Das aktuelle Wetter NRW 9°C
Wirtschaft

Länger Krankengeld für Arbeitslose

06.11.2007 | 19:31 Uhr

Kassel. (AFP) Arbeitslosengeld-Empfänger, die krank werden und über die Bezugsdauer des regulären Arbeitslosengeldes arbeitsunfähig bleiben, haben weiter Anspruch auf Krankengeld.

Das gilt unabhängig davon, ob und welche Sozialleistungen sich an das Arbeitslosengeld I anschließen, befand das Bundessozialgericht (BSG) in Kassel (Az: B 1 KR 12/07 R). Im konkreten Fall war ein Arbeitsloser im Jahr 2001 für längere Zeit arbeitsunfähig krank und erhielt Krankengeld. Als der Anspruch auf Arbeitslosengeld zu Ende ging, verneinte die Arbeitsagentur einen Anspruch auf die damalige Arbeitslosenhilfe, weil der Mann wegen seiner Krankheit dem Arbeitsmarkt nicht zur Verfügung stehe.

Daraufhin meinte die AOK Bayern, sie müsse auch kein Krankengeld mehr bezahlen. Denn das Krankengeld sei eine Ausfall-Leistung. Weil der Arbeitslose aber weder Anspruch auf Arbeitslosengeld noch auf Arbeitslosenhilfe habe, falle auch kein Einkommen weg, das mit dem Krankengeld ersetzt werden könne. Das BSG sah das anders: Maßgeblich sei beim Krankengeld allein die Situation beim Entstehen der Arbeitsunfähigkeit. Daran müsse sich das Krankengeld orientieren, solange die Arbeitsunfähigkeit lückenlos bescheinigt sei.

Kommentare
Funktionen
Aus dem Ressort
Technologiekonzern Siemens streicht weitere 4500 Stellen
Stellenstreichung
Siemens streicht in Deutschland weitere 2200 Stellen, weltweit werden 4500 Arbeitsplätze abgebaut. Das teilte das Unternehmen am Donnerstag mit.
Weselsky hält Vermittlungsvorschlag für "PR-Gag" der Bahn
Bahnstreik
Trotz eines neuen Vorschlags der Bahn will GDL-Chef Weselsky den Streik nicht verkürzen. Die Bahn hatte Matthias Platzeck als Mediator vorgeschlagen.
Spanier machen mit Sonderdividende Kasse bei Hochtief
Baukonzern
Vier Jahre nach der feindlichen Übernahme baut Großaktionär ACS seinen Einfluss bei Hochtief weiter aus und profitiert von einer Sonderdividende.
Rennen um den RRX - Bahn-Betriebsräte kritisieren VRR
Rhein-Ruhr-Express
Das Aus beim Rhein-Ruhr-Express bedroht ein Fünftel der 4000 Bahn-Stellen in NRW. Den Mitarbeitern drohen Versetzungen, befürchtet der Betriebsrat.
Tierfutter-Geschäft beschert Evonik einen Gewinnsprung
Chemiekonzern
Evonik ist überraschend stark ins Jahr 2015 gestartet. Vor allem das Tierfutter-Geschäft bescherte dem Essener Unternehmen einen Gewinnsprung.
article
2038168
Länger Krankengeld für Arbeitslose
Länger Krankengeld für Arbeitslose
$description$
http://www.derwesten.de/wirtschaft/laenger-krankengeld-fuer-arbeitslose-id2038168.html
2007-11-06 19:31
Wirtschaft