Das aktuelle Wetter NRW 5°C
Schlichtung

Neue Streiks von Sicherheitspersonal an NRW-Flughäfen abgewendet

05.04.2013 | 21:13 Uhr
Neue Streiks von Sicherheitspersonal an NRW-Flughäfen abgewendet
Sicherheitskräfte an Flughäfen in NRW werden künftig besser bezahlt.Foto: dapd

Düsseldorf.   Der Tarifkonflikt des privaten Sicherheitsgewerbes an den Flughäfen in NRW ist entschärft. Das ist das Ergebnis des Schlichtungsverfahrens, das am Freitagabend bekannt gegeben wurde. Im Detail wurde eine bessere Bezahlung von Sicherheitspersonal vereinbart.

Der wochenlange Tarifkonflikt des privaten Sicherheitsgewerbes in Nordrhein-Westfalen ist beendet. Am Freitagabend sprach der Landesschlichter Bernhard Pollmeyer eine Einigungsempfehlung aus, die von Arbeitgeberseite nach eigenen Angaben verbindlich angenommen wurde. Dies sei zum Schutz der Fluggäste und Vertragspartner vor weiteren Streiks geschehen, teilte ein Sprecher des Bundesverbandes der Sicherheitswirtschaft mit. Im Verlaufe des Tarifstreits war es an den Airports Düsseldorf und Köln/Bonn seit Dezember insgesamt siebenmal zu Arbeitsniederlegungen gekommen.

Laut Einigung wird der Grundlohn der untersten Lohngruppe gegenüber dem bisherigen Lohntarifvertrag für NRW zum 1. Mai um 5,8 Prozent auf 8,62 Euro und ab 1. Januar 2014 um weitere 4,4 Prozent auf 9,00 Euro angehoben. Insgesamt betrage der Lohnzuwachs damit 10,4 Prozent. Die Vergütung der Luftsicherheitsassistentinnen wird den Angabenn zufolge ebenfalls in denselben Stufen um insgesamt 18,9 Prozent von derzeit 12,36 Euro auf 14,70 Euro erhöht. (dapd)

Kommentare
06.04.2013
10:08
Neue Streiks von Sicherheitspersonal an NRW-Flughäfen abgewendet
von hoppenstett | #1

Es sei den Leuten gegönnt.
Nur, es kann nicht sein, dass Jobs auf Türsteherniveau mal eben 18% bekommen und Lehrer, Polizisten etc. eine Nullrunde machen müssen.
Das ist asozial. Sollte selbst Frau Kraft bemerken.

Funktionen
Aus dem Ressort
McDonald's reagiert auf Proteste und erhöht Löhne in den USA
Gehaltserhöhung
Die Mitarbeiterproteste waren erfolgreich: Die weltgrößte Fast-Food-Kette McDonald's reagiert und hebt die Gehälter an. Allerdings nur in den USA.
Bei Kaiser’s Tengelmann bangen Tausende um ihren Job
Kartellamt
Rund 16.000 Beschäftigte der Supermarktkette Kaiser’s Tengelmann müssen mehr denn je um ihre Jobs bangen. Die Übernahme durch Edeka wurde untersagt.
Warnstreiks bei der Post auch am Donnerstag
Warnstreik
Verdi hat bundesweit Zusteller der Post zu Warnstreiks aufgerufen. Wir haben die wichtigsten Fragen und Antworten für die Region zusammengestellt.
Gas-Fracking soll ab 2016 erprobt werden
Energie
Trotz breiter Proteste soll das Gas-Fracking in Deutschland unter strengen Auflagen ab 2016 erprobt werden. Das Kabinett beschloss einen...
Tanken an Ostern – Droht ein Preissprung an der Zapfsäule?
Benzinpreise
Es war fast ein Ritual: Vor Feiertagen wurde der Sprit teurer. Autofahrer witterten Abzocke. Doch seit Jahren gibt es das große Plus nicht mehr.
article
7805625
Neue Streiks von Sicherheitspersonal an NRW-Flughäfen abgewendet
Neue Streiks von Sicherheitspersonal an NRW-Flughäfen abgewendet
$description$
http://www.derwesten.de/wirtschaft/neue-streiks-von-sicherheitspersonal-an-flughaefen-abgewendet-id7805625.html
2013-04-05 21:13
Gewerkschaften,Verdi,Flughäfen,Streiks
Wirtschaft