Das aktuelle Wetter NRW 20°C
Wassersparen

EU will ineffiziente Wasserhähne und Duschköpfe verbieten

27.12.2012 | 16:30 Uhr
EU will ineffiziente Wasserhähne und Duschköpfe verbieten
Die EU will Duschköpfe verbieten, die zu viel Wasser verbrauchen.Foto: Hansgrohe/dapd

Berlin.  Nach den Glühbirnenen will die EU nun ineffizienten Wasserhähnen und Duschköpfen an den Kragen: Einem Medienbericht zufolge erwägt die EU-Kommission, ein Verbot bestimmter Gerätetypen, weil diese nicht sparsam genug seien. Die Gegner bringen sich bereits in Stellung.

Damit die Verbraucher in ganz Europa sparsamer mit Wasser umgehen, erwägt die EU-Kommission einem Zeitungsbericht zufolge, ineffiziente Wasserhähne und Duschköpfe zu verbieten. Analog zum Verbot der Glühbirne sollen nach dem Willen Brüssels künftig nur noch ressourcenschonende Armaturen im Handel zu finden sein, wie "Welt Online" am Donnerstag unter Verweis auf einen "Arbeitsplan" der Kommission berichtete. "Wasserbezogene Produkte" wie Wasserhähne und Duschköpfe seien darin als eine von sieben Produktgruppen genannt, die ressourceneffizient gemacht werden sollten.

Die anderen der sieben Gruppen umfassen laut "Welt Online" unter anderem Fenster, Stromkabel, Server-Computer in Unternehmen und Weinkühlschränke. Hintergrund der angestrebten Neuregulierung bei Armaturen sei, dass die EU-Kommission ihre sogenannte Ökodesign-Richtlinie künftig nicht nur auf stromverbrauchende Produkte beziehen wolle, sondern auch schon auf allgemein gehaltene "Umweltauswirkungen".

"Mit ihrem Arbeitsplan betreten EU-Beamte bereits das Badezimmer der Bürger"

"Die Ökodesign-Richtlinie ist ein Musterstück aus Planwirtschaft und politischem Dirigismus. Mit ihrem Arbeitsplan betreten EU-Beamte bereits das Badezimmer der Bürger", sagte der FDP-Europaabgeordnete und Umweltpolitiker Holger Krahmer "Welt Online". Dem Bericht zufolge sollen nun Studien zum Einsparpotenzial erstellt werden, daraufhin könnte ein Regelungsausschus aus Mitgliedsstaaten und Verbänden über einen künftigen Gesetzesvorschlag zum Verbot herkömmlicher Armaturen beraten. (afp)    

Kommentare
30.12.2012
08:56
EU will ineffiziente Wasserhähne und Duschköpfe verbieten
von Dieselpumpe | #22

Moment mal, habe ich da was verpasst?

Kürzlich war den medialen Elementen zu entnehmen, dass der Wassererbrauch gesunken sei. Das sehen diverse...
Weiterlesen

Funktionen
Aus dem Ressort
Zu diesen Uhrzeiten erhöhen Tankstellen ihre Preise
Spritpreise
Der Automobilclub ADAC untersuchte die Strategien der fünf großen Anbieter in Deutschland. Autofahrer können vor allem in den Abendstunden sparen.
Ärger um Haustürgeschäfte von Unitymedia und Eon in Duisburg
Vebraucherzentrale
Verbraucherzentrale berichtet von Drückerkolonnen, die derzeit Telefon- und Stromlieferverträge anbieten. Expertin sagt, worauf zu achten ist.
Warum die Zapfsäule derzeit zur Konjunkturspritze wird
Spritpreise
Nach Berechnungen der Mineralölwirtschaft haben die niedrigen Spritkosten die Verbraucher schon um insgesamt fünf Milliarden Euro entlastet.
Immobilien als Geldanlage: Betongold mit Tücken
Finanzen
Immer mehr Menschen denken über den Kauf einer Eigentumswohnung als Geldanlage nach. Doch die Nebenkosten lassen die Traumrenditen oft platzen.
Die EU schafft die Roaming-Gebühren ab - aber erst 2017
Mobilfunk
Die EU will Roaming-Gebühren abschaffen. Die Neuregelung gilt aber erst ab Juni 2017. Schon auf dem Weg dorthin soll telefonieren günstiger werden.
Fotos und Videos
Foodwatch-Wahl zur größten Werbelüge
Bildgalerie
Windbeutel 2014
Das sind iPhone 6 und Apple-Watch
Bildgalerie
Apple-Neuheiten
Wie Wirte ihre Gäste betrügen
Bildgalerie
Gastronomie
article
7427281
EU will ineffiziente Wasserhähne und Duschköpfe verbieten
EU will ineffiziente Wasserhähne und Duschköpfe verbieten
$description$
http://www.derwesten.de/wirtschaft/verbraucher/eu-will-ineffiziente-wasserhaehne-und-duschkoepfe-verbieten-id7427281.html
2012-12-27 16:30
Wasser,Wasserhahn,Duschkopf
Verbraucher