Das aktuelle Wetter NRW 13°C
Luftverschmutzung

Peking will für bessere Luftqualität Autoabsatz beschränken 

22.01.2013 | 13:12 Uhr
Peking will für bessere Luftqualität Autoabsatz beschränken 
Peking will die starke Luftverschmutzung in der chinesischen Hauptstadt durch eine Beschränkung der Autoverkäufe und neue Heizungen in den Griff bekommen.Foto: dpa

Peking.  Die chinesische Regierung in Peking will die Luftverschmutzung der Stadt in den Griff bekommen. So sollen beispielsweise Autoverkäufe reduziert und alte Heizungen gegen moderne umgetauscht werden. Die Luftverschmutzung in Peking übersteigt an manchen Stellen die Grenzwerte um das 30 - bis 45-fache.

Peking will die starke Luftverschmutzung in der chinesischen Hauptstadt durch eine Beschränkung der Autoverkäufe und neue Heizungen in den Griff bekommen. Die Regierung werde das "übermäßige Wachstum" beim Autoabsatz kontrollieren und 180.000 alte Fahrzeuge in diesem Jahr von den Straßen verbannen, kündigte Pekings Bürgermeister Wang Anshun bei einer jährlichen Ansprache am Dienstag an.

Zugleich sollen die Heizungen von 44.000 alten, einstöckigen Häusern und Kohle-Öfen im Stadtzentrum durch emissionsärmere, moderne Heizsysteme ersetzt werden.

Verunreinigungen übersteigen teilweise Grenzwerte um das 30- bis 45-fache

Die chronische Luftverschmutzung in der chinesischen Hauptstadt hat im Januar Rekordwerte erreicht und für offene Kritik an der Regierung gesorgt. Selbst die meist zurückhaltenden staatlichen Medien kritisierten die Regierung für ihre Tatenlosigkeit. Trotz der Ankündigungen von Wang zeigten sich Nutzer des beliebten Blogs Sina Weibo allerdings nicht von der Umsetzung überzeugt. "Diese Pläne sind nur Träume", schrieb ein Nutzer.

An einigen Messstationen wurden Verunreinigungen gemessen, die die empfohlenen Grenzwerte um das 30- bis 45-fache überstiegen. So stieg die Feinstaub-Konzentration im Januar zum Teil auf Werte von 600 bis 900 Mikrogramm pro Kubikmeter. Die Weltgesundheitsorganisation hält eine Konzentration vom mehr als 20 Mikrogramm an Feinpartikeln für bedenklich. (rtr)


Kommentare
22.01.2013
15:07
Peking will für bessere Luftqualität Autoabsatz beschränken 
von ferdi23 | #1

Oh je. Der Traummarkt der deutschen "Premium"- Hersteller bricht zusammen.

Aus dem Ressort
Überraschend hohe iPhone-Verkäufe bringen Apple Rekordumsatz
Apple
Unter dem Druck neuer günstiger Smartphones haben viele Experten schwächere iPhone-Verkäufe erwartet. Doch die Rechnung von Apple, sein Telefon teuer zu lassen statt mehr Marktanteilen nachzujagen, scheint aufzugehen. Beim iPad sank der Absatz allerdings.
Flughafen Lübeck meldet Insolvenz an
Luftverkehr
Der Flughafen Lübeck hat Insolvenz angemeldet. Es sei ein vorläufiges Insolvenzverfahren eröffnet worden, sagte eine Sprecherin des Amtsgericht Lübeck am Mittwoch.
Griechenland erzielt erstmals wieder Überschuss
EU
Griechenland hat vier Jahre nach dem Finanzkollaps eine wichtige Hürde auf seinem Weg aus der Schuldenfalle genommen: Athen nahm erstmals seit knapp einem Jahrzehnt wieder mehr Geld ein, als es ausgab. Der sogenannte Primärüberschuss lag 2013 bei 1,5 Milliarden Euro.
Weinmesse lockt in den Duisburger Landschaftspark
Genuss
„Wein trifft Currywurst“ lautet das eher ungewöhnliche Motto der „7. Baden-Württemberg Classics“: Zu dieser beliebten Weinmesse, die am Samstag und Sonntag im Duisburger Landschaftspark Nord stattfindet, werden wieder 4000 Besucher erwartet.
Flughafenausbau spaltet Anwohner und Unternehmen in Duisburg
Airport
Die geplante Kapazitätenausweitung des Düsseldorfer Flughafens sorgt bei den Anwohnern der umliegenden Städte für Unmut. Doch der hiesige Unternehmerverband warnt davor, die Debatte einzig auf den Fluglärm zu beschränken. Für die Wirtschaft an Rhein und Ruhr sei der Flughafen das Tor zur Welt.
Umfrage
Der Wahlkampf geht in die heiße Phase, immer mehr Plakate zieren die Straßen. Was halten Sie von den Motiven, mit denen die Parteien auf Stimmenfang gehen?

Der Wahlkampf geht in die heiße Phase, immer mehr Plakate zieren die Straßen. Was halten Sie von den Motiven, mit denen die Parteien auf Stimmenfang gehen?