Das aktuelle Wetter NRW 11°C
Computer

Softwareriese SAP will Kosten drücken - Appell an Mitarbeiter

27.07.2013 | 15:09 Uhr
SAP will im zweiten Halbjahr 2013 insgesamt 200 Millionen Euro sparen.
SAP will im zweiten Halbjahr 2013 insgesamt 200 Millionen Euro sparen.Foto: Uwe Anspach/Archiv/dpa

Walldorf  Der Softwareriese SAP will nach einer gekappten Umsatzprognose seine Kosten drücken. Der Vorstand habe an alle Mitarbeiter appelliert, Disziplin zu üben, teilte der Dax-Konzern am Samstag in Walldorf mit.

«Dabei fokussiert die SAP über alle Bereiche hinweg auf die variablen Kosten, im Wesentlichen auf externe Dienstleistungen, Reiseaufwendungen und Infrastrukturaufwendungen.» Zuvor hatte die «Wirtschaftswoche» berichtet, SAP wolle durch ein Sparprogramm im zweiten Halbjahr 2013 insgesamt 200 Millionen Euro sparen. Ein Sprecher wollte die Summe nicht kommentieren.

Die wirtschaftliche Lage in Asien hatte den vom Wachstum verwöhnten Softwarekonzern zuletzt ausgebremst. Das Unternehmen kündigte daher an, seine Produkt- und Serviceumsätze in diesem Jahr nur noch um mindestens 10 Prozent steigern. Ursprünglich sollten die Erlöse aus Softwareverkäufen und Services wie Wartung und Support um 11 bis 13 Prozent zulegen - Währungsschwankungen und andere Nebeneffekte herausgerechnet.

(dpa)

Facebook
Kommentare
Umfrage
Die Lokführer der Deutschen Bahn streiken. Es geht um Lohnerhöhung und kürzere Arbeitszeit. Haben Sie Verständnis?

Die Lokführer der Deutschen Bahn streiken. Es geht um Lohnerhöhung und kürzere Arbeitszeit. Haben Sie Verständnis?

 
Aus dem Ressort
Wie das iPhone zur digitalen Geldbörse werden könnte
iPhone
Über das digitale Portemonnaie im Smartphone wird schon seit Jahren gesprochen. Kreditkarten-Firmen, Mobilfunk-Anbieter und der Internet-Riese Google schafften es bisher aber nicht, die Verbraucher zu begeistern. Die Hoffnungen liegen nun - wieder einmal - auf Apple.
Preissenkung: Butter wird schon wieder billiger
Lebensmittel
Discounter und Supermärkte senken die Preise für Butter. Bei Aldi sind es jetzt nur noch 85 statt 99 Cent pro 250-Gramm-Packung. Der Essener Discounter hat die Preissenkung am Montag ausgelöst. Mit seinen Rotstift-Aktionen setzt er andere Lebensmittelhändler immer stärker unter Druck.
Motorradhersteller Horex gibt auf und meldet Insolvenz an
Insolvenz
Im Wirtschaftswunder war Horex ein großer Name unter den deutschen Motorradherstellern. Nach der Schließung 1960 wagte Horex 2010 den Neuanfang. Jetzt gab der Hersteller die Versuche auf, die Marke wieder zu beleben und meldete Insolvenz an.
Wie das iPhone zur digitalen Geldbörse werden könnte
iPhone
Über das digitale Portemonnaie im Smartphone wird schon seit Jahren gesprochen. Kreditkarten-Firmen, Mobilfunk-Anbieter und der Internet-Riese Google schafften es bisher aber nicht, die Verbraucher zu begeistern. Die Hoffnungen liegen nun - wieder einmal - auf Apple.
Noch einmal 14 Cent: Butter wird schon wieder billiger
Lebensmittel
Discounter und Supermärkte senken die Preise für Butter. Bei Aldi sind es jetzt nur noch 85 statt 99 Cent pro 250-Gramm-Packung. Der Essener Discounter hat die Preissenkung am Montag ausgelöst. Mit seinen Rotstift-Aktionen setzt er andere Lebensmittelhändler immer stärker unter Druck.