Das aktuelle Wetter NRW 10°C
Insolvenz

Käufer für schwedischen Autobauer Saab gefunden

13.06.2012 | 08:55 Uhr
Käufer für schwedischen Autobauer Saab gefunden
Für den insolventen schwedischen Autobauer Saab ist ein Käufer gefunden worden.Foto: dapd

Stockholm.  Nach der Saab-Insolvenz hat sich ein Käufer für den schwedischen Autobauer gefunden. Wer der Käufer ist, wollen die Insolvenzverwalter im Verlauf des Mittwochs bekanntgeben. Saab drücken Schulden in Milliardenhöhe; deshalb hatte das Unternehmen im Dezember Insolvenz angemeldet.

Die Insolvenzverwalter des schwedischen Autobauers Saab haben nach eigenen Angaben vom Mittwoch einen Käufer für das Unternehmen gefunden. Der Käufer werde im Verlauf des Tages auf einer Pressekonferenz vorgestellt, erklärten die Verwalter. Saab hatte im Dezember Insolvenz angemeldet und hat Schulden in Milliardenhöhe.

Bereits vor knapp einer Woche hatten chinesisch-japanische Investoren Interesse am insolventen schwedischen Autobauer Saab angemeldet. Die extra dafür gegründete Gesellschaft National Electric Vehicle Sweden (NEVS) habe am 7. April ein endgültiges Angebot abgegeben, sagte ein NEVS-Sprecher der Nachrichtenagentur AFP. NEVS wurde von einem chinesischen Unternehmen mit Sitz in Hongkong, das auf alternative Energien spezialsiert ist, und einem japanischen Investmentfonds gegründet. Ob es sich dabei auch um den tatsächlichen Käufer handelt, ist am Mittwochmorgen noch unklar. (dapd/afp)



Kommentare
Aus dem Ressort
Bahn-Gewerkschaft EVG droht mit Streiks vor Weihnachten
Zugverkehr
Bei der Bahn sind zwar weitere Treffen der Tarifparteien vereinbart. Die Verhandlungen aber bleiben schwierig. Die Gewerkschaft EVG droht nun erneut mit Streiks. Das könne auch parallel zu Lokführerstreiks der GDL passieren.
Jeder dritte deutsche Weihnachtsbaum kommt aus dem Sauerland
Weihnachtsbäume
Die Christbaum-Erzeuger bauen in Nordrhein-Westfalen ordentlich an: 95 Prozent der Anbauflächen für Weihnachtsbäume liegen in Westfalen. Im Sauerland wachsen die meisten Tannen, jeder dritte aufgestellte Weihnachtsbaum kommt aus der Region. Dabei schwankt der Anbau in NRW gewaltig.
RWE lässt Zeitpunkt und Umfang von Strompreis-Senkung offen
Strompreis
Die Strompreise des Energieversorgers RWE sollen sinken. Doch das Unternehmen lässt noch offen, wie und wann die Preise verändert werden sollen. Eine „abschließende Bewertung“ sei noch nicht möglich. Anders als RWE haben sich viele Stromversorger aber bereits fest- und Zahlen auf den Tisch gelegt.
Opel baut in Bochum auf dem Gelände des Getriebswerks neu
Wirtschaft
Auf dem Gelände des Werks II errichtet die Adam Opel AG in Bochum bis 2016 den angekündigten 95 000 qm großen Erweiterungsbau seines Warenverteillagers. Das alte Lager wird modernisiert, alle Brachflächen werden der Stadt angeboten. 60 Millionen Euro werden in die gesamten Maßnahme investiert.
Verband plant wegen E-Zigaretten-Warnung Millionenklage
Klage
Weil das NRW-Gesundheitsministerium vor E-Zigaretten gewarnt hatte, will der Verband des E-Zigarettenhandels die Landesregierung auf 90 Millionen Euro Schadenersatz verklagen. Das Bundesverwaltungsgericht hatte entschieden, dass die Flüssigkeiten für E-Zigaretten weiter frei verkauft werden dürfen.
Umfrage
Viele Manager von städtischen Unternehmen verdienen mehr als eine halbe Million Euro im Jahr. Die Einkommen richten sich nach Branche, Unternehmensgröße und Umsatz. Finden Sie die hohen Gehälter angemessen?

Viele Manager von städtischen Unternehmen verdienen mehr als eine halbe Million Euro im Jahr. Die Einkommen richten sich nach Branche, Unternehmensgröße und Umsatz. Finden Sie die hohen Gehälter angemessen?

 
Fotos und Videos