Das aktuelle Wetter NRW 8°C
Schlichtung

Neue Streiks von Sicherheitspersonal an NRW-Flughäfen abgewendet

05.04.2013 | 21:13 Uhr
Funktionen
Neue Streiks von Sicherheitspersonal an NRW-Flughäfen abgewendet
Sicherheitskräfte an Flughäfen in NRW werden künftig besser bezahlt.Foto: dapd

Düsseldorf.   Der Tarifkonflikt des privaten Sicherheitsgewerbes an den Flughäfen in NRW ist entschärft. Das ist das Ergebnis des Schlichtungsverfahrens, das am Freitagabend bekannt gegeben wurde. Im Detail wurde eine bessere Bezahlung von Sicherheitspersonal vereinbart.

Der wochenlange Tarifkonflikt des privaten Sicherheitsgewerbes in Nordrhein-Westfalen ist beendet. Am Freitagabend sprach der Landesschlichter Bernhard Pollmeyer eine Einigungsempfehlung aus, die von Arbeitgeberseite nach eigenen Angaben verbindlich angenommen wurde. Dies sei zum Schutz der Fluggäste und Vertragspartner vor weiteren Streiks geschehen, teilte ein Sprecher des Bundesverbandes der Sicherheitswirtschaft mit. Im Verlaufe des Tarifstreits war es an den Airports Düsseldorf und Köln/Bonn seit Dezember insgesamt siebenmal zu Arbeitsniederlegungen gekommen.

Laut Einigung wird der Grundlohn der untersten Lohngruppe gegenüber dem bisherigen Lohntarifvertrag für NRW zum 1. Mai um 5,8 Prozent auf 8,62 Euro und ab 1. Januar 2014 um weitere 4,4 Prozent auf 9,00 Euro angehoben. Insgesamt betrage der Lohnzuwachs damit 10,4 Prozent. Die Vergütung der Luftsicherheitsassistentinnen wird den Angabenn zufolge ebenfalls in denselben Stufen um insgesamt 18,9 Prozent von derzeit 12,36 Euro auf 14,70 Euro erhöht. (dapd)

Kommentare
06.04.2013
10:08
Neue Streiks von Sicherheitspersonal an NRW-Flughäfen abgewendet
von hoppenstett | #1

Es sei den Leuten gegönnt.
Nur, es kann nicht sein, dass Jobs auf Türsteherniveau mal eben 18% bekommen und Lehrer, Polizisten etc. eine Nullrunde machen müssen.
Das ist asozial. Sollte selbst Frau Kraft bemerken.

Aus dem Ressort
City und Ruhrpark in Bochum zufrieden mit Weihnachtsgeschäft
Einzelhandel
Einzelhändler und Center-Betreiber in Bochum sind zufrieden mit dem Weihnachtsgeschäft. Das habe zumindest das Niveau des vergangenen Jahres erreicht.
Telekom spricht mit Springer über Verkauf von T-Online
Übernahme
Übernimmt Springer das Newsportal T-Online von der Telekom? Es gibt Berichte über Gespräche, beide Konzerne halten sich jedoch im Moment noch bedeckt.
Kurze Pause – Weihnachtsstreik bei Amazon geht Montag weiter
Tarife
Der Weihnachtsstreik beim Online-Versandhändler Amazon soll nach einer kurzen Sonntagspause von Montag an weitergehen.
Warum Daimler-Chef Zetsche das Google-Auto gut findet
Daimler
Daimler-Chef Dieter Zetsche lobt die Pionierarbeit des Internet-Riesen für das selbstfahrende Auto - und fordert Subventionen für Elektromobilität.
Huntsman verhandelt zum Stellenabbau in Duisburg
Arbeitskampf
Ein neues Eckpunktepapier sieht einen Verzicht auf betriebsbedingte Kündigungen vor. Und auch für die Auszubildenden kündigt sich eine Lösung an.