Lego steigert Gewinn dank Spezial-Produktlinie für Mädchen

Vor allem die neue Spielzeug-Serie speziell für Mädchen sorgte für kräftige Gewinne bei Lego.
Vor allem die neue Spielzeug-Serie speziell für Mädchen sorgte für kräftige Gewinne bei Lego.
Foto: dapd
Was wir bereits wissen
Spielzeughersteller Lego will noch in diesem Jahr tausend neue Stellen schaffen. Grund sei die gute Geschäftsentwicklung. Lego präsentierte am Freitag glänzende Zahlen. Vor allem eine neue Spielzeug-Serie speziell für Mädchen habe für kräftige Steigerungen bei Umsatz und Gewinn gesorgt.

Kopenhagen.. Der dänische Spielzeughersteller Lego will noch in diesem Jahr tausend neue Arbeitsplätze schaffen. Das gab das Unternehmen am Freitag bei der Vorstellung seiner Geschäftszahlen bekannt.

Der Umsatz sei im ersten Halbjahr um 24,2 Prozent im Vergleich zum Vorjahreszeitraum gestiegen, der Gewinn um 36,1 Prozent, teilte Lego mit. Als einen Grund für den Erfolg nannte Unternehmenschef Joergen Vig Knudstrop eine neue Spielzeug-Serie speziell für Mädchen.

Platz vier der größten Spielzeughersteller der Welt

In den USA seien 23 Prozent und in Europa zehn Prozent mehr Spielzeuge verkauft worden, teilte Lego mit. Nach eigenen Angaben kontrolliert das Unternehmen damit rund acht Prozent des Weltmarkts für Spielzeug.

Das Familienunternehmen Lego wurde 1934 gegründet und ist nicht an der Börse notiert. Seit 2010 ist es der viertgrößte Spielzeughersteller der Welt. Das US-Unternehmen Mattel ist die Nummer eins. Das Wort Lego leitet sich übrigens vom dänischen „Leg Godt“ = „spiel gut“ ab.(afp)