Phishingschutz - Telekom macht Onlinerechnungen sicherer

Ab 20. Februar werden alle Online-Rechnungen im Mobilfunk und fürs Festnetz mit neuen Sicherheitsmerkmalen ausgestattet.
Ab 20. Februar werden alle Online-Rechnungen im Mobilfunk und fürs Festnetz mit neuen Sicherheitsmerkmalen ausgestattet.
Foto: Telekom
Was wir bereits wissen
Das Unternehmen verstärkt für Onlinerechnungen seine Sicherheitsmerkmale. Drei Veränderungen sollen Nutzer besser vor Hackerangriffen schützen.

Bonn.. Mit drei neuen Sicherheitsmerkmalen sollen Telekomkunden künftig besser erkennen können, ob ihre Onlinerechnungen auch wirklich von der Telekom stammen.

Hintergrund ist die große Anzahl gefälschter Rechnungen, mit denen Betrüger Kundendaten oder Onlinebanking-Informationen abfischen wollen.

Ab dem 20. Februar werden bereits im Betreff und im Anschreiben der Rechnungsmail zusätzlich zur Anrede auch Straße und Hausnummer des Kunden angegeben.

Phishingversuche Wer die Rechnung über einen Browser oder die E-Mail-App der Telekom abruft, erhält bei ausgewählten E-Mail-Anbietern ein blaues @-Zeichen angezeigt, das die Rechnungen als Original ausweist.

Drittes Sicherheitsmerkmal ist eine für den Kunden nicht sichtbare digitale Signatur. Sie soll gefälschte Rechnungsmails leichter erkennbar machen. Sie können dann durch die E-Mail-Anbieter besser als Spam gekennzeichnet werden. (dpa)

So macht die Telekom die Rechnung online sicherer.