Das aktuelle Wetter NRW 17°C
Kontamination

Arzneimittel Perchlorat in Obst und Gemüse nachgewiesen

16.06.2013 | 17:11 Uhr
Arzneimittel Perchlorat in Obst und Gemüse nachgewiesen
Obst und Gemüse soll mit der Chemikalie Perchlorat belastet sein - einem Medikament gegen Schilddrüsenüberfunktion.Foto: Lars Heidrich / WAZ FotoPool

Hamburg.   Der NDR berichtet über Kontamination von Melonen, Zucchini und Blattsalaten. Als Quelle komme Düngemittel in Betracht. Perchlorat wird normalerweise in Medikamenten gegen Schilddrüsenüberfunktion eingesetzt - in Lebensmitteln hat es nichts zu suchen.

Obst und Gemüse vom Discounter, Supermarkt und Wochenmarkt können nach NDR-Angaben mit der Chemikalie Perchlorat kontaminiert sein. Perchlorat wird unter anderem in Medikamenten gegen Schilddrüsenüberfunktion eingesetzt. 17 Proben etwa von Wassermelonen, Zucchini und Blattsalaten verschiedener Herkunftsländer hat das Verbraucher- und Wirtschaftsmagazins "Markt" (Montag/20.15 Uhr) in einem Labor untersuchen lassen. In fast jeder Probe sei Perchlorat gefunden worden, hieß es. Bio-Lebensmittel sind demnach weniger betroffen als konventionelles Obst und Gemüse.

"Ein Wirkstoff, der in einem Arzneimittel vorhanden ist und da eine Wirkung entfalten soll, ist in einem Lebensmittel völlig unkalkulierbar", sagte der Chemiker und Lebensmittelanalytiker Günter Lach dem Magazin. Perchlorat lasse sich von Obst und Gemüse nicht abwaschen und verflüchtige sich auch nicht beim Kochen.

Grenzwerte in drei Fällen überschritten

In drei Proben waren demnach weit mehr als die vom Bundesinstitut für Risikobewertung empfohlene Höchstmenge enthalten: In spanischen Zucchini von Lidl sowie in spanischen Wassermelonen und Kopfsalat aus Belgien von Edeka. Edeka teilte den Angaben zufolge "Markt" mit, die Befunde ernst zu nehmen. Die jeweiligen Produzentenvereinigungen seien aufgefordert worden, die Kontrollen weiter zu intensivieren. Auch Lidl betonte, man habe Lieferanten sensibilisiert.

Das Verbraucherschutzministerium bezeichnete laut NDR das Auftreten von Perchlorat in Lebensmitteln als neues Problem. Die zuständigen Behörden arbeiteten intensiv an der Klärung der Ursachen. Als mögliche Quelle für die Kontamination vermutet das Bundesministerium den Angaben zufolge Düngemittel. (dpa)

Kommentare
19.06.2013
02:06
Arzneimittel Perchlorat in Obst und Gemüse nachgewiesen
von ellerw1 | #2

Ich finde das Zeug gut, senkt den Blutdruck.

Funktionen
Aus dem Ressort
Warum der Streit ums Backen bei Aldi nicht leicht lösbar ist
Rechtsstreit
Aldi warb damit, dass in den Filialen frisch gebacken werde. Gegen diese Aussage haben die deutschen Bäcker geklagt - nun hat der Gutachter das Wort.
Angemahnt und abkassiert - Sieben Irrtümer über Mahngebühren
Verbraucherschutz
Wann sind Mahngebühren zu hoch? Wie können sich Verbraucher zur Wehr setzen? Wir klären auf über die Fallstricke bei Abmahnung und Rücklastschrift.
Mineralwasser bleibt der Durstlöscher Nummer eins
Hitzewelle
Getränkehändler und Hersteller bleiben in der Hitzewelle gelassen: Engpässe beim Mineralwasser soll es nicht geben, Absatz steigt um 30 Prozent.
Tipps rund um Kredite und deren Beantragung
Verbraucherzentrale
Die Finanzkrise hat die Welt im Griff: Im Kleinen dreht es sich jedoch auch um Geld. Wie bekomme ich zum Beispiel Kredite? Experte wissen mehr.
Zu diesen Uhrzeiten erhöhen Tankstellen ihre Preise
Spritpreise
Der Automobilclub ADAC untersuchte die Strategien der fünf großen Anbieter in Deutschland. Autofahrer können vor allem in den Abendstunden sparen.
Fotos und Videos
Foodwatch-Wahl zur größten Werbelüge
Bildgalerie
Windbeutel 2014
Das sind iPhone 6 und Apple-Watch
Bildgalerie
Apple-Neuheiten
Wie Wirte ihre Gäste betrügen
Bildgalerie
Gastronomie
article
8076620
Arzneimittel Perchlorat in Obst und Gemüse nachgewiesen
Arzneimittel Perchlorat in Obst und Gemüse nachgewiesen
$description$
http://www.derwesten.de/wirtschaft/verbraucher/arzneimittel-perchlorat-in-obst-und-gemuese-nachgewiesen-id8076620.html
2013-06-16 17:11
Perchlorat,Gemüse,Kontamination
Verbraucher