Das aktuelle Wetter NRW 10°C
Paketpost

Paketdienst Hermes will Kunden ab 2014 exakte Lieferzeiten nennen

19.02.2013 | 11:19 Uhr
Paketdienst Hermes will Kunden ab 2014 exakte Lieferzeiten nennen
Hermes will seinen Kunden künftig sagen, um wieviel Uhr ihre Pakete kommen.Foto: dapd

Hamburg.  Wer ein Paket über den Postdienstleister Hermes bekommt, soll künftig vorher die Uhrzeit erfahren. Diesen Service will das Unternehmen am dem kommenden Jahr testen. In den Zeitangaben werden allerdings nach Angaben der Firma bis zu zwei Stunden Spielraum eingeplant sein.

Der Paketdienst Hermes will seine Kunden künftig genauer über den Zeitpunkt der Lieferung informieren. "Unser Ziel ist es, gemeinsam mit den Verbrauchern einen Weg zu finden, dass sie ihr Paket bekommen, wann und wohin sie es haben wollen", sagte Hermes-Chef Hajo Schneider dem "Handelsblatt" vom Dienstag.

Starten will das Unternehmen mit dem neuen Service demnach im kommenden Jahr, und zwar testweise in zwei Ballungsgebieten. Für exaktere Lieferzeiten benötigt Hermes ein Datenprofil der Paket-Empfänger.

"In Zukunft werden wir zeitlich enger eingrenzen können, wann wir zustellen", sagte Schneider der Zeitung. "Die Toleranz soll maximal ein bis zwei Stunden betragen." Zudem werde Hermes verstärkt nach Feierabend zustellen, kündigte er an.

Der Online-Handel boomt, immer mehr Pakete müssen daher zugestellt werden. Die Paketdienste treffen die Kunden aber häufig nicht zu Hause an - für sie erhöht dies die Kosten. Auch die Konkurrenten von Hermes arbeiten daran, die Zahl der Zustellversuche zu begrenzen - etwa durch Benachrichtigung der Kunden per SMS oder E-Mail. (afp)


Kommentare
19.02.2013
15:08
Paketdienst Hermes will Kunden ab 2014 exakte Lieferzeiten nennen
von nussknacker | #3

DHL macht es schon länger ( Versand z.B. bei Alternate) und meine Erfahrung ist, der Fahrer hastet zu diesen Kunden, nur um das Paket pünktlich 1 Minute vor Termin abzuliefernm.
Alles nur zusätzlicher Stress für die Fahrer!

19.02.2013
14:26
Paketdienst Hermes will Kunden ab 2014 exakte Lieferzeiten nennen
von TVtotal | #2

Mir tun die Sklaven hinterm Steuer jetzt schon leid....Hungerlohn und Stress das passt wie Faust aufs Auge!

19.02.2013
13:32
Paketdienst Hermes will Kunden ab 2014 exakte Lieferzeiten nennen
von mirabiledictu | #1

Noch engere Zeitfenster, noch spätere Anlieferzeiten (nach Feierabend der Kunden).

Arme Fahrer.

1 Antwort
Paketdienst Hermes will Kunden ab 2014 exakte Lieferzeiten nennen
von zool | #1-1

ja, leider.

Aus dem Ressort
Taxifahrten und Gemüse könnten mit Mindestlohn teurer werden
Arbeitsmarkt
Mit der Einführung des Mindestlohns könnten Taxifahrten und Saisongemüse deutlich teurer werden. Das fürchten zumindest die Branchenverbände. So müsste eine durchschnittliche Taxifahrt um 15 Prozent teurer werden, heißt es. Auch für Spargel müssten Verbraucher mehr zahlen.
Flughafen BER wird laut einem Experten nicht vor 2017 fertig
Großprojekt
Wann werden am neuen Hauptstadtflughafen Passagiere abgefertigt? Ein Verkehrsexperte aus dem Bundestag hat angeblich Erkenntnisse dafür, dass es noch länger dauert als bisher gedacht. Der Betreiber widerspricht: "Nein, das entspricht nicht dem Sachstand der Flughafengesellschaft."
Zulieferer Continental könnte in GM-Skandal hereinrutschen
Massen-Rückruf
Der deutsche Automobil-Zulieferer Continental könnte in den Skandal um General Motors rutschen. In den USA wird eine Conti-Tochter verklagt, weil von ihr produzierte Airbags für den amerikanischen Konzern nicht funktioniert haben sollen.
Amazon-Mitarbeiter streiken mitten im Ostergeschäft
Streiks
Die Dienstleistungsgewerkschaft Verdi macht weiter Druck auf den Online-Versandhändler Amazon. Am Donnerstag, unmittelbar vor Ostern, legten erneut Beschäftigte im Leipziger und in den beiden hessischen Verteilzentren in Bad Hersfeld die Arbeit nieder. Etwa 900 Mitarbeiter nehmen an dem Streik teil.
Ökostrom-Reform belastet Evag – Preiserhöhungen im Gespräch
Energie-Rabatte
Bislang gehört die Evag zu den Unternehmen, die von den Ausnahmen bei der EEG-Umlage profitieren. Geht es nach den jüngsten Plänen der Bundesregierung, müsste das Essener Verkehrsunternehmen künftig jedoch rund 400.000 Euro mehr zahlen. Die Evag kündigt bereits an: Dann würden die Tickets teurer.
Umfrage
Vermutlich wegen einer erhaltenen WhatsApp-Nachricht starb am 17. Februar eine 21-jährige Autofahrerin bei einem Unfall auf der B54 in Herdecke. Lassen Sie sich beim Autofahren vom Handy ablenken?

Vermutlich wegen einer erhaltenen WhatsApp-Nachricht starb am 17. Februar eine 21-jährige Autofahrerin bei einem Unfall auf der B54 in Herdecke. Lassen Sie sich beim Autofahren vom Handy ablenken?