Tital erhält Großauftrag aus China

Bestwig..  Der Feinguss-Spezialist Tital wächst in seiner Rolle als internationaler Zulieferer für die Flugzeugindustrie. Das Bestwiger Unternehmen hat den Zuschlag für die Fertigung von 80 Bauteilen aus Aluminium- und Titanfeinguss für die chinesische Passagiermaschine C919 erhalten, wie Tital jetzt bekanntgab.

Der Gesamtauftrag für den chinesischen Flugzeugbauer COMAC soll den Angaben zufolge am Tital-Stammsitz in Bestwig entwickelt und realisiert werden. Hier beschäftigt das Unternehmen mehr als 650 Mitarbeiter. Seit 2012 betreibt Tital auch ein Werk im chinesischen Nantong, in dem kleinere Aluminium-Feingussteile geringerer Komplexität für die Luftfahrtindustrie produziert werden.

Zum Auftrag gehört auch der so genannte Hinge-Arm, das Scharnier zwischen Flugzeugrumpf und Passagiertür. Die COMAC-Entwickler sahen dafür zunächst eine Fräslösung vor, ließen sich von Tital jedoch davon überzeugen, den Hinge-Arm für die C919 aus Aluminium-Feinguss herstellen zu lassen, um die Leichtbauziele realisieren zu können, wie das Unternehmen mitteilte. Der von Tital optimierte Hinge-Arm wiegt nur noch acht Kilo - 30 Prozent weniger als der Prototyp.