Das aktuelle Wetter NRW 24°C
Lebensmittel

Metall in Fertiggericht - Iglo ruft Käse-Tortelloni zurück

01.03.2013 | 20:47 Uhr
Metall in Fertiggericht - Iglo ruft Käse-Tortelloni zurück
Iglo ruft das Fertiggericht Viva Italia Tortelloni Käse-Sahne zurück.Foto: Iglo

Hamburg.  In mehreren Nudel-Fertiggerichten des Lebensmittelherstellers Iglo wurden kleine Metallstücke gefunden. Daher ruft das Unternehmen die betroffenen Käse-Sahne-Tortelloni nun zurück. Drei Verbraucher hatten zuvor die Fremdkörper in ihrem Essen gefunden. Iglo veröffentlichte die betroffenen Chargen.

Der Lebensmittelhersteller Iglo warnt „vorsorglich“ vor dem Verzehr des vegetarischen Fertiggerichts "Viva Italia Tortelloni Käse-Sahne". Aufgrund von drei Verbraucherreklamationen, bei denen kleine Fremdkörper gefunden wurden, warnt die Iglo vorsorglich vor dem Verzehr des Fertigprodukts. 

Das Unternehmen Iglo ruft das Produkt mit dem Mindesthaltbarkeitsdatum April 2014 und den folgenden Codierungen, die auf der Verpackungsrückseite angegeben sind, zurück: L3024AL005, L3024BL005, L3024CL005, L3025AL005, L3025BL005, L3025CL005.

Kleine Metallstücke in Fertigessen gefunden

Bei den gefundenen Fremdkörpern handelt es sich um kleine Metallstückchen. Das Unternehmen teilte mit: „Alle anderen Produkte der Marke Iglo sowie "Viva Italia Tortellini Käse-Sahne" mit anderen Codierungen sind davon nicht betroffen.“

Verbraucher, die "Viva Italia Tortelloni Käse-Sahne" mit den entsprechenden Codierungen und dem Mindesthaltbarkeitsdatum gekauft haben, bekommen bei Rückgabe den Kaufpreis erstattet.

Für Rückfragen der Verbraucher ist ab sofort eine kostenlose Info-Hotline unter der Nummer 0800/101 39 13 eingerichtet.



Kommentare
03.03.2013
11:55
Metall in Fertiggericht - Iglo ruft Käse-Tortelloni zurück
von siebert2 | #3

die sollen blei nehmen.es ist schwerer als eisen.

03.03.2013
11:37
Blockierter Kommentar.
Name von Moderation entfernt | #2

Dieser Kommentar wurde von einem Moderator blockiert.

03.03.2013
10:42
Metall in Fertiggericht - Iglo ruft Käse-Tortelloni zurück
von Gruftie65 | #1

Das war das Hufeisen vom Pferd !

Aus dem Ressort
„Die Beschäftigungsbasis in Duisburg ist zu gering“
Interview
Jobcenter-Chef Norbert Maul spricht im Interview über fehlende Jobs, Bemühungen im Kampf gegen die Arbeitslosigkeit von Jugendlichen und Älteren sowie Zuwanderung aus osteuropäischen Ländern, die ist für den Arbeitsmarkt in Duisburg „irrelevant“ ist.
Viele Beschwerden wegen Frauen-Diskriminierung in Werbung
Sexismus
Freizügige Frauenbilder als Werbung für Fliesenleger, Teppichhändler und Gerüstbauer? Das muss nicht sein, findet der Deutsche Werberat und kritisiert im ersten Halbjahr 50 Fälle, acht Unternehmen blieben uneinsichtig. Insgesamt gingen 535 Beschwerden zu 286 verschiedenen Werbemaßnahmen ein.
Gewinneinbruch bei Smartphone-Marktführer Samsung
Samsung
Rund jedes dritte Smartphone der Welt wird in China verkauft. Weil dort günstige einheimische Hersteller und Apple mit seinem iPhone Samsung in die Zange nehmen, brach der Konzerngewinn des Smartphone-Marktführers ein. Ein Lichtblick ist allerdings das Geschäft mit UHD-Fernsehern.
Fernbus-Unternehmen laufen in Oberhausen besonders gut
Freizeit
Erst seit wenigen Monaten steuern die Unternehmen "Flixbus" und "MeinFernbus" den Oberhausener Hauptbahnhof an. Ihre Auslastung ist dabei so gut, dass sie demnächst weitere Reiseziele den Oberhausenern anbieten wollen. Besonders gefragte Ziele sind Amsterdam, Berlin und Rostock.
Arbeitslosigkeit in Nordrhein-Westfalen im Juli gestiegen
Arbeitslosenzahlen
Die Arbeitslosigkeit in Nordrhein-Westfalen ist im Juli bedingt durch den frühen Ferienbeginn um gut 16.700 auf 777.500 angestiegen. Für Gesamt-Deutschland stieg die Arbeitslosenzahl um 39.000 auf 2.871.000. Das sind 43.000 weniger als im Vorjahr.
Umfrage
Die Bundesregierung erwägt, Arzttermine zentral zu vergeben , um lange Wartezeiten zu verhindern. Eine gute Idee?

Die Bundesregierung erwägt, Arzttermine zentral zu vergeben , um lange Wartezeiten zu verhindern. Eine gute Idee?