Das aktuelle Wetter NRW 11°C
Konsum

Ratenzahlung und Dispokredite - Vier von zehn Deutschen kaufen auf Pump

11.10.2012 | 12:58 Uhr
Ratenzahlung und Dispokredite - Vier von zehn Deutschen kaufen auf Pump
Beim Einkaufen nehmen viele Deutsche die Möglichkeit von Ratenzahlung in Anspruch.Foto: Thinkstock

Berlin.  Vier von zehn Deutschen kaufen auf Pump ein. Einer am Donnerstag veröffentlichten Studie zufolge nutzen 29 Prozent der befragten Bürger Ratenkredite zur Finanzierung. Dispokredite - zuletzt wegen hoher Zinsen in der Kritik - werden dagegen immer unbeliebter.

Die Ratenzahlung gewinnt in Deutschland an Bedeutung, der Dispokredit verliert dagegen an Beliebtheit. Vier von zehn Bundesbürgern finanzieren ihren Konsum auf Pump, wie aus einer GfK-Studie im Auftrag des Bankenfachverbands hervorgeht, die am Donnerstag in Berlin veröffentlicht wurde. Demnach nutzen 29 Prozent der Befragten Ratenkredite. Das sind vier Prozentpunkte mehr als vor vier Jahren. Der Anteil der Haushalte, die Dispokredite in Anspruch nehmen, sei zugleich von rund 19 auf 16 Prozent zurückgegangen.

Kreditgeschäft
Banken wollen Dispozinsen transparenter machen

Banken und Sparkassen wollen die Zinsen ihrer Dispositionskredite transparenter gestalten. Das ist das Ergebnis eines Treffens am Dienstag, zu dem Verbraucherschutzministerin Ilse Aigner geladen hatte. Anlass der Zusammenkunft war eine Studie, nach der viele Banken überhöhte Dispozinsen verlangen.

"Viele Verbraucher erwarten heute vom Händler das Angebot, die Ware auch per Kredit bezahlen zu können", sagte Peter Wacket, Geschäftsführer des Bankenfachverbands. Der Studie zufolge hätte mehr als die Hälfte der Verbraucher ohne die Möglichkeit zur Finanzierung nichts gekauft.

Der Bankenfachverband vertritt die Interessen der Kreditbanken in Deutschland, die derzeit mehr als 140 Milliarden Euro an Verbraucher und Unternehmen ausgeliehen haben. (dapd)



Kommentare
16.10.2012
07:17
Ratenzahlung und Dispokredite - Vier von zehn Deutschen kaufen auf Pump
von DerBiker72 | #5

Soll auch Leute geben die alles über Karte abbuchen lassen. Nicht ganz ohne, man verliert das Gefühl für das zur Verfügung stehende Geld.

13.10.2012
09:08
Ratenzahlung und Dispokredite - Vier von zehn Deutschen kaufen auf Pump
von Hugo60 | #4

Tomatenkiller_neo versteht immer nur Bahnhof.
Wer ökonomisch dumm ist, der verstet eben auch nicht den Unterschied zwischen Konsumentenkredit und Investitionskredit.

11.10.2012
15:14
Ratenzahlung und Dispokredite - Vier von zehn Deutschen kaufen auf Pump
von holmark | #3

Gute Sache. Schließlich wollen die Insolvenzverwalter und Treuhänder auch leben...

11.10.2012
13:42
Ratenzahlung und Dispokredite - Vier von zehn Deutschen kaufen auf Pump
von MalNachgedacht | #2

Ist das etwa eine Meldung, die den Leser darauf abrichten soll, zu denken, dass es ja kein Wunder sei, dass manche sich keinen Strom mehr leisten können?

Ein Schelm....

11.10.2012
13:16
Ratenzahlung und Dispokredite - Vier von zehn Deutschen kaufen auf Pump
von tomatenkiller_neo | #1

Ist doch genauso, wie Kubaxyz und Hugo4711 es immer wollen ....

Aus dem Ressort
NRW-Betriebe rufen Rindfleisch wegen Milzbrand-Gefahr zurück
Rückruf
Mehrere fleischverarbeitende Betriebe in NRW haben Rindfleisch zurückgerufen, weil es unter Umständen mit Milzbrand-Erregern verseucht ist. Das Fleisch kam bereits Ende September in den Handel und ist wahrscheinlich längst verkauft - und auch verzehrt worden.
Lufthansa-Piloten bestreiken Dienstag auch die Langstrecken
Streik
Für Flug-Reisende kommt's noch dicker als erwartet: Die Lufthansa-Piloten haben am frühen Montagmorgen angekündigt, neben den Kurz- und Mittelstrecken auch die Langstrecken zu bestreiken. Der "Zusatz-Streik" soll aber nicht 35 Stunden dauern, sondern nur 18 Stunden.
GDL-Chef Weselsky zufrieden – Bahnstreik war "sehr wirksam"
Interview
Gewerkschafts-Boss Claus Weselsky zieht Bilanz des Streik-Wochenendes seiner Lokführer. Er sei zufrieden, sagt er im Interview – zumal neben den Lokführern auch das übrige Zugpersonal gestreikt habe. Den Ärger der Kunden könne er verstehen. Der fehlende Solidarität der dagegen nicht.
Reisende warten Stunden auf Gepäck am Flughafen Düsseldorf
Gepäck
Passagiere beklagen sich über lange Wartezeiten an der Gepäckausgabe des Düsseldorfer Flughafens. Mancher Reisende hätte zwei Stunden warten müssen. Dies könne mehrere Gründe haben, sagt Flughafensprecher Hinkel. Doch es ist nicht das erste Mal, dass es Probleme bei der Gepäckabfertigung gibt.
Flüchtlinge könnten den deutschen Arbeitsmarkt entlasten
Zuwanderung
Angesichts der wachsenden Zahl von Asylsuchenden fordern Experten von der Bundesregierung einen grundlegenden Wandel ihrer Flüchtlingspolitik. Statt Menschen zu einer lebensgefährlichen Überfahrt über das Mittelmeer zu zwingen, fordern sie legale Wege, um Fachkräfte zu gewinnen.
Umfrage
Der Streik der Lokführer erhitzt weiter die Gemüter. Bahn und Gewerkschaft werfen sich gegenseitig verantwortungsloses Verhalten vor. Wie sehen Sie das?

Der Streik der Lokführer erhitzt weiter die Gemüter. Bahn und Gewerkschaft werfen sich gegenseitig verantwortungsloses Verhalten vor. Wie sehen Sie das?