Das aktuelle Wetter NRW 22°C
Wirtschaft

US-Defizit noch immer über einer Billion Dollar

13.10.2012 | 09:34 Uhr
Foto: /AP/Ajit Solanki

Das US-Haushaltsdefizit ist im Vergleich zum vergangenen Jahr um 207 Milliarden Dollar (160 Milliarden Euro) geringer ausgefallen, bleibt damit aber im vierten Jahr in Folge über der Marke von einer Billion.

Washington (dapd). Das US-Haushaltsdefizit ist im Vergleich zum vergangenen Jahr um 207 Milliarden Dollar (160 Milliarden Euro) geringer ausgefallen, bleibt damit aber im vierten Jahr in Folge über der Marke von einer Billion. Das Finanzministerium in Washington teilte am Freitag mit, dass im Fiskaljahr 2012 bei einem Etat von 3,5 Billionen Dollar (2,7 Billionen Euro) das Haushaltsloch 1,1 Billionen Dollar (850 Milliarden Euro) betragen habe - trotz eines Anstiegs der Steuereinnahmen um 6,4 Prozent auf 2,4 Billionen Dollar (1,85 Billionen Euro). Damit waren von jedem Dollar, den die US-Regierung ausgegeben hat, 32 Cent gepumpt.

Präsident Barack Obama konnte somit sein Wahlversprechen, das Defizit zu halbieren, nicht einhalten, wie es ihm sein republikanischer Herausforderer Mitt Romney vorwirft. Die amerikanische Staatsschuld beträgt jetzt insgesamt 16 Billionen Dollar (rund 12,3 Billionen Euro).

© 2012 AP. All rights reserved

dapd

Facebook
Kommentare
Umfrage
Neue Runde in der Affäre Schavan: Norbert Lammert sagt seine Rede an der Uni Düsseldorf ab. Ist das angemessen als Bundestagspräsident?

Neue Runde in der Affäre Schavan: Norbert Lammert sagt seine Rede an der Uni Düsseldorf ab. Ist das angemessen als Bundestagspräsident?

 
Aus dem Ressort
Bäcker Stauffenberg muss Ex-Mitarbeiterin wieder einstellen
Arbeitsgericht
Erneut klagte eine ehemalige Mitarbeiterin vor dem Arbeitsgericht erfolgreich gegen ihre Kündigung durch die in finanzielle Schieflage geratene Großbäckerei Stauffenberg. Der Arbeitgeber muss sie nun weiterhin beschäftigen. Die Portioniererin erhält nun ihr gesamtes Gehalt seit Februar zurück.
Amazon kontert Finanzspritze für Online-Händler Flipkart
Online-Händler
Mit einer Finanzspritze von zwei Milliarden Dollar will Gründer und Chef Jeff Bezos dem Amazon-Team in Indien ermöglichen "weiterhin groß zu denken". Mit der Aktion antwortet er auf die Investition von einer Milliarde Dollar, die der größte indische Online-Händler Flipkart erhalten hatte.
MAN-Chef steht hinter Sanktionen gegen Russland
Wirtschaftssanktionen
Obwohl MAN die wirtschaftliche Talfahrt in Russland zu spüren bekommt, hält MAN-Chef Georg Pachta-Reyhofen die Sanktionen für notwendig. Von den Sanktionen ist die VW-Tochter aber nicht direkt betroffen. Derzeit macht der Konzern weniger als fünf Prozent seiner Umsätze in Russland.
Telekom-Panne legt bundesweit Festnetz-Anschlüsse lahm
Telekom
Telekom-Kunden in ganz Deutschland haben kein Festnetz: Die Telekom hat ein massives Technik-Problem. Die Techniker des Bonner Unternehmens suchen noch nach der Ursache des Ausfalls. Aber nicht alle Festnetz-Anschlüsse sind betroffen.
Inflation in NRW auf tiefstem Stand seit fast vier Jahren
Preisrückgänge
Noch im Juni lag die jährliche Inflationsrate bei 1,2 Prozent. Jetzt teilte das Statistische Landesamt mit, dass sie auf 1,0 Prozent gesunken ist. Niedriger war die Teuerungsrate zuletzt im Sommer 2010. Da lag sie bei 0,8 Prozent. Vor allem bei Kraftstoff und Gemüse gab es starke Preissenkungen.