Das aktuelle Wetter NRW 9°C
Mineralölkonzerne

Kartellamt will Wettbewerb der Mineralölkonzerne genauer überprüfen

27.09.2012 | 11:57 Uhr
Das Bundeskartellamt überprüft den Wettbewerb zwischen den Raffinerien.Foto: dapd

Bonn.  Das Bundeskartellamt überprüft erneut die Preisgestaltung der Mineralölkonzerne. Dazu sollen insbesondere die gesellschaftsrechtlichen Verflechtungen zwischen einzelnen Unternehmen bei Raffinerien, Transport und Tanklagern unter die Lupe genommen werden. Geprüft wird außerdem der Vorwurf der Behinderung freier Tankstellen durch die großen Konzerne.

Das Bundeskartellamt nimmt die Preisgestaltung der Mineralölkonzerne noch genauer unter die Lupe. Die Wettbewerbsbehörde kündigte am Montag eine weitere Sektoruntersuchung an, mit der sie Licht in die Zusammenhänge zwischen Rohölpreisen, Großhandelspreisen und Tankstellenpreisen bringen will.

Der Präsident des Bundeskartellamtes, Andreas Mundt, sagte: "Wir werden uns genauer ansehen, in welcher Form Preisbewegungen bei Rohöl und Mineralölprodukten an die Autofahrer weitergegeben werden." Die Untersuchung solle Aufschluss über die Wettbewerbsintensität bei Raffinerien und im Mineralölgroßhandel geben und etwaige Wettbewerbsprobleme aufdecken.

Marktbeherrschendes Oligopol der fünf großen Tankstellenbetreiber

Dazu sollen unter anderem gesellschaftsrechtliche Verflechtungen zwischen den Mineralölunternehmen bei Raffinerien, Transport und Tanklagern und die vertragliche Ausgestaltung von Großhandelsgeschäften untersucht werden.

Zuvor hatte die Bonner Behörde bereits in einer ersten Sektoruntersuchung die Tankstellenmärkte und deren Preisgestaltung untersucht. Die Studie trug laut Kartellamt zum Nachweis eines marktbeherrschenden Oligopols der fünf großen Tankstellenbetreiber - BP/Aral, Jet, Esso, Shell und Total - auf dem deutschen Markt bei.

Artikel auf einer Seite lesen
  1. Seite 1: Kartellamt will Wettbewerb der Mineralölkonzerne genauer überprüfen
    Seite 2: Marktstruktur macht Absprachen überflüssig

1 | 2

Kommentare
28.09.2012
11:51
Kartellamt will Wettbewerb der Mineralölkonzerne genauer überprüfen
von Pit01 | #10

Ist diese Meldung ein Joke?

1 Antwort
Kartellamt will Wettbewerb der Mineralölkonzerne genauer überprüfen
von OmenEstNomen | #10-1

Wahrscheinlich...

Funktionen
Aus dem Ressort
Spanier machen mit Sonderdividende Kasse bei Hochtief
Baukonzern
Vier Jahre nach der feindlichen Übernahme baut Großaktionär ACS seinen Einfluss bei Hochtief weiter aus und profitiert von einer Sonderdividende.
Rennen um den RRX - Bahn-Betriebsräte kritisieren VRR
Rhein-Ruhr-Express
Das Aus beim Rhein-Ruhr-Express bedroht ein Fünftel der 4000 Bahn-Stellen in NRW. Den Mitarbeitern drohen Versetzungen, befürchtet der Betriebsrat.
Tierfutter-Geschäft beschert Evonik einen Gewinnsprung
Chemiekonzern
Evonik ist überraschend stark ins Jahr 2015 gestartet. Vor allem das Tierfutter-Geschäft bescherte dem Essener Unternehmen einen Gewinnsprung.
Ineos Phenol in Gladbeck leidet unter dem Lokführerstreik
Wirtschaft
Produktionsanlagen könnten bei längerem Ausstand zurück gefahren werden müssen. Mehr als 60 Prozent der Produkte werden über die Schiene ausgeliefert.
Athen denkt über härtere Sparmaßnahmen nach
Finanzen
Entgegen ihrer vollmundigen Wahlversprechen denkt die Regierung in Athen nun doch über schärfere Sparmaßnahmen nach. Dies ist aus gut informierten...
article
7138273
Kartellamt will Wettbewerb der Mineralölkonzerne genauer überprüfen
Kartellamt will Wettbewerb der Mineralölkonzerne genauer überprüfen
$description$
http://www.derwesten.de/wirtschaft/kartellamt-will-wettbewerb-der-mineraloelkonzerne-genauer-ueberpruefen-id7138273.html
2012-09-27 11:57
Mineralölkonzerne,Kartellamt,Absprachen,Wettbewerb,Wirtschaft,Oligopol,Tankstellenbetreiber,Spritpreise,Raffinerie,freie Tankstelle,Beschwerde
Wirtschaft