #4-4

Dieser Kommentar wurde von einem Moderator blockiert.

Blockierter Kommentar.
Name von Moderation entfernt | #4-5

Dieser Kommentar wurde von einem Moderator blockiert.

Blockierter Kommentar.
Name von Moderation entfernt | #4-6

Dieser Kommentar wurde von einem Moderator blockiert.

23.02.2013
01:02
Nagerkot in Leinsaat gefunden - Hersteller ruft Ware zurück
von boehmann | #3

Packunsinhalt: " Könnte Spuren von Nagerkot enthalten "

22.02.2013
19:55
Nagerkot in Leinsaat gefunden - Hersteller ruft Ware zurück
von Optio | #2

Darf es was Normales sein oder kaufen Sie lieber Bio mit Kot von Nagetieren ein.

Mit der geforderten Ampel auf den Lebensmitteln wäre das nicht passiert! Die hätte sich bestimmt verfärbt, nicht wahr Frau Künast?

22.02.2013
17:44
Nagerkot in Leinsaat gefunden - Hersteller ruft Ware zurück
von Mell234 | #1

Ein erneuter Schlag ins Gesicht für die "Bio ist toll und IMMER besser!"-Fraktion. Vielleicht kommen einige jetzt mal von ihrem hohen Ross herunter und hören auf, andere Leute als schlechte Menschen zu bezeichnen, weil sie keinen supertollenteuren BIO-Produkte kaufen.

1 Antwort
Nagerkot in Leinsaat gefunden - Hersteller ruft Ware zurück
von thomale | #1-1

Wir sitzen doch gar nicht mehr da drauf, den Gaul haben sie wahrscheinlich mit ihrem Fertigfras mitgegessen. Und keine Sorge, das mit dem Kot in der Leinsaat kann bei dem konventionellen Produkt ihres Discounters garantiert nicht passieren; die an Pestiziden verendete Ratte wäre beim Verpacken garantiert aufgefallen...

Aus dem Ressort
Update für iOS schließt Sicherheitslücke bei iPhone und iPad
iOS
Apple hat für iPhones eine Aktualisierung des Betriebssystems iOS bereitgestellt. Damit stopft das Unternehmen eine akute Sicherheitslücke beim Browser Safari sowie bei der SSL-Verschlüsselung. Das Update gibt es für iPads, iPhones und iPod touch.
So verschleiern Hersteller, wie viel Zucker im Essen steckt
Ernährung
Die Industrie versteckt immer mehr Zucker in allen möglichen Lebensmitteln. Verbraucher können die heimlichen Süßmacher kaum mehr erkennen. Sie verstecken sich hinter anderen Namen und sind missverständlich gekennzeichnet. Selbst pikantes Essen mutiert mittlerweile zur Zuckerbombe.
Warum man mit der Bahn-App kein Fahrradticket kaufen kann
Bahn
Das Ärgernis der Woche: Bei der Online-Buchung für ein Fahrradticket hat unser Leser schlechte Erfahrungen gemacht. Das Geld wurde nicht abgebucht, der ganze Vorgang sei eigentlich gar nicht möglich. Doch der Nutzer wird bei der Buchung verwirrt. Nun will die Deutsche Bahn ihre App überarbeiten.
"Fass mich an" auf Bierfass - Sexismus-Vorwürfe gegen Lidl
Sexismus-Debatte
Ein halbnackter Frauenkörper, darüber der Aufdruck "Fass mich an" - so sieht das Bierfass aus, das der Discounter Lidl in seinem jüngsten Prospekt bewirbt. In den Sozialen Medien hagelt es Kritik: Nutzer empfinden die Aufmachung als sexistisch - und sind enttäuscht von der Reaktion des Unternehmens.
Taxi-App-Dienst Uber soll auch nach Düsseldorf kommen
Taxi
Ein Privatchauffeur auf Bestellung - das bietet die US-Firma Uber an. Nach Berlin nimmt das Internet-Unternehmen weitere deutsche Städte ins Visier. Auch Düsseldorf soll bald folgen. Der Deutsche Taxi- und Mietwagenverband will sich gerichtlich gegen die Konkurrenz wehren.
Umfrage
Der Wahlkampf geht in die heiße Phase, immer mehr Plakate zieren die Straßen. Was halten Sie von den Motiven, mit denen die Parteien auf Stimmenfang gehen?

Der Wahlkampf geht in die heiße Phase, immer mehr Plakate zieren die Straßen. Was halten Sie von den Motiven, mit denen die Parteien auf Stimmenfang gehen?

 
Fotos und Videos
Amazon in Rheinberg
Bildgalerie
Wirtschaft
175 Jahre Oldenkott
Bildgalerie
Ausstellung