Das aktuelle Wetter NRW 23°C
Konjunktur

Statistiker legen Zahlen zu Staatsdefizit und Konjunktur vor

23.08.2013 | 06:57 Uhr
Die Statistiker des zuständigen Bundesamtes erläutern, wie sich das Staatsdefizit in Deutschland im ersten Halbjahr entwickelt hat.
Die Statistiker des zuständigen Bundesamtes erläutern, wie sich das Staatsdefizit in Deutschland im ersten Halbjahr entwickelt hat.Foto: Tobias Kleinschmidt/Archiv/dpa

Wiesbaden  Die öffentlichen Kassen dürften dank des robusten Arbeitsmarkts und der Kauflust der Verbraucher weiter kräftig klingeln.

Wie genau sich das Staatsdefizit in Deutschland im ersten Halbjahr entwickelt hat, berichtet das Statistische Bundesamt heute in Wiesbaden. Zudem erklären die Statistiker im Detail, woher die Impulse für das deutsche Wirtschaftswachstum im zweiten Quartal um 0,7 Prozent zum Vorquartal kamen.

Während die Staatsschuldenkrise im Euroraum noch immer nicht überwunden ist, dürfte Deutschland 2013 erneut einen «in etwa ausgeglichenen Staatshaushalt» haben, prognostiziert die Deutsche Bundesbank. In jedem Fall dürfte Deutschland weit unter der Marke von 3,0 Prozent des Bruttoinlandsprodukts (BIP) bleiben. Das ist die Grenze, die der Maastricht-Vertrag maximal erlaubt. 2012 hatte Deutschland mit einem Plus von 0,2 Prozent erstmals seit 2007 wieder einen Überschuss ausgewiesen.

(dpa)

Facebook
Kommentare
Umfrage
Türkische Bürger, die zu ihrem Ehepartner nach Deutschland ziehen wollen, müssen nach einem EuGH-Urteil keine Sprachtests absolvieren. Eine richtige Entscheidung?

Türkische Bürger, die zu ihrem Ehepartner nach Deutschland ziehen wollen, müssen nach einem EuGH-Urteil keine Sprachtests absolvieren. Eine richtige Entscheidung?

 
Aus dem Ressort
Deutsche Bahn übt mit Kunden am Kartenautomaten
Bahn
Die Deutsche Bahn bietet Kunden im Rheinland Übungsstunden am Fahrkartenautomaten an. Vor allem Älteren soll so die Scheu vor der modernen Technik genommen werden. Viele Fahrgäste empfinden die Bedienung der Automaten noch immer als zu kompliziert.
Warum Apotheken Kunden keine großen Geschenke machen dürfen
Apotheken
Manche Apotheken verschenken Sonnenbrillen, Walking-Stöcke oder Socken. Dürfen die das? In einer neuen Entscheidung zieht das Verwaltungsgericht Gelsenkirchen die Grenzen enger. Es ist ein Urteil, das bundesweit für Wirbel gesorgt hat.
Für die Metro ist eine Karstadt-Übernahme "kein Thema"
Karstadt-Krise
Der Chef des Handelskonzerns Metro, Olaf Koch, hat kein Interesse an Karstadt, dem kriselnden Rivalen der deutlich erfolgreicheren eigenen Konzerntochter Kaufhof. Die Essener Warenhauskette Karstadt steht nach dem Abgang ihrer Chefin Sjöstedt vor wenigen Tagen weiter vor einer ungewissen Zukunft.
Nach Schutzschirm folgen Entlassungen bei Enerson-Tochter
Unternehmenskrise
Das neue Konzept für die Tochterfirma der Enerson AG erwies sich als nicht tragfähig. Erst Ende März waren Insolvenzplan und Schutzschirm für das Mülheimer Unternehmen genehmigt worden, jetzt wurden Mitarbeiter der Tochter entlassen. Das übrige Geschäft der Enerson-Gruppe läuft weiter.
Was der neue Lufthansa-Chef Spohr für die Airline plant
Lufthansa
Im Zentrum der Strategie des neuen Lufthansa-Chefs Carsten Spohr steht das „Wings-Konzept“, mit dem die Lufthansa-Töchter Germanwings und Eurowings den etablierten Billigfliegern Ryanair und Easyjet in Europa Paroli bieten wollen. Aber Spohr hat noch weitere Pläne.