Landeszuschuss für neues Trainingscenter

Lüdenscheid..  Das Land Nordrhein-Westfalen fördert den Neubau eines Aus- und Weiterbildungszentrums des Kunststoff-Instituts in Lüdenscheid. Landeswirtschaftsminister Garrelt Duin (SPD) überbrachte gestern Nachmittag den Bescheid über einen Zuschuss in Höhe von rund 2,8 Millionen Euro.

Die Einrichtung – offiziell Kunststoff-Institut der mittelständischen Wirtschaft (KIMW) – in der Nähe des Bahnhofs ist 1988 gegründet worden und hat sich seit dem ständig vergrößert. Das jüngste Projekt der Entwicklungsschmiede: ein „Polymer Trainings-Zentrum“.

Das KIMW beschäftigt derzeit 70 Mitarbeiter und erzielt nach eigenen Angaben einen Jahresumsatz von rund sieben Millionen Euro. Hinter dem Unternehmen steht eine Trägergesellschaft: 76 Prozent der Anteile halten insgesamt 231 Firmen, zumeist aus der Kunststoffbranche, aus ganz Deutschland sowie die südwestfälische Industrie- und Handelskammer Hagen; die übrigen 24 Prozent gehören der Stadt Lüdenscheid.