Das aktuelle Wetter NRW 9°C
Fünf Smartphones im Test

Samsung Galaxy Note

12.12.2011 | 17:44 Uhr
Größtes Smartphone im Test: das Samsung Galaxy Note. Foto: Matthias Graben / WAZ FotoPool

Essen. Dieses Handy will ein Tablet-Computer sein. Mit einer Bildschirmdiagonale von 13 Zentimetern und Abmessungen von 145 x 80 mm ist das Samsung Galaxy Note das größte Mobiltelefon im Test. Und damit für kleine Hände eher ungeeignet.

Dafür überzeugt der Bildschirm mit hoher Leuchtkraft und ordentlichem Kontrast. Dank Googles Navigation taugt das rund 500 Euro teure Gerät auch als Navi-Ersatz im Auto, braucht allerdings etwas Zeit bei der genauen Standortbestimmung. Der Display reagiert ohne Verzögerungen auf Eingaben und macht das Surfen im Netz dank einer Auflösung 1280x800 Bildpunkten zum Genuss.

Auch die Download-Geschwindigkeit ist ordentlich. Aus dem Android-Store lädt das Galaxy Note Miniprogramme, sogenannte Apps, fix herunter. Das Samsung-Gerät überzeugt auch als Handy. Gute Sprachqualität und der bereits vom iPhone bekannte SMS-Gesprächsverlauf erleichtern die Kommunikation.

Auf insgesamt sieben Screens lassen sich Apps und Widgets (Programme, die ihre Inhalte direkt auf dem Desktop zeigen) komfortabel anordnen. Bei intensiver Nutzung muss der Akku des Samsung allerdings spätestens am Abend ans Stromnetz.

+ Großes Display
+ Speicher erweiterbar
+ Gute Kamera

- Für kleine Hände ungeeignet
- Akku bei intensiver Nutzung schnell leer

Ein wachsender Markt

HTC Sensation XL

Apple iPhone 4S

Nokia Lumia 800

Vodafone Smart 858

Sven Frohwein



Kommentare
Aus dem Ressort
IG Metall fordert mehr Zeit und Geld für Weiterbildung
Tarifverhandlungen
Die IG Metall in NRW stellt die anstehende Tarifrunde im kommenden Jahr ganz ins Zeichen neuer Teilzeit-Modelle. Zudem will sie mehr Freiräume zur Qualifizierung der Beschäftigten durchsetzen. Das kündigte NRW-Bezirksleiter Knut Giesler am Dienstag in Düsseldorf an.
Amazon-Streik in Rheinberg bis Mittwoch verlängert
Tarifstreit
Der seit Montag laufende Streik am Amazon-Standort in Rheinberg soll bis Mittwochabend verlängert werden. Verdi warf dem Konzern eine "völlig unbewegliche Haltung" vor. Schon seit mehr als einem Jahr versucht die Gewerkschaft, den Großkonzern zu neuen Tarifverhandlungen zu zu bewegen.
Das alte Smartphone zu Geld machen
Smartphones
Für seine neuen Smartphone-Modelle iPhone 6 und iPhone 6 Plus verlangt der Hersteller Apple stolze Summen. Die hat nicht jeder mal eben so übrig. Doch wer sein gebrauchtes Smartphone zu Geld macht, kann die Anschaffungskosten verringern. Wie das geht und was selbst ältere Modelle noch einbringen.
Ehrenamtliche Kuchenbäcker verunsichert neue EU-Verordnung
Lebensmittel
Ehrenamtler, die Selbstgebackenes für den guten Zweck verkaufen, befürchten, dass eine neue EU-Verordnung ihnen die Arbeit erschweren könnte, weil sie künftig über Allergene im Gebäck informieren sollen. Bei vereinen herrscht deshalb große Unsicherheit.
Südwestfälische Firmen von EU-Sanktionen irritiert
Russland
Die Vorschriften der EU-Sanktionen gegen Russland lösen derzeit bei Unternehmen in Südwestfalen Irritationen aus. Was darf nun exportiert werden und was eigentlich nicht? Wirtschaftsanwalt Wolfgang Ehrlich empfiehlt: Gründliche Eigenprüfung vor dem Export der Produkte durch die Unternehmen.
Umfrage
Umgestürzte Bäume stören den Bahnverkehr im Ruhrgebiet ganz erheblich. Sind sie auch betroffen?

Umgestürzte Bäume stören den Bahnverkehr im Ruhrgebiet ganz erheblich. Sind sie auch betroffen?