Das aktuelle Wetter NRW 8°C
Wirtschaft

US-Arbeitsmarkt sendet trotz Haushaltsstreits positive Signale

04.01.2013 | 16:45 Uhr
Foto: /AP/Mary Altaffer

Der US-Arbeitsmarkt hat sich vom langwierigen Haushaltsstreit nicht beeindrucken lassen und ist auch im Dezember stabil geblieben. Vorigen Monat wurden 155.000 neue Jobs geschaffen, wie das Arbeitsministerium am Freitag bekannt gab. Allerdings verharre die Arbeitslosenquote weiter bei 7,8 Prozent. Im Industrie- und Bausektor entstanden demnach die meisten Stellen.

Washington (dapd). Der US-Arbeitsmarkt hat sich vom langwierigen Haushaltsstreit nicht beeindrucken lassen und ist auch im Dezember stabil geblieben. Vorigen Monat wurden 155.000 neue Jobs geschaffen, wie das Arbeitsministerium am Freitag bekannt gab. Allerdings verharre die Arbeitslosenquote weiter bei 7,8 Prozent. Im Industrie- und Bausektor entstanden demnach die meisten Stellen. Überdies wurden weniger Entlassungen gemeldet, die Zahl der Anträge auf Arbeitslosengeld erreichten einen neuen Tiefstand.

Allerdings warf der leichte Anstieg der Erwerbslosenzahlen um 164.000 auf 12,2 Millionen ein Schlaglicht auf die anhaltenden Probleme auf dem US-Arbeitsmarkt.

Mit Blick auf die nervenaufreibenden Haushaltsverhandlungen zeigten sich Ökonomen dennoch zufrieden. Der jüngste "Zuwachs ist besser, als er aussieht, wenn man bedenkt, dass die Firmen wegen der drohenden Fiskalklippe wahrscheinlich in Sachen Neueinstellungen vorsichtig waren", sagte Paul Ashworth vom Finanzdienstleister Capital Economics.

Der alte Kongress hatten nach zähen Verhandlungen in dieser Woche einen Haushaltsentwurf verabschiedet, der automatische Steuererhöhungen und Ausgabenkürzungen vorerst abwendet. Andernfalls hätte der weltgrößten Wirtschaft eine neue Rezession drohen können.

© 2013 AP. All rights reserved

dapd

Kommentare
Funktionen
Aus dem Ressort
Euro-Schwäche könnte Kleidung und Schuhe teurer machen
Textilbranche
Die Jeans für 9,99 Euro könnte bald der Vergangenheit angehören, glauben Branchenkenner. Denn der schwache Euro verteuert den Einkauf drastisch.
So viele Jobangebote wie seit elf Jahren nicht mehr
Konjunktur
Selten waren die Jobchancen für gut ausgebildete Arbeitslose so groß. Aber nicht alle Ökonomen teilen den Optimismus der Bundesagentur für Arbeit.
Amazon-Mitarbeiter streiken an fünf Standorten
Streik
Verdi lässt bei Amazon nicht locker: Am Montag legten Beschäftigte an mehreren Standorten die Arbeit nieder – darunter auch in Werne und Rheinberg.
Verdi ruft für Mittwoch zum Warnstreik bei der Post auf
Streik
Kunden der Deutschen Post müssen ab Mittwoch damit rechnen, dass ihre Päckchen länger brauchen als sonst. Verdi ruft zum Warnstreik auf.
Autobauer Volvo plant erstes Werk in den USA
Volvo
Der schwedische Autohersteller Volvo will expandieren: Mit einem neuen Werk will der Konzern den großen amerikanischen Markt besser erschließen.
7447546
US-Arbeitsmarkt sendet trotz Haushaltsstreits positive Signale
US-Arbeitsmarkt sendet trotz Haushaltsstreits positive Signale
$description$
http://www.derwesten.de/wirtschaft/us-arbeitsmarkt-sendet-trotz-haushaltsstreits-positive-signale-id7447546.html
2013-01-04 16:45
USA,Konjunktur,Arbeitsmarkt,
Wirtschaft