So viele Millionäre wie noch nie

Frankfurt..  Der Reichtum auf der Welt und die Zahl der Dollar-Millionäre sind auch 2014 dank guter Konjunktur und steigender Aktienkurse erneut gestiegen, wenn auch nicht in so rasantem Tempo wie im Jahr zuvor. Weltweit gab es Ende 2014 rund 14,2 Millionen, die über ein Vermögen von mindestens einer Million US-Dollar verfügten. Das waren 920 000 mehr als ein Jahr zuvor. Ihr gesamtes Vermögen ist dabei um gut sieben Prozent auf 56,4 Billionen Dollar geklettert. Damit sollen jene 14,2 Millionen mehr als 40 Prozent aller weltweiten Privatvermögen besitzen – mit steigender Tendenz. Dies zeigen zwei aktuell in Frankfurt vorgestellte Studien.

Erstmals gibt es danach in Asien-Pazifik (ohne Japan) mit 4,69 Millionen mehr Millionäre als in Nordamerika mit 4,68 Millionen. In Deutschland sind weitere 10 000 Menschen zu Millionären geworden. Insgesamt sind es hierzulande 1,14 Millionen. In Japan wurden Ende 2014 rund 2,45 Millionen Millionäre gezählt. Bis 2017 soll das Vermögen der Millionäre auf 70 Billionen Dollar steigen. Davon liegen dann 21,2 Billionen in Asien, 19,91 in Nordamerika und immerhin 16,5 in Europa.