Das aktuelle Wetter NRW 3°C
Wirtschaft

Shell will Greenpeace verklagen

21.09.2012 | 19:04 Uhr
Foto: /dapd

Der niederländische Öl-Konzern Royal Dutch Shell will die Umweltschutzorganisation Greenpeace mit einer Millionenklage juristisch an Protestaktionen in der Arktis hindern. Vor einem Gericht in Amsterdam beantragte Shell am Freitag, Greenpeace sämtliche Protestaktionen in einem Umkreis von 500 Metern von Shell-Grundstücken zu verbieten.

Amsterdam (dapd). Der niederländische Öl-Konzern Royal Dutch Shell will die Umweltschutzorganisation Greenpeace mit einer Millionenklage juristisch an Protestaktionen in der Arktis hindern. Vor einem Gericht in Amsterdam beantragte Shell am Freitag, Greenpeace sämtliche Protestaktionen in einem Umkreis von 500 Metern von Shell-Grundstücken zu verbieten. Ansonsten will der Ölkonzern die Umweltschutzorganisation auf Zahlung von einer Millionen Euro verklagen.

Mit dem Schritt will Shell ein 4,5 Milliarden Dollar (3,5 Milliarden Euro) schweres Projekt im Nordpolarmeer schützen, wo der Konzern vor der Küste Alaskas nach Öl bohrt. Greenpeace sprach von einem "juristischen Vorschlaghammer, der den öffentliche Diskurs ersticken soll."

Ein Urteil wird frühestens in zwei Wochen erwartet. Shell und Greenpeace haben ihre Hauptquartiere in den Niederlanden.

© 2012 AP. All rights reserved

dapd

Kommentare
Funktionen
Aus dem Ressort
Sonnenfinsternis wird zum Härtetest fürs Stromnetz
Sonnenfinsternis
Bei der Sonnenfinsternis am 20. März bricht bei klarem Himmel die Solarstromproduktion mit einem Schlag zusammen. Die Netzbetreiber bereiten sich vor.
Netzwerk-Ausrüster Ericsson verklagt Apple wegen 41 Patenten
Patentstreit
Vor einigen Jahren tobte in der Mobilfunk-Branche ein regelrechter Patentkrieg, der aber weitgehend ins Leere lief. Nun gibt es eine neue Eskalation.
Hersteller Ice-Watch unterliegt in Plagiatsstreit gegen Aldi
Rechtsstreit
Uhrenhersteller Ice-Watch hat Aldi vorgeworfen, Plagiate seiner Armbanduhren verkauft zu haben. Doch Ice-Watch hat womöglich selbst abgekupfert.
Düsseldorfer Flughafen beantragt mehr Starts und Landungen
Airport
Der Düsseldorfer Flughafen will die Zahl der Starts und Landungen von derzeit 47 auf 60 erhöhen, um flexibler zu sein. Kritiker fürchten mehr Lärm.
Bauskandal Küppersmühle - Gebag will Vergleich mit Ex-Chef
Schadenersatz
Ex-Gebag-Chef soll hohen Schadenersatz zahlen. Doch er ist wohl mittellos. Was die Duisburger Immobilientochter tut, um trotzdem ihr Geld zu bekommen.
7121944
Shell will Greenpeace verklagen
Shell will Greenpeace verklagen
$description$
http://www.derwesten.de/wirtschaft/shell-will-greenpeace-verklagen-id7121944.html
2012-09-21 19:04
Niederlande,Arktis,Shell,Greenpeace,
Wirtschaft