Das aktuelle Wetter NRW 6°C
Chemie

Lanxess erreicht im Jahr 2012 einen Rekordgewinn

27.12.2012 | 09:03 Uhr
Funktionen
Lanxess erreicht im Jahr 2012 einen Rekordgewinn
Lanxess rechnet mit einem RekordjahrFoto: (dapd)

Frankfurt/Main.  Der Chemiekonzern Lanxess will in den kommenden Jahren seine Landwirtschaftssparte stärken. Der Bereich sei schon jetzt neben Produkten für die Autoindustrie das zweite große Standbein, sagte Firmenchef Axel Heitmann. Im zu Ende gehenden Geschäftsjahr werde Lanxess den versprochenen Rekordgewinn erreichen.

Der Chemiekonzern Lanxess bleibt trotz unruhigem Umfeld in der Erfolgsspur. 2012 würden wie angekündigt neue Bestmarken erreicht, sagte Vorstandschef Axel Heitmann der "Frankfurter Allgemeinen Sonntagszeitung". Er fügte hinzu: "Das wird das beste Ergebnis in unserer Geschichte, auch wenn wir uns bis zum Schluss anstrengen müssen."

Der Konzern hatte für 2012 zwischen fünf und zehn Prozent mehr Gewinn als im Vorjahr prognostiziert. Landen werde man "eher am unteren Ende dieses Korridors", sagte Heitmann. Das zweite Halbjahr sei auch an Lanxess nicht spurlos vorüber gegangen. "Das stürmische Wachstum unserer Kunden in der Automobilindustrie ist vorerst vorbei", sagte Heitmann und fügte hinzu: "Der Start ins Jahr 2013 wird unruhig, so viel ist jetzt schon klar."

Im dritten Quartal war der Konzerngewinn des DAX-Konzerns gegenüber dem Vorjahr um 39 Prozent auf 94 Millionen Euro eingebrochen. Der Konzernumsatz sank um acht Prozent auf 2,2 Milliarden Euro. 2011 hatte Lanxess mit 506 Millionen Euro ein Drittel mehr verdient als im Vorjahr. Der Umsatz legte um 23,2 Prozent auf knapp 8,8 Milliarden Euro zu. (dapd)

Kommentare
27.12.2012
12:22
Lanxess erreicht im Jahr 2012 einen Rekordgewinn
von kadiya26 | #1

Passend zur Dinosaurier-Auszeichnung der csu-Tante Aigner! Wenn ein Chemiekonzern derartige Zuwächse ausgerechnet in der Landwirtschaft verzeichnen kann, weiß der gelackmeierte Verbraucher sich doch bestens durch das Bundesagrarministerium geschützt! Großartig!

Aus dem Ressort
Telekom spricht mit Springer über Verkauf von T-Online
Übernahme
Übernimmt Springer das Newsportal T-Online von der Telekom? Es gibt Berichte über Gespräche, beide Konzerne halten sich jedoch im Moment noch bedeckt.
Warum Daimler-Chef Zetsche das Google-Auto gut findet
Daimler
Daimler-Chef Dieter Zetsche lobt die Pionierarbeit des Internet-Riesen für das selbstfahrende Auto - und fordert Subventionen für Elektromobilität.
Huntsman verhandelt zum Stellenabbau in Duisburg
Arbeitskampf
Ein neues Eckpunktepapier sieht einen Verzicht auf betriebsbedingte Kündigungen vor. Und auch für die Auszubildenden kündigt sich eine Lösung an.
Fast alle Absolventen der Revier-Unis finden gute Jobs
Arbeitsmarkt
Absolventen der Hochschulen und Universitäten im Ruhrgebiet sind bei Arbeitgebern begehrt. Sie erhalten zum Großteil gute Einstiegsgehälter.
Duisburg wartet weiter auf Genehmigung für Möbelhaus Höffner
Handel
In Neuss eröffnet Höffner sein neues Möbelhaus. In Duisburg wartet man noch auf das Okay der Bezirksregierung und den Baustart von Investor Krieger.