Interprint präsentiert Weltneuheit

Arnsberg..  Eine weltweit einzigartige Druckmaschine hat jetzt der Dekorhersteller Interprint an seinem Arnsberger Stammsitz in Betrieb genommen. Es handelt sich um eine industrielle Digitaldruckanlage, die es der Firma Interprint ermöglicht, für ihre Kunden bei hoher Produktqualität und schneller Lieferfähigkeit kostengünstig Dekore in Kleinserien herzustellen. Die Fertigung von Kleinserien war bisher für die Kunden kostentechnisch schwer darstellbar. Dekore von Interprint werden von Holzwerkstoff-Herstellern zum Beispiel für Möbel oder den Ladenbau weiterverarbeitet.

Nun können Möbelproduzenten zu einem günstigen Herstellungspreis zunächst Kleinserien auf dem Markt testen, bevor Großserien in Auftrag gegeben werden. Die Digitaldrucktechnik ist nahtlos mit dem bisherigem Tiefdruck verbunden, denn in Großserien kommt weiterhin der Tiefdruck zum Tragen. Interprint bedient mit der neuen Technik die Marktlücke der Kleinserien, die sich zwischen Muster-Herstellung und Großserie befindet. Die neue Technik kommt bei den Kunden sehr gut an. Bei der ersten Präsention der neuen Technik in der Ausstellung „Design Post Köln“ zeigten sich Interprint-Kunden sehr interessiert.