Das aktuelle Wetter NRW 5°C
Erotikmagazin

"Playboy" kommt aufs iPad, darf aber nicht in Apples Shop

30.07.2012 | 12:20 Uhr
"Playboy"-Chefredakteur Florian Boitin hat eine iPad-Ausgabe für sein Magazin angekündigt.Foto: dapd

München.  Das traditionsreiche Erotikmagazin "Playboy" geht mit der Zeit: Die Redaktion werde demnächst eine Version fürs iPad vorstellen, sagt Chefredakteur Florian Boitin. Nur der Vertrieb könnte problematisch werden: Apple lässt die iPad-Version des "Playboy" nach Verlagsangaben nicht für den App-Store zu.

Die Leser des deutschen "Playboys" können sich auf eine Tablet-Version freuen. "Wir arbeiten derzeit an einer webbasierten Version fürs iPad, die in Kürze erhältlich sein wird", sagte Chefredakteur Florian Boitin der Nachrichtenagentur dapd. In Apples iTunes Store wird der "Playboy" vorerst nicht angeboten. "Das verhindert aktuell noch die rigide Regulierungs-Politik von Apple", kritisierte Boitin.

Der US-"Playboy" ist bereits seit einem Jahr für das iPad erhältlich. Die deutsche Lizenzausgabe des amerikanischen Männermagazins gibt es seit 40 Jahren. Das erste Heft erschien am 1. August 1972. (dapd)

Ein Playboy wird 85

 

Kommentare
Funktionen
Aus dem Ressort
Krankenkassen verfügen über 28 Milliarden Euro Reserven
Gesundheitsfonds
Die Gesetzlichen Kassen haben noch ein sattes Polster: 28 Milliarden Euro Reserven sind wohl vorhanden, das aktuelle Defizit wurde stark gesenkt.
Jeder Zweite fühlte sich im Job schon sexuell belästigt
Gesellschaft
Die Hälfte aller Beschäftigten in Deutschland hat sich am Arbeitsplatz schon einmal sexuell belästigt gefühlt – auch zwölf Prozent der Männer.
Zollverein steht vor personellem Umbruch
Zollverein
Nach heftigem Ringen pocht die Landesregierung offenbar auf einen Neuanfang im Vorstand der Stiftung Zollverein, Hermann Marth und Jolanta Nölle...
WEPA-Gruppe übernimmt Papierwerk in Frankreich
Wirtschaft
Der Hygienepapier-Hersteller WEPA aus Müschede im Sauerland ist auf Expansionskurs: Zum 1. März übernahm die WEPA-Gruppe ein Papierwerk in Frankreich.
Vodafone fordert höhere Mobilfunk-Preise für 5G-Aufbau
Handytarife
Vodafone-Chef Colao will Mobilfunkkunden zur Kasse bitten, um das superschnelle 5G-Netz zu finanzieren. Zudem gebe es in Europa zu viele Anbieter.
article
6931307
"Playboy" kommt aufs iPad, darf aber nicht in Apples Shop
"Playboy" kommt aufs iPad, darf aber nicht in Apples Shop
$description$
http://www.derwesten.de/wirtschaft/playboy-kommt-aufs-ipad-darf-aber-nicht-in-apples-shop-id6931307.html
2012-07-30 12:20
Playboy,Erotik,iPad,Apple,App-Store
Wirtschaft