Das aktuelle Wetter NRW 20°C
Hotels

Marriott und Ikea starten gemeinsame Billig-Hotelkette in Europa

05.03.2013 | 14:46 Uhr
Marriott und Ikea starten gemeinsame Billig-Hotelkette in Europa
Ikea steigt als Investor mit der Hotelkette Marriot ins Hotelgeschäft ein. Innerhalb der nächsten zehn Jahre sollen in Deutschland und anderen europäischen Ländern 150 Hotels eröffnet werden.Foto: rtr

Berlin.  Ikea steigt ins Hotelgeschäft ein - zumindest als Investor. Gemeinsam mit der US-Hotelkette Marriot startet das schwedische Unternehmen eine neue Billig-Hotelkette. Innerhalb von zehn Jahren sollen in Deutschland und neun anderen europäischen Ländern 150 Hotels eröffnet werden.

Der US-Hotelkonzern Marriott und der schwedische Möbelhausriese Ikea wollen gemeinsam eine Billig-Hotelkette in Deutschland und Europa starten. Geplant sei, in den nächsten zehn Jahren insgesamt 150 Hotels mit preiswerten Zimmern in zehn Ländern auf dem Kontinent aufzubauen, erklärte Marriott-Chef Arne Sorenson am Dienstag in Berlin.

Neben Deutschland würden auch Häuser in Österreich, Großbritannien, Irland, den Niederlanden, Finnland, Norwegen und Schweden eröffnet. Das erste Hotel unter der Marke "Moxy Hotels" werde in Mailand Anfang kommenden Jahres den Betrieb aufnehmen.

Zimmer mit USB-Schnittstellen in der Steckdose

Die neue Hotelmarke ziele auf eine preisbewusste, reiseerfahrene junge Kundschaft, die offen sei für "neue Technologie", erklärte Sorenson. Die Zimmer seien in einem "zeitgemäßen" Design gestaltet.

Lesen Sie auch:
Neuer Lebensmittelskandal - Ikea stoppt Mandelkuchen

Schon wieder muss Ikea Nahrungsmittel aus dem Verkehr ziehen, weil nicht nur drin ist, was drin sein soll: Chinesische Tester haben unzulässig viele Bakterien in Ikeas Mandeltorte gefunden. Die Torte wird in Schweden produziert und möglicherweise auch in Deutschland bei Ikea verkauft.

Sie hätten große Flachbildfernseher und USB-Schnittstellen, die in jede Steckdose eingebaut seien. Die Bäder seien in einem gehobenen Standard ausgestattet. Die Wände und die Einrichtung seien in beruhigenden Farben gehalten. Das Konzept sei über fast zwei Jahre hinweg entwickelt worden.

Marriott-Europachefin Amy McPherson erklärte, sie sehe in den Moxy Hotels eine große Möglichkeit, den Marktanteil von Marriott in Europa auszubauen. 2015 wolle Marriott zusammen mit der neuen Kette eine Kapazität von 80.000 Zimmern haben. Der Ikea-Immobilienverwalter Inter Hospitality Holding werde Eigentümer der ersten Moxy Hotels. Gemanagt würden die Häuser vom norwegischen Hotelbetreiber Nordic Hospitality, der als Franchisenehmer mit Marriott zusammenarbeite.

Grundstück in der Nähe des neuen BER-Flughafens gekauft

Inter Hospitality wolle sein Augenmerk nun darauf richten, Grundstücke in Deutschland, Großbritannien, Italien, den Niederlanden, Belgien und Österreich zu kaufen, erklärte Unternehmenschef Peter Andrews. In den nächsten fünf Jahren wolle Inter Hospitality für die Inter-Ikea-Gruppe mindestens 50 Grundstücke erwerben.

Lesen Sie auch:
Ikea sucht neuen Standort im Revier

Der Möbelgigant Ikea sucht einen Standort in Bottrop, Castrop-Rauxel, Gelsenkirchen oder Herne. Nicht überall ist Ikea willkommen – wie Essen und Wuppertal zeigen. Die Expansion der Einkaufszentren beschäftigt auch die NRW-Landesregierung - die fürchtet um die Innenstädte.

Das Unternehmen kaufte bereits ein Grundstück nahe des im Bau befindlichen Berliner Großflughafens BER, wie Inter Hospitality der "Immobilien Zeitung" mitteilte. Verhandelt werde auch über Grundstücke in Frankfurt und im Raum Ludwigshafen/Mannheim. Ikea hatte Inter Hospitality 2012 gegründet, um in Hotelimmobilien in Europa zu investieren. (afp)



Kommentare
Aus dem Ressort
Annington kauft über 5000 Wohnungen in Ostdeutschland
Wohnungsgesellschaft
Die Deutsche Annington wächst weiter. Jetzt kaufte Deutschlands größte private Wohnungsgesellschaft rund 5000 Wohnungen und 210 Gewerbe-Immobilien in Berlin, Dresden, Jena, Leipzig und Erfurt. Der Kaufpreis liegt, nach Angaben aus Expertenkreisen, bei etwa 300 Millionen Euro.
Gewerkschaft droht mit weiteren Streiks - Alle Infos hier
Bahn-Streik
Die Lokführer-Gewerkschaft GDL verliert die Geduld: Nachdem die Verhandlungen zwischen Gewerkschaft und Deutscher Bahn gescheitert sind, gab es einen ersten Warnstreik. Zehntausende waren betroffen. Und es wird weitere Behinderungen geben.
Nachfrage nach Fairtrade-Produkten auf Rekordhoch
Fairtrade
Deutschland ist hinter Großbritannien der weltweit größte Markt für Fairtrade-Waren. Die Organisation Fairtrade International gab bekannt, dass der Umsatz der fair gehandelten Waren 2013 um 23 Prozent wuchs und damit einen neuen Bestwert von 650 Millionen Euro erreichte.
Oberhausenerin erzählt von ihrem Abenteuer Selbstständigkeit
Wirtschaft
Im April fasste Oberhausenerin Marina Roditis den Entschluss, sich selbstständig zu machen – Anfang August gründete sie dann eine Personalberatungsfirma. Doch der Weg war nicht immer leicht. Betrüger wollten etwa 3500 Euro für eine Eintragung ins Handelsregister erbeuten.
Müsste die Schuldenuhr nicht rückwärts laufen?
Finanzen
Die öffentlichen Haushalte erzielten im ersten Halbjahr einen 16-Milliarden-Überschuss. Zudem sind die Gesamtschulden erstmals seit 1950 gesunken. Dennoch kommt die Politik nicht ohne neue Schulden aus, kritisiert der Steuerzahlerbund – und lässt seine Uhr vorwärts laufen.
Umfrage
Bastian Schweinsteiger wird neuer Kapitän der Fußball-Nationalmannschaft. Was halten Sie von der Entscheidung?

Bastian Schweinsteiger wird neuer Kapitän der Fußball-Nationalmannschaft. Was halten Sie von der Entscheidung?