Schlecker öffnet ein letztes Mal - alle Artikel für 20 Cent

Die Schlecker-Filialen schließen am heutigen Mittwoch endgültig.
Die Schlecker-Filialen schließen am heutigen Mittwoch endgültig.
Foto: Getty Images
Was wir bereits wissen
Am Mittwoch schließen die rund 2800 Filialen der insolventen Drogeriemarkt-Kette Schlecker bundesweit endgültig ihre Türen. Um 15.00 Uhr werden die Läden geschlossen. Artikel ohne Preisbindung sollen für 20 Cent verkauft werden. Viel Auswahl gibt's nicht mehr. Und: Viele Filialen sind bereits dicht.

Ehingen.. Am heutigen Mittwoch öffnen die rund 2.800 Filialen der insolventen Drogeriemarktkette Schlecker zum letzten Mal. Bis zum Ladenschluss um 15 Uhr kosten im Zuge des Räumungsverkaufs alle Artikel ohne Preisbindung 20 Cent, wie die Insolvenzverwaltung mitteilte. Sollte das Sortiment bereits zuvor ausverkauft sein, könnten Märkte auch früher schließen. Ausgenommen von den Schließungen und dem Ausverkauf sind die Schlecker XL-Märkte und die Online Apotheke Vitalsana B.V.

Für die rund 5.000 Mitarbeiter der Tochtergesellschaften Ihr Platz und Schlecker XL soll es nach Angaben der Insolvenzverhandlung eine alternative Zukunft geben. Zuletzt hatten Medien über Gespräche mit namentlich nicht genannten strategischen Investoren berichtet.

Schlecker-Verkauf war gescheitert

Die übrigen rund 14.000 Mitarbeiter sollen, so der Insolvenzverwalter, per Einschreiben eine Freistellung verschickt werden, die vom 1. Juli an gelte. Anfang Juli solle dann die Kündigung folgen. Die Gläubiger der Kette hatten Anfang Juni die Schließung des Unternehmens beschlossen, nachdem der Verkauf gescheitert war. (dapd/afp)