Das aktuelle Wetter NRW 24°C
Bahn AG

1000 Bahn-Nutzer in NRW für Nahverkehrstest gesucht

11.09.2012 | 17:21 Uhr
1000 Bahn-Nutzer in NRW für Nahverkehrstest gesucht
Foto: Archiv/WR

Düsseldorf.   Das Nahverkehrsnetz in NRW ist das dichteste bundesweit. In einer groß angelegten Kundenumfrage will die Deutsche Bahn jetzt wissen, wie Nutzer das Angebot in der Praxis bewerben. 1000 Bürgern will die Bahn dazu Karten für eine Testfahrt schenken - vor allem Neu-Nutzer sind im Blick.

Die Deutsche Bahn sucht in Nordrhein-Westfalen 1000 Bürger für einen Nahverkehrstest. Zu diesem Zweck werden bis Ende September kostenlose Fahrkarten für ausgewählte Strecken vergeben, wie die Bahn am Dienstag in Düsseldorf mitteilte. Anmelden kann man sich im Internet unter der Adresse www.bahn.de/ehrlich-nrw.

"Wir wollen wissen, wie Kunden die Bahnfahrt erleben", erklärte ein Bahnsprecher zur "Kompetenzumfrage" des Unternehmens. Die steht unter dem Motto: "Einsteigen, Probefahren, Meinung sagen".

Die Testfahrten sind für die Zeit vom 1. bis 21. Oktober geplant. Die Teilnehmer werden danach einen Fragebogen ausfüllen. Erste Ergebnisse der Kampagne "Ganz ehrlich!" sollen den Angaben zufolge Anfang November vorliegen.

Der nordrhein-westfälische Fahrgastverband ProBahn unterstütze den geplanten Dialog mit den Kunden, sagte Sprecher Lothar Ebbers. Nach Angaben der Bahn nutzen in NRW täglich eine Million Reisende den Nahverkehr. Insgesamt gibt es etwa 700 Bahnhöfe in NRW. (dae/WE/dapd)


Kommentare
12.09.2012
08:42
1000 Bahn-Nutzer in NRW für Nahverkehrstest gesucht
von noimyy | #4

tja liebe bahn,
ich habe es gestern abend auch schon dreimal versucht. heute morgen nochmals. die sogenannte kurzumfrage wird nicht angezeigt. folglich kann auch eine bestellung nicht abgeschlossen werden. sind die fragen noch nicht vorhanden? nur die überschrift? vielleicht hätte man die webseite erst fertigstellen sollen bzw auch testen...?!
wie soll ich auf einer leeren seite fragen beantworten? gut, ich kann sie mir auch selbst stellen;) vielleichtz klappt es ja heute abend.

11.09.2012
21:14
1000 Bahn-Nutzer in NRW für Nahverkehrstest gesucht
von Throki | #3

Hmm... und wieso muss man dafür jetzt Tickets verschenken? Warum kann man da nicht einfach die Menschen befragen die täglich die Bahn nutzen...?

1 Antwort
1000 Bahn-Nutzer in NRW für Nahverkehrstest gesucht
von iamhere | #3-1

Ganz einfach: Die Leute die die Fahrten geschenkt bekommen sind weniger frustriert als die die für das Chaos auch noch teuer bezahlen.

11.09.2012
19:45
1000 Bahn-Nutzer in NRW für Nahverkehrstest gesucht
von iamhere | #2

Hoffentlich werden die Züge die ich täglich benutze nicht noch voller.

11.09.2012
19:32
1000 Bahn-Nutzer in NRW für Nahverkehrstest gesucht
von IIDottore | #1

Und was sagt der Bahnserver dazu, wenn man die Umfrage mit macht ?

"Bad Request
Your browser sent a request that this server could not understand.

Reference #7.97aa9d50.1347384725.0"

Super !!

Aus dem Ressort
Streaming-Portal Netflix startet im September in Deutschland
Streaming
Netflix gilt als Schrecken der Kabelnetz-Betreiber und Fernsehsender in den USA. In der Online-Videothek können sich Zuschauer für ein paar Dollar im Monat unbegrenzt Filme und Serien anschauen - bald auch in Deutschland. Die Kosten sind noch nicht bekannt.
DB-Ticketentwerter kaputt - Wittenerin muss Strafe zahlen
Bahn-Streit
Ilse Seidlitz hatte zwar zwei Einzeltickets, musste aber trotzdem eine, wenn auch geringe, Strafe zahlen – und das wegen eines defekten Entwertungsautomaten in Kamen. „Ich konnte doch nichts dafür“, findet die Rentnerin und wehrt sich. Die Deutsche Bahn fühlt sich aber im Recht.
Häufigere Zuzahlungen für Medikamente ärgern Patienten
Gesundheit
Patienten müssen für Medikamente häufiger Zuzahlungen bis zu zehn Euro aus der eigenen Tasche leisten. Grund: Der Spitzenverband der gesetzlichen Krankenkassen hat zum 1. Juli die Festbeträge für Arzneimittel gesenkt. Betroffen sind 13 Wirkstoffgruppen, darunter auch verschriebene Blutdruckmittel.
E-Plus muss als Kostenfalle kritisierte AGB-Änderung kippen
Mobilfunk
Der Telekommunikationsanbieter E-Plus ist von der Verbraucherzentrale NRW abgemahnt worden. Anlass war eine Internet-Option, die das Unternehmen für alle Base-Kunden aktiviert hatte. Ein Schutz vor ungewollten Mehrkosten war damit abgeschaltet worden. Jetzt muss E-Plus die Änderung zurücknehmen.
Crowdfunding - Wenn Internetnutzer Geld für gute Ideen geben
Wirtschaft
Banken und Sparkassen finanzieren in der Regel die Geschäftstätigkeit von Unternehmen vor. Alternativen dazu sind möglich. Mit Crowdfunding etwa finanzieren vor allem Start-ups ihren nächsten Entwicklungsschritt. Die Motivation der Investoren: Sie möchte eine gute Idee unterstützen.
Umfrage
Ein Gericht hat erlaubt , dass chronisch Kranke zu Hause Cannabis anbauen. Wie stehen Sie zu Cannabis?

Ein Gericht hat erlaubt , dass chronisch Kranke zu Hause Cannabis anbauen. Wie stehen Sie zu Cannabis?

 
Fotos und Videos