Das aktuelle Wetter NRW 15°C
Wirtschaft

Nur ein kleines Umsatzplus für Douglas-Gruppe

06.02.2013 | 10:26 Uhr
Nur ein kleines Umsatzplus für Douglas-Gruppe
Das Gebäude der Douglas Holding in Hagen.Foto: Jürgen Theobald / WAZ FotoPool

Hagen.  Im vierten Quartal 2012 wuchs der Umsatz des Douglas Handelskonzerns auf rund 1,21 Milliarden Euro. Die Steigerung entfiel dabei ausschließlich auf die Douglas-Parfümerien und die Hussel-Süßwarenläden. Einen Rückgang gab es jedoch in den Sparten Bücher, Mode und Schmuck.

Der Handelskonzern Douglas hat im Weihnachtsgeschäft bei Büchern, Schmuck und Mode Umsatzrückgänge verbucht. Die Douglas-Gruppe steigerte in den Monaten Oktober bis Dezember 2012 zwar den Umsatz um 1,5 Prozent auf gut 1,21 Milliarden Euro. Aber nur in den Douglas-Parfümerien und den Hussel-Süßwarenläden stiegen die Erlöse, wie aus den Quartalszahlen am Mittwoch hervorgeht.

Die durch Internetshops stark unter Druck stehenden Thalia-Buchläden erzielten 2,5 Prozent weniger Umsatz. Bei den Christ-Schmuckläden und den AppelrathCüpper-Modeläden schrumpften die Quartalsumsätze um 0,6 beziehungsweise 0,5 Prozent.  (dpa)


Kommentare
Aus dem Ressort
Taxi-App-Dienst Uber soll auch nach Düsseldorf kommen
Taxi
Ein Privatchauffeur auf Bestellung - das bietet die US-Firma Uber an. Nach Berlin nimmt das Internet-Unternehmen weitere deutsche Städte ins Visier. Auch Düsseldorf soll bald folgen. Der Deutsche Taxi- und Mietwagenverband will sich gerichtlich gegen die Konkurrenz wehren.
Bei Maredo zählt nicht nur die (Steak-)Größe
Steakhäuser
Maredo ist die größte Steakhouse-Kette in Deutschland. Ihr Chef kommt aus Mülheim-Heimaterde. Uwe Büscher hat eine einfache Philosophie: Er setzt auf Nachhaltigkeit und nicht nur auf Wachstum. Büscher kann sich vorstellen, noch maximal zwölf Restaurants zu eröffnen.
Öffentliche Banken fordern internationale Regeln für Bitcoin
Bitcoin
Die Digitalwährung Bitcoin soll unabhängig machen von Banken. Doch die jüngsten Pleiten zeigten, wie riskant die Idee sein kann. Ende 2013 war der Kurs auf mehr als 1150 Dollar geschnellt, nachdem ein Bitcoin ein Jahr zuvor 13 Dollar gekostet hatte. Bankenvertreter dringen auf internationale Regeln.
Das beliebte Pangasiusfilet ist häufig eine Mogelpackung
Lebensmittel
Wer im Supermarkt ein Pangasiusfilet kauft, bezahlt in vielen Fällen unfreiwillig eine Menge Wasser mit. Denn die Lebensmittelfirmen fügen dem Fisch Flüssigkeit hinzu. Doch auf den Verpackungen fehlt häufig jeglicher Hinweis auf die zugesetzte Wassermenge.
Deutsche Exportstärke - gut für Europa oder ein Risiko?
Konjunktur
Rund 3,5 Millionen Arbeitsplätze in Europa hängen einer Studie zufolge von der Nachfrage deutscher Unternehmen nach Vorleistungsprodukten ab. Über die noch nicht veröffentlichte Studie der Prognos AG im Auftrag der Vereinigung der Bayerischen Wirtschaft berichtete die "Frankfurter Allgemeine...
Umfrage
Vermutlich wegen einer erhaltenen WhatsApp-Nachricht starb am 17. Februar eine 21-jährige Autofahrerin bei einem Unfall auf der B54 in Herdecke. Lassen Sie sich beim Autofahren vom Handy ablenken?

Vermutlich wegen einer erhaltenen WhatsApp-Nachricht starb am 17. Februar eine 21-jährige Autofahrerin bei einem Unfall auf der B54 in Herdecke. Lassen Sie sich beim Autofahren vom Handy ablenken?