Das aktuelle Wetter NRW 14°C
Konsumklima

Schuldenkrise verunsichert Deutsche - Kauflaune sinkt

21.12.2012 | 10:28 Uhr
Die Schuldenkrise verdirbt den Deutschen zunehmend die Kauflaune.Foto: dapd

Berlin.  Die Deutschen sind durch die Schuldenkrise verunsichert und kaufen deshalb weniger ein. Nach dem neuen Konsumklima-Barometer für Januar ist die Laune so schlecht wie zuletzt im Mai 2010. Dabei schätzen Verbraucher ihre künftige Finanzlage wieder etwas besser ein, als noch im Juni.

Die Schuldenkrise verdirbt den Deutschen zunehmend die Kauflaune. "Die Verunsicherung der Verbraucher durch den internationalen konjunkturellen Gegenwind setzt sich auch zum Jahresende 2012 fort", teilten die GfK-Marktforscher am Freitag mit. Ihr Konsumklima-Barometer für Januar sank um 0,2 auf 5,6 Punkte und fiel nach dem dritten Rückgang in Folge auf den tiefsten Stand seit Dezember 2011.

Die Verbraucher schätzen ihre künftige Finanzlage wieder etwas besser ein als zuletzt. Sie blicken aber ernüchtert auf die aktuelle Konjunkturflaute und wollen sich deshalb mit Großeinkäufen mehr zurückhalten.

Video
Nürnberg, 26.10.12: Die Kauflaune der Verbraucher ist trotz trüber Konjunktur-Aussichten so gut wie seit fünf Jahren nicht mehr. Das berichtete die Gesellschaft für Konsumforschung am Freitag. Hauptgrund: die stabile Situation am Arbeitsmarkt.

Der private Konsum galt dank der guten Arbeitsmarktlage und der Aussicht auf höhere Einkommen als Bollwerk gegen die Schuldenkrise. Die Bürger spürten lange kaum etwas von den negativen Folgen, die sich zuerst bei der exportorientierten Industrie bemerkbar machten. Inzwischen stecken viele Handelspartner aus der Euro-Zone in der Rezession, und auch Deutschland kann sich dem nicht entziehen.

Unternehmen werden 2013 wieder Schwung aufnehmen

"Die Verbraucher gehen davon aus, dass die deutsche Wirtschaft in den kommenden Monaten eine schwierigere Phase durchleben wird", sagte GfK-Experte Rolf Bürkl. Die Konjunkturerwartungen sanken um 3,3 auf minus 17,9 Punkte. Das Ifo-Geschäftsklima signalisierte jüngst, dass die Unternehmen nach einem harten Winterhalbjahr 2013 wieder Schwung aufnehmen werden.

Einzelhandel
Gute Kauflaune beschert Handel Umsatzplus

Die Kassen im Einzelhandel klingeln wieder. Der Umsatz stieg im September so stark wie lange nicht mehr. Gefragt waren vor allem Bekleidung, Schuhe...

Die Bürger setzen wieder stärker als zuletzt auf höhere Einkommen. Dieser GfK-Teilindex stieg um 3,4 auf 21,2 Zähler, im Juni war das Barometer allerdings rund doppelt so hoch. Die Verbraucher gehen laut Bürkl zwar nicht mehr davon aus, dass sich ihre Einkünfte "mit der Dynamik entwickeln werden wie bislang". Sie erwarteten aber in den nächsten Monaten immer noch Einkommenssteigerungen, die über der Inflationsrate lägen.

Konsumenten werden vorsichtiger

Dennoch schmälert dies die Kauflaune der Deutschen. Der Index für die sogenannte Anschaffungsneigung sank um 9,3 auf 20,1 Zähler. Einen niedrigeren Wert gab es zuletzt im Mai 2010. Die GfK sprach von einem nach wie vor "guten" Niveau, betonte aber: "Die wirtschaftliche Abschwächung lässt auch die deutschen Konsumenten etwas vorsichtiger werden."

Der Aufwärtstrend beim Konsumklima habe sich in eine leichte Abwärtsbewegung gewandelt, sagte Bürkl. Wichtig sei eine Lösung für die Schuldenkrise. "Sollte dies nicht gelingen, steht auch dem Konsum ein sehr schwieriges Jahr bevor", warnte Bürkl. (rts)

Kommentare
23.12.2012
10:18
Schuldenkrise verunsichert Deutsche - Kauflaune sinkt
von Karlot | #5

Die Berichte über die "Konsumenten" legen oft nahe, dass diese zu Hause Goldesel hätten.

Funktionen
Aus dem Ressort
Google kündigt auf der I/O neues Bezahlsystem für Android an
Google
Google hat auf der Entwicklerkonferenz I/O die neueste Generation seines Smartphone-Betriebssystems Android vorgestellt - inklusive neuem...
Teurer Atom-Ausstieg: Ruf nach staatlicher Hilfe für RWE
Energie-Debatte
Angesichts milliardenschwerer Kosten für den Atom-Ausstieg und der Krise der Energiekonzerne wird der Ruf nach einer politischen Lösung lauter.
Discounter Netto scheitert mit Klage zum Rundfunkbeitrag
Rundfunkbeitrag
Der neue Rundfunkbeitrag gilt seit Anfang 2013. Neben Privatleuten klagen auch Wirtschaftsunternehmen gegen die gesetzlichen Vorgaben.
Verfassungsgericht kippt Altersgrenze für Verbeamtung
Beamte
Die Altersgrenze für die Verbeamtung ist nach einem Urteil des Bundesverfassungsgerichts unzulässig. Zwei Lehrer aus NRW hatten geklagt.
„Kahlschlag bei Bus und Bahn“: Evag-Protest vor dem Rathaus
Evag
Evag-Mitarbeiter fürchten um ihre Arbeitsplätze und demonstrieren gegen den Sparkurs im ÖPNV. Vieles hängt vom Gelingen der Kooperation in „Via“ ab.
article
7415573
Schuldenkrise verunsichert Deutsche - Kauflaune sinkt
Schuldenkrise verunsichert Deutsche - Kauflaune sinkt
$description$
http://www.derwesten.de/wirtschaft/schuldenkrise-verunsichert-deutsche-kauflaune-sinkt-id7415573.html
2012-12-21 10:28
Konsumklima,GfK,Schuldenkrise,Rolf Bürkl,Aufwärtstrend
Wirtschaft