Düsseldorf

NRW stellt 20 Prozent der Spirituosen in Deutschland her

Düsseldorf.  Als wäre Karneval das ganze Jahr über: 2013 wurden in Nordrhein-Westfalen 75,4 Millionen Liter Spirituosen hergestellt – 3,8 Prozent mehr als im Vorjahr. Das hat eine Erhebung des Statistischen Landesamts IT NRW ergeben.

Zahlen vom Bundesverband der Deutschen Spirituosen-Industrie und -Importeure (BSI) zeigen, dass in den Jahren 2012 und 2013 durchschnittlich über 364 Millionen Liter bundesweit produziert wurden. In NRW werden damit 20 Prozent der Spirituosen in Deutschland hergestellt. Der Absatzwert von Wodka, Likör, Korn und anderen Spirituosen lag 2013 laut IT NRW bei 92 Millionen Euro und ist damit um 6,2 Prozent gestiegen. Während der Spirituosenmarkt gedeiht, gab es bei den Brauereien Rückschläge: Von 32 Betrieben in NRW wurden im vorletzten Jahr 1,91 Milliarden Liter Bier im Wert von 1,42 Milliarden Euro gebraut - 1,3 Prozent weniger als 2012. Trotz des Anstiegs bei der Spirituosenproduktion wurden 2013 über 50 mal so viele nichtalkoholische Getränke produziert.