Das aktuelle Wetter NRW 2°C
Wirtschaft

Streikende Gewerkschafter marschieren vor Athener Parlament

26.01.2013 | 14:14 Uhr
Funktionen
Foto: /AP/Petros Giannakouris

Aus Protest gegen geplante Lohnkürzungen und das verordnete Zwangsende ihrer Streikaktionen sind 2.000 Angestellte der griechischen Verkehrsbetriebe vor das Athener Parlament gezogen. Trotz der aufgeheizten Stimmung blieb der von der Gewerkschaft PAME initiierte Demonstrationsmarsch am Samstag zunächst friedlich.

Athen (dapd). Aus Protest gegen geplante Lohnkürzungen und das verordnete Zwangsende ihrer Streikaktionen sind 2.000 Angestellte der griechischen Verkehrsbetriebe vor das Athener Parlament gezogen. Trotz der aufgeheizten Stimmung blieb der von der Gewerkschaft PAME initiierte Demonstrationsmarsch am Samstag zunächst friedlich. Im Tagesverlauf wollten die Gewerkschaften der Verkehrsbetriebe über weitere Aktionen beraten.

Am Vortag hatten Polizisten ein von Arbeitern besetztes und verbarrikadiertes U-Bahn-Depot in der Hauptstadt gestürmt, nachdem die Regierung die seit mehr als einer Woche anhaltenden Streiks im Verkehrswesen beendet und alle Angestellten durch Notstandsregelungen zur Wiederaufnahme der Arbeit verpflichtet hatte. Zuvor hatte die Polizei die Zufahrtsstraßen gesperrt und Hunderte Unterstützer daran gehindert, sich den Streikenden anzuschließen.

Die Regierung will die Arbeitsverträge der Angestellten kündigen und ihre Bezahlung an die im Zuge der Staatsschuldenkrise gesenkten Löhne anderer Staatsbediensteter anpassen.

© 2013 AP. All rights reserved

dapd

Kommentare
Aus dem Ressort
Alnatura ruft Sesam-Mus wegen Salmonellen zurück
Verbraucherschutz
Wegen Salmonellen-Gefahr ruft die Bio-Kette Alnatura Sesam-Paste zurück. In einem Glas des Produkts "Tahin" seien die Keime nachgewiesen worden.
Siemens-Aktionäre fordern mehr Tempo beim Konzernumbau
Hauptversammlung
Gewinneinbruch, Probleme im Energiehandel und ein teurer Zukauf: Siemens-Chef Kaeser kämpft mit mehreren Baustellen. Die Aktionäre sind wenig erfreut.
Gewerkschaft EVG droht Bahn mit Ultimatum und Warnstreiks
Bahn
Bahnstreiks waren bisher Sache der Lokführergewerkschaft GdL. Jetzt verschärft die Eisenbahngewerkschaft EVG den Druck auf die Bahn.
Das wären die Folgen eines Schuldenschnitts für Griechenland
Verschuldung
Über Hilfsprogramme für Griechenland und Anleihenkäufe steht Deutschland mit 70 Milliarden Euro im Feuer. Vor allem sind staatliche Banken betroffen.
Finanzinvestor Cevian macht bei Thyssen-Krupp Druck
Thyssen-Krupp
Der Finanzinvestor Cevian will bessere Ergebnisse bei Thyssen-Krupp sehen. Es könne viel Potenzial gehoben werden, sagt Cevian-Manager Tischendorf.
7524917
Streikende Gewerkschafter marschieren vor Athener Parlament
Streikende Gewerkschafter marschieren vor Athener Parlament
$description$
http://www.derwesten.de/wirtschaft/streikende-gewerkschafter-marschieren-vor-athener-parlament-id7524917.html
2013-01-26 14:14
Griechenland,Europa,Finanzkrise,Streiks,
Wirtschaft