Das aktuelle Wetter NRW 1°C

Schadensersatz

Landesbank Baden-Württemberg wirft Deutscher Bank Betrug vor

28.12.2012 | 16:41 Uhr

Die Landesbank Baden-Württemberg (LBBW) fordert von der Deutschen Bank Schadenersatz wegen falscher Angaben beim Verkauf von Wertpapieren. Die Deutsche Bank soll mit eigenem Geld auf den Ausfall der von der LBBW gekauften Hypothek gewettet und sie intern als "generell grauenvoll" bezeichnet haben.

Kontaktdaten
Grund
Begründung
Captcha Captcha

Bitte übertragen Sie den Code in das folgende Feld:

Wort unleserlich?

Umfrage
13 Jahre nach Einführung des Euro sind in Deutschland immer noch mehrere Milliarden D-Mark im Umlauf. Gehören Sie auch zu jenen, die die alten Scheine und Münzen behalten?

13 Jahre nach Einführung des Euro sind in Deutschland immer noch mehrere Milliarden D-Mark im Umlauf. Gehören Sie auch zu jenen, die die alten Scheine und Münzen behalten?

 
Aus dem Ressort
Angestellte von Tengelmann protestieren per Postkarte
Arbeit
Beschäftigte der Mülheimer Supermarktkette Kaiser’s/Tengelmann fürchten beim Verkauf an Edeka Verschlechterungen ihrer Arbeitsbedingungen.
Von Steuern bis Hartz IV - Das ändert sich im Jahr 2015
Finanzen
Ob Versicherungen oder Steuern: Im neuen Jahr wird vieles anders. Wir erklären, wo es neue Regelungen gibt und worauf Sie achten müssen.
Ungeliebtes Geschenk? – Was man beim Umtausch beachten muss
Verbraucher
Mutter hat sich so viel Mühe gegeben – aber das Geschenk passt trotzdem nicht. Welche Rechte haben Verbraucher beim Umtausch nach Weihnachten?
Niedrig-Zins – Bausparkassen erwarten Rückgang der Sparsumme
Sparen
Im Vorjahr verbuchten sie noch Zuwächse - 2014 machen sich bei den Bausparkassen die anhaltend niedrigen Zinsen aber deutlich bemerkbar.
Stoag sieht Mülheimer Straßenbahn-Debatte gelassen
Nahverkehr
Peter Klunk, Geschäftsführer der Stoag nimmt Stellung zu den Überlegungen in Mülheim, die Straßenbahnen abzuschaffen. Die neue Linie 105 rechne sich.