Das aktuelle Wetter NRW 5°C
Verbraucherschutz

Hersteller ruft Kaufland-Teewurst wegen Salmonellen zurück

26.03.2013 | 17:49 Uhr
Hersteller ruft Kaufland-Teewurst wegen Salmonellen zurück
Ein Wursthersteller ruft Teewurst zurück, die in Kaufland-Märkten verkauft wurde.Foto: Heinz Holzbach

Harsewinkel.  Der Wursthersteller Windau ruft wegen Salmonellengefahr Teewurst zurück. Betroffen ist Schinken-Teewurst Rügenwalder Art (grob), die bei Kaufland verkauft wurde. In einer Packung seien Salmonellen nachgewiesen worden, hieß es. Deshalb werde nun eine Charge vorsorglich zurückgerufen.

Wegen Salmonellengefahr ruft der Wursthersteller Windau vorsorglich Teewurst aus Kaufland-Regalen zurück. In einer Packung Schinken-Teewurst grob, Rügenwalder Art mit dem Verbrauchsdatum 19.04.2013 und der Los-Nummer 111.141 hätten die Behörden Salmonellen nachgewiesen, teilte das Unternehmen am Dienstag mit. "Es handelt sich um eine reine Vorsichtsmaßnahme im Sinne des Verbraucherschutzes", so Geschäftsführer Thomas Maruschke.

Ein Großteil der verdächtigen Ware sei gar nicht erst in den Verkauf gelangt. Verkaufte Packungen könnten gegen Erstattung des Kaufpreises zurückgegeben werden. Der Fleischverarbeiter aus Harsewinkel (Kreis Gütersloh) beliefert mit der Teewurst ausschließlich Kaufland-Filialen. (dpa)

Kommentare
Funktionen
Aus dem Ressort
Warnstreiks bei der Post auch am Donnerstag
Warnstreik
Verdi hat bundesweit Zusteller der Post zu Warnstreiks aufgerufen. Wir haben die wichtigsten Fragen und Antworten für die Region zusammengestellt.
Tanken an Ostern – Droht ein Preissprung an der Zapfsäule?
Benzinpreise
Es war fast ein Ritual: Vor Feiertagen wurde der Sprit teurer. Autofahrer witterten Abzocke. Doch seit Jahren gibt es das große Plus nicht mehr.
17,50 statt 17,98 Euro - warum der Rundfunkbeitrag sinkt
GEZ
1,5 Milliarden Euro zusätzlich bringt der Rundfunkbeitrag von 2013 bis 2016. Damit hatten ARD und ZDF nicht gerechnet. Ist noch eine Senkung möglich?
Software-Probleme - Steuerbescheid kommt für viele später
Steuererklärung
Viele Steuerzahler müssen wegen Software-Problemen länger auf ihren Bescheid warten. Betroffen sind alle Steuererklärungen mit der Anlage KAP.
Jeder Achte setzt auf Produkte ohne Aluminium
Verbraucher
Die Angst vor einem Gesundheitsrisiko bei der Nutzung von aluminiumhaltigen Produkten treibt viele Bundesbürger zum Verzicht.
Fotos und Videos
Foodwatch-Wahl zur größten Werbelüge
Bildgalerie
Windbeutel 2014
Das sind iPhone 6 und Apple-Watch
Bildgalerie
Apple-Neuheiten
Wie Wirte ihre Gäste betrügen
Bildgalerie
Gastronomie
article
7770771
Hersteller ruft Kaufland-Teewurst wegen Salmonellen zurück
Hersteller ruft Kaufland-Teewurst wegen Salmonellen zurück
$description$
http://www.derwesten.de/wirtschaft/verbraucher/hersteller-ruft-kaufland-teewurst-wegen-salmonellen-zurueck-id7770771.html
2013-03-26 17:49
Produktrückruf, Verbraucherschutz, Teewurst, Kaufland, Supermarkt, Einkaufen, Wurst
Verbraucher