Das aktuelle Wetter NRW 24°C
Wirtschaft

Spanien schließt sich mit Generalstreik Portugal und Griechenland an

19.10.2012 | 18:33 Uhr
Foto: /AP/Daniel Ochoa de Olza

Spaniens großen Gewerkschaften haben am Freitag zu einem Generalstreik am 14. November aufgerufen. An dem Tag soll auch in Portugal und Griechenland die Arbeit niedergelegt und gegen Sparmaßnahmen sowie Arbeitsmarktreformen protestiert werden. Nach Gewerkschaftsangaben wird es sich um den ersten gemeinsamen Generalstreik der Nachbarländer Spanien und Portugal handeln. .

Madrid (dapd). Spaniens großen Gewerkschaften haben am Freitag zu einem Generalstreik am 14. November aufgerufen. An dem Tag soll auch in Portugal und Griechenland die Arbeit niedergelegt und gegen Sparmaßnahmen sowie Arbeitsmarktreformen protestiert werden. Nach Gewerkschaftsangaben wird es sich um den ersten gemeinsamen Generalstreik der Nachbarländer Spanien und Portugal handeln. Die Regierung müsse ihre Politik ändern, da "die Einschnitte die Wirtschaft einschnüren und unser Sozialmodell auflösen", hieß es in einer Mitteilung des spanischen Gewerkschaftsbunds.

Spanien steckt in einer Rezession und kämpft mit massiven Finanzproblemen sowie einer Rekordarbeitslosenquote von fast 25 Prozent. Am Freitag mussten mit den Balearen und Asturien zwei weitere Region einräumen, auf Finanzhilfen angewiesen zu sein. Unterdessen beschloss die Regierung der Region Valencia, im Zuge von Sparmaßnahmen 40 Prozent der Angestellten des öffentlichen Dienstes zu entlassen. Von dem Stellenabbau wären 3.000 Arbeitsplätze betroffen.

© 2012 AP. All rights reserved

dapd

Facebook
Kommentare
Umfrage
S-Bahnen in NRW sollen bald wieder mit Außenwerbung auf den Zügen herumfahren. Was halten Sie davon?
 
Aus dem Ressort
Heimischen Firmen brechen Umsätze aus Russland-Export weg
Ukraine-Krise
Sanktionen gegen Russland treffen südwestfälische Wirtschaft jetzt schon. Umfrage bei Unternehmen aus der Region: Die Besorgnis wächst
MediaSaturn drängt mit eigenen Tarifen auf den Handymarkt
Mobilfunk
Weniger Wettbewerb, steigende Preise: Die Übernahme von E-Plus durch den Konkurrenten Telefónica Deutschland hat Verbraucherschützer auf den Plan gerufen. Sie fürchten, dass der Wettbewerb auf dem Mobilfunkmarkt nachlassen könnte. Nun steigt mit MediaSaturn ein weiterer Player in den Ring.
Nach Flaute wieder mehr Tempo auf Arbeitsmarkt
Arbeitsmarkt
Nach einer kurzen Flaute im späten Frühjahr hat der deutsche Arbeitsmarkt nach Experten-Einschätzung im Juli wieder an Fahrt gewonnen.
Massen-Entlassungen bei Hänsel-Textil in Iserlohn
Hänsel-Textil
Nach mehr als 105 Jahren vor Ort steht das Iserlohner Unternehmen Hänsel-Textil vor der Umstrukturierung. Die Stoff-Produktion in Iserlohn soll veräußert werden - 50 Mitarbeiter müssen deshalb gehen. Eine Transfergesellschaft soll ihnen helfen.
Druck auf Putin - EU verhängt Sanktionen gegen Russland
Ukraine-Konflikt
Der Druck auf Wladimir Putin wächst: Mit einem für EU-Verhältnisse ungewöhnlich schnellen Schulterschluss haben sich alle 28 EU-Regierungen auf Wirtschaftssanktionen gegen Russland geeinigt. Der Zugang Russlands zu den EU-Finanzmärkten soll erschwert werden.