Das aktuelle Wetter NRW 15°C
Aufschwung

Lego steigert Gewinn dank Spezial-Produktlinie für Mädchen

31.08.2012 | 17:12 Uhr
Vor allem die neue Spielzeug-Serie speziell für Mädchen sorgte für kräftige Gewinne bei Lego.Foto: dapd

Kopenhagen.  Spielzeughersteller Lego will noch in diesem Jahr tausend neue Stellen schaffen. Grund sei die gute Geschäftsentwicklung. Lego präsentierte am Freitag glänzende Zahlen. Vor allem eine neue Spielzeug-Serie speziell für Mädchen habe für kräftige Steigerungen bei Umsatz und Gewinn gesorgt.

Der dänische Spielzeughersteller Lego will noch in diesem Jahr tausend neue Arbeitsplätze schaffen. Das gab das Unternehmen am Freitag bei der Vorstellung seiner Geschäftszahlen bekannt.

Der Umsatz sei im ersten Halbjahr um 24,2 Prozent im Vergleich zum Vorjahreszeitraum gestiegen, der Gewinn um 36,1 Prozent, teilte Lego mit. Als einen Grund für den Erfolg nannte Unternehmenschef Joergen Vig Knudstrop eine neue Spielzeug-Serie speziell für Mädchen.

Platz vier der größten Spielzeughersteller der Welt

In den USA seien 23 Prozent und in Europa zehn Prozent mehr Spielzeuge verkauft worden, teilte Lego mit. Nach eigenen Angaben kontrolliert das Unternehmen damit rund acht Prozent des Weltmarkts für Spielzeug.

Die Spiele-Neuheiten 2012

Das Familienunternehmen Lego wurde 1934 gegründet und ist nicht an der Börse notiert. Seit 2010 ist es der viertgrößte Spielzeughersteller der Welt. Das US-Unternehmen Mattel ist die Nummer eins. Das Wort Lego leitet sich übrigens vom dänischen „Leg Godt“ = „spiel gut“ ab.(afp)

 



Kommentare
01.09.2012
19:35
Lego steigert Gewinn dank Spezial-Produktlinie für Mädchen
von buerger99 | #1

Cool, und wo ist die Reaktion der Frauenzeitschrift "Emma" ? Wie man sieht typische Frauenfarben, rosa, lila.... Beim Ü-Ei für Mädchen fühlte sich "Emma" ja auch berufen sich zu melden ;-)

Aus dem Ressort
Bei der Lufthansa drohen "ab sofort" Streiks der Piloten
Luftfahrt
Erst im Frühjahr fielen wegen Streiks Tausende Lufthansa-Flüge aus. Nun droht der Streit um höhere Gehälter und Übergangsrenten für die Piloten erneut zu eskalieren. Am Freitagabend scheiterten Verhandlungen, die Gewerkschaft Cockpit kündigte Streiks an - und zwar "ab sofort".
Bogestra beförderte 2013 mehr als 145 Millionen Fahrgäste
Nahverkehr
Die Bogestra hat erstmals in der Unternehmensgeschichte die Marke von 145 Millionen Fahrgästen überschritten. Das Unternehmen macht sich für die Zukunft fit und meldet bei der Hauptversammlung im Ruhrcongress Bochum auch eine Steigerung der Umsatzerlöse um 3,7 Millionen Euro auf 108,5 Millionen.
RWE darf Tochterunternehmen an russischen Investor verkaufen
Energie
Trotz der Ukrainekrise verkauft RWE seine Öl- und Gas-Tochter an eine Investoren-Gruppe, die sich um einen russischen Oligarchen schart. Die Bundesregierung sieht keine Probleme wegen des umstrittenen Deals. Das Unternehmen freut sich über den Geldsegen von mehr als fünf Milliarden Euro.
Neue Gerüchte um PayPal-Abspaltung lassen Ebay-Aktie steigen
PayPal
Ebay profitiert von wieder aufgeflammten Spekulationen über eine Abspaltung des Bezahldienstes PayPal. Bei 57,05 Dollar markierten die Anteilsscheine des Online-Handelskonzerns den höchsten Stand seit fünf Monaten - sie schlossen 4,70 Prozent fester bei 55,89 Dollar.
Arbeiter auf Jobsuche - Personalnot im Bochumer Opelwerk
Industrie
In vier Monaten schließt das Werk in Bochum - rund 50 Unternehmen bieten den Beschäftigten neue Jobs an. Das führt zu einer kuriosen Situation: Weil viele Opelaner arbeiten oder sich qualifizieren, müssen in der Auto-Produktion Zeitarbeiter aushelfen.
Umfrage
Das Warten hat ein Ende: Die Bundesliga startet in die neue Saison. Besonders im Ruhrgebiet ist die Fan-Kultur sehr ausgeprägt. Was bedeutet Ihnen der Fußball?

Das Warten hat ein Ende: Die Bundesliga startet in die neue Saison. Besonders im Ruhrgebiet ist die Fan-Kultur sehr ausgeprägt. Was bedeutet Ihnen der Fußball?