Das aktuelle Wetter NRW 9°C
Apple

Internet am Handgelenk - Apple meldet Patent für iWatch an

22.02.2013 | 18:33 Uhr
Internet am Handgelenk - Apple meldet Patent für iWatch an
Apple-Chef Tim Cook steht unter Druck: Er muss neue Innovationen liefern.Foto: AP

Essen.  Die Gerüchte, dass Apple an der iWatch arbeitet, nehmen immer weiter zu. Wie nun bekannt wurde, hat der Konzern bereits im August 2011 ein US-Patent für die Computer-Armbanduhr angemeldet. Außerdem gibt es Hinweise darauf, dass bereits rund 100 Mitarbeiter in die Entwicklung, Produktion und Vermarktung der iWatch eingebunden sind.

Die Gerüchte, dass Apple an einer iWatch, einer Computer-Armbanduhr arbeitet, verhärten sich. Der Konzern hat ein US-Patent angemeldet, dies berichtete unter anderem die New York Times. Demnach wurde der Patentantrag bereits im August 2011 eingereicht. In dem Patenantrag ist die Rede von einem mobilen Gerät, das durch den Endbenutzer getragen werden kann.

Es handele sich um ein flexibles Material, das in einem flachen oder einem gebogenen Zustand getragen werden kann. Das Gerät verfüge über eine bistabile Feder mit flexiblem Display, einem Touchscreen.

Nur sehr wenige, minimalistische Zeichnungen sind in dem Patentantrag zu sehen. Demnach scheint die Uhr aus einem sehr flachen Streifen zu bestehen, in den ein Display eingelassen ist. Dieser Streifen lässt sich um das Handgelenk wickeln. Die beiden Enden des Materials lappen dabei leicht über und schließen so die Uhr zu einem Band.

Das Display scheint sich so einmal um das komplette Handgelenk zu erstrecken. Die Zeichnungen zeigen, wie die neue Computer-Uhr sowohl im flachen Zustand als auch gebogen, um das Handgelenk des Nutzers, aussehen könnte. Auch im flachen Zustand, so heißt es im Patentantrag, könne das Gerät benutzt werden.  Zudem ist im Patentantrag die Rede davon, dass die Uhr Verbindungen zu anderen tragbaren elektronischen Geräten herstellen kann.

Artikel auf einer Seite lesen
  1. Seite 1: Internet am Handgelenk - Apple meldet Patent für iWatch an
    Seite 2: Gerüchte um die iWatch - 100-köpfiges Team soll am Werk sein

1 | 2

Kommentare
25.02.2013
07:47
Internet am Handgelenk - Apple meldet Patent für iWatch an
von apfeltasche | #10

Die Tage gabs einen Bericht im Fernsehen zu sehen über die Machenschaften von Appel.Wie Ihre Mitarbeiter überwacht werden und wie das Werk in...
Weiterlesen

1 Antwort
Internet am Handgelenk - Apple meldet Patent für iWatch an
von Faehrtensucher | #10-1

Taschentuch?
Gruß

Funktionen
Aus dem Ressort
Weselsky hält Vermittlungsvorschlag für "PR-Gag" der Bahn
Bahnstreik
Trotz eines neuen Vorschlags der Bahn will GDL-Chef Weselsky den Streik nicht verkürzen. Die Bahn hatte Matthias Platzeck als Mediator vorgeschlagen.
Spanier machen mit Sonderdividende Kasse bei Hochtief
Baukonzern
Vier Jahre nach der feindlichen Übernahme baut Großaktionär ACS seinen Einfluss bei Hochtief weiter aus und profitiert von einer Sonderdividende.
Rennen um den RRX - Bahn-Betriebsräte kritisieren VRR
Rhein-Ruhr-Express
Das Aus beim Rhein-Ruhr-Express bedroht ein Fünftel der 4000 Bahn-Stellen in NRW. Den Mitarbeitern drohen Versetzungen, befürchtet der Betriebsrat.
Tierfutter-Geschäft beschert Evonik einen Gewinnsprung
Chemiekonzern
Evonik ist überraschend stark ins Jahr 2015 gestartet. Vor allem das Tierfutter-Geschäft bescherte dem Essener Unternehmen einen Gewinnsprung.
Ineos Phenol in Gladbeck leidet unter dem Lokführerstreik
Wirtschaft
Produktionsanlagen könnten bei längerem Ausstand zurück gefahren werden müssen. Mehr als 60 Prozent der Produkte werden über die Schiene ausgeliefert.
article
7648820
Internet am Handgelenk - Apple meldet Patent für iWatch an
Internet am Handgelenk - Apple meldet Patent für iWatch an
$description$
http://www.derwesten.de/wirtschaft/internet-am-handgelenk-apple-meldet-patent-fuer-iwatch-an-id7648820.html
2013-02-22 18:33
Apple,iWatch,Computer,Armbanduhr,Ipad,Iphone,Steve Jobs,Tim Cook,Patent
Wirtschaft