Das aktuelle Wetter NRW 5°C
Smartphones

O2 kündigt Vertrieb des iPhone an

12.10.2010 | 19:14 Uhr
O2 kündigt Vertrieb des iPhone an
Das iPhone 4 von Apple. (Foto: dapd)

München. Der Mobilfunk-Anbieter O2 wird in den kommenden Wochen mit dem Verkauf des iPhone beginnen. Auch Vodafone dürfte pünktlich zum Weihnachtsgeschäft das begehrte Smartphone von Apple regulär anbieten können.

Die Deutsche Telekom wird ihre exklusiven Vertriebsrechte für das iPhone in Deutschland schon bald verlieren. Telekom-Konkurrent O2 wird in den kommenden Wochen den Verkauf des begehrten Smartphones beginnen, wie das Münchner Unternehmen am Dienstag mitteilte. Damit kann die Telefónica-Tochter O2 die vierte Generation des iPhones noch vor dem wichtigen Weihnachtsgeschäft anbieten. Apple erschließt sich die Möglichkeit, die Marktdurchdringung des Geräts in der größten Volkswirtschaft Europas zu erhöhen.

Zum genauen Zeitpunkt des Verkaufsstarts machte O2 keine Angaben. Einem Insider zufolge wird das Gerät noch Ende Oktober in den O2-Läden erhältlich sein. Auch Vodafone dürfte pünktlich zum Weihnachtsgeschäft das begehrte Smartphone von Apple regulär anbieten können, wie die Wirtschaftsnachrichtenagentur Dow Jones Newswires im September erfahren hatte.

Telekom seit 2007 mit Exklusivrechten

Die Abkehr Apples von der iPhone-Exklusivität ist bereits seit längerer Zeit im Gang. In Großbritannien etwa verlor Telefónica diese schon im vergangenen Jahr, während das Telefon in Deutschland inzwischen auch beim Dienstleister freenet in Absprache mit Telekom und Apple im regulären Angebot zu finden ist.

Die Telekom hatte sich 2007 den Exklusivvertrieb für das iPhone in Deutschland gesichert, die Dauer der Vereinbarung wurde aber nie genannt. Das Multimedia-Handy gilt trotz sehr starker Konkurrenz als Kultgerät unter den Smartphones, die das Surfen im Internet auch unterwegs ermöglichen. Die Telekomkonzerne wollen mit den Geräten Rückgänge in der klassischen Mobiltelefonie auffangen, wo die Preise wegen der Marktsättigung seit Jahren unter Druck sind. (dapd)

DerWesten



Kommentare
13.10.2010
23:17
O2 kündigt Vertrieb des iPhone an
von meimel | #8

Rund 43 Euro im Monat nur für das Handy, toll was der Wettbewerb so zuläßt.

Ob Telekom oder O2, da sind die sich recht einig!!!

13.10.2010
21:26
O2 kündigt Vertrieb des iPhone an
von feierabend | #7

Telefon und Anschluss gehören in staatliche Hand - sind sowieso schon überflüssig geworden angesicht der Handys.

13.10.2010
14:05
O2 kündigt Vertrieb des iPhone an
von Kellerhoff | #6

Ich habs doch fast übersehen - unter Panorama steht natürlich der gleiche Beitrag auch noch mal.
Wann gibt die WAZ eine Sonderausgabe zum Thema heraus?

13.10.2010
14:03
O2 kündigt Vertrieb des iPhone an
von Kellerhoff | #5

Wahnsinn! Das sind Nachrichten!
Einmal unter Technik, gleich doppelt unter Wirtschaft, damit es nur ja keiner übersieht.
Klasse Marketing, was die Firma Apple hier betreibt.

13.10.2010
12:21
O2 kündigt Vertrieb des iPhone an
von Schwafheimer | #4

Apple erschließt sich die Möglichkeit, die Marktdurchdringung des Geräts in der größten Volkswirtschaft Europas zu erhöhen.

Pah, wir Deutschen sind viel zu schlau. Wir kenne Alternativen und sind nicht ganz so marketingverblendet wie die Amis. :)

12.10.2010
23:27
O2 kündigt Vertrieb des iPhone an
von Sodinger | #3

erst mal abwarten wird vermutlich auch so um die 1000 € kosten

12.10.2010
21:44
O2 kündigt Vertrieb des iPhone an
von Nie wieder Telekom | #2

ENDLICH, ist der EX-Monopolist Telekom aus dem Rennen, mit seinen Freudenhauspreisen für Null-Leistung.
Freu. freu, freu

12.10.2010
20:38
O2 kündigt Vertrieb des iPhone an
von Andreas1203 | #1

ENDLICH !!!!

Aus dem Ressort
Stromkonzerne werden Kohlekraftwerke schließen müssen
Energie
Im Streit um die Klimapolitik stand Wirtschaftsminister Gabriel als Kohlefreund am Pranger. Nun will er die Stromkonzerne zu einer etwas geringeren Kohleverbrennung zwingen: 22 Millionen Tonnen CO-2 weniger. Die Konzerne bekommen ziemlich freie Hand, werden aber Kraftwerke schließen müssen.
Grünen-Fraktionschef: "Flughafen BER wird nie fertig"
Luftverkehr
Seit acht Jahren befindet sich der internationale Flughafen "Willy Brandt" in Berlin mittlerweile im Bau. Eigentlich sollte das Milliardenprojekt bereits 2012 fertiggestellt werden. Der Fraktionschef der Grünen, Anton Hofreiter, befürchtet jetzt, dass der Flughafen "nie wirklich fertig wird."
Troika-Gespräche mit Griechen sollen fortgesetzt werden
Finanzen
Nach den letzten Unstimmigkeiten zwischen Griechenland und der Troika aus IWF, EU und Eropäischer Zentralbank sollen die Gespräche jetzt fortgesetzt werden. Bis Ende des Jahres werden die Griechen auf jeden Fall noch finanziell unterstützt. Wie es danach weitergeht, ist aber bisher unklar.
Verdi will zehn Prozent mehr Lohn für soziale Berufe
Streiks
Verdi fordert mehr Geld für Erzieher und Sozialarbeiter. Die Rede ist von einem Gehaltsplus von zehn Prozent. Droht jetzt ein neuer Arbeitskampf – fünf Jahre nach dem Groß-Streik, der Eltern vor massive Probleme stellte?
Energiekonzern Eon umwirbt türkische Kunden in Deutschland
Eon
Einen neuen Kundenstamm erhofft sich der Düsseldorfer Energiekonzern Eon offenbar in der türkischstämmigen Bevölkerung. Mit "Enerji Almanya" bietet das Unternehmen eine neue Marke, die ihren Service auch auf türkisch anbietet. 150.000 Haushalte sollen in den nächsten Jahren an Eon gebunden werden.
Umfrage
Hygiene, Arbeitsrecht, Streit zwischen Konzern und Franchise-Nehmer: Viele Burger King-Filialen mussten schließen. Was denken Sie darüber?

Hygiene, Arbeitsrecht, Streit zwischen Konzern und Franchise-Nehmer: Viele Burger King-Filialen mussten schließen. Was denken Sie darüber?

 
Fotos und Videos