Das aktuelle Wetter NRW 10°C
Rückruf-Aktion

Edeka ruft Pflaumen-Konserven zurück

15.08.2012 | 16:55 Uhr
Edeka ruft Pflaumen-Konserven zurück
Edeka ruft eine Pflaumen-Konserve zurück.

Hamburg.  Edeka-Kunden, die in letzter Zeit Pflaumen-Konserven gekauft haben, sollten aufpassen: Weil eventuell Glasscherben zwischen den Pflaumen sind, ruft die Supermarktkette ihr Produkt jetzt zurück. Ein Umtausch ist auch ohne Kassenbons möglich.

Die Supermarktkette Edeka hat einige ihrer Pflaumen-Konserven zurückgerufen. Es sei nicht auszuschließen, dass sich in einzelnen Gläsern des Artikels "Edeka Pflaumen, halbe Frucht, gezuckert" (Füllmenge 680 Gramm, Abtropfgewicht 395 Gramm) Glasscherben befinden, teilte das Unternehmen am Mittwoch mit. Es handele sich ausschließlich um Gläser mit dem Mindesthaltbarkeitsdatum Dezember 2014.

Produziert wurde die Ware vom Hersteller "Landkost Konserven Reinhold Klemme KG". Bereits gekaufte Artikel können in jedem Edeka- und Marktkauf-Markt auch ohne Vorlage des Kassenbons gegen Erstattung des Kaufpreises zurückgegeben werden. (dapd)


Kommentare
Aus dem Ressort
Update für iOS schließt Sicherheitslücke bei iPhone und iPad
iOS
Apple hat für iPhones eine Aktualisierung des Betriebssystems iOS bereitgestellt. Damit stopft das Unternehmen eine akute Sicherheitslücke beim Browser Safari sowie bei der SSL-Verschlüsselung. Das Update gibt es für iPads, iPhones und iPod touch.
So verschleiern Hersteller, wie viel Zucker im Essen steckt
Ernährung
Die Industrie versteckt immer mehr Zucker in allen möglichen Lebensmitteln. Verbraucher können die heimlichen Süßmacher kaum mehr erkennen. Sie verstecken sich hinter anderen Namen und sind missverständlich gekennzeichnet. Selbst pikantes Essen mutiert mittlerweile zur Zuckerbombe.
Warum man mit der Bahn-App kein Fahrradticket kaufen kann
Bahn
Das Ärgernis der Woche: Bei der Online-Buchung für ein Fahrradticket hat unser Leser schlechte Erfahrungen gemacht. Das Geld wurde nicht abgebucht, der ganze Vorgang sei eigentlich gar nicht möglich. Doch der Nutzer wird bei der Buchung verwirrt. Nun will die Deutsche Bahn ihre App überarbeiten.
"Fass mich an" auf Bierfass - Sexismus-Vorwürfe gegen Lidl
Sexismus-Debatte
Ein halbnackter Frauenkörper, darüber der Aufdruck "Fass mich an" - so sieht das Bierfass aus, das der Discounter Lidl in seinem jüngsten Prospekt bewirbt. In den Sozialen Medien hagelt es Kritik: Nutzer empfinden die Aufmachung als sexistisch - und sind enttäuscht von der Reaktion des Unternehmens.
Taxi-App-Dienst Uber soll auch nach Düsseldorf kommen
Taxi
Ein Privatchauffeur auf Bestellung - das bietet die US-Firma Uber an. Nach Berlin nimmt das Internet-Unternehmen weitere deutsche Städte ins Visier. Auch Düsseldorf soll bald folgen. Der Deutsche Taxi- und Mietwagenverband will sich gerichtlich gegen die Konkurrenz wehren.
Umfrage
Der Wahlkampf geht in die heiße Phase, immer mehr Plakate zieren die Straßen. Was halten Sie von den Motiven, mit denen die Parteien auf Stimmenfang gehen?

Der Wahlkampf geht in die heiße Phase, immer mehr Plakate zieren die Straßen. Was halten Sie von den Motiven, mit denen die Parteien auf Stimmenfang gehen?

 
Fotos und Videos
Amazon in Rheinberg
Bildgalerie
Wirtschaft
175 Jahre Oldenkott
Bildgalerie
Ausstellung